Blizzard verbietet angeblich Interviews nach dem Spiel, Player-Cams für Collegiate Hearthstone Broadcasts

Hearthstone

Blizzard hat angeblich ein sanftes Verbot von Teamkameras und Interviews nach dem Spiel für eingeführt Hearthstone vorerst. Dies kommt nach dem College-Kampf mit der American University, die a “Geben Sie Hong Kong frei, boykottieren Sie Blizz” in den letzten Sekunden des Filmmaterials nach dem Spiel unterschreiben.

Rod Breslau, Berater und Reporter für E-Sports, teilte die Neuigkeiten am 14. Oktober über Twitter mit.

Wenn Sie nicht wissen, warum Blizzard die Entscheidung trifft, gibt es einen Clip von der Hearthstone Turnier, in dem die American University gegen Worcester Poly antrat, und nach ihrer Niederlage hielten sie das Schild "Free Hong Kong, Boycott Blizz" hoch. Sie können den Clip von sehen Bryant Lurango unten.

Blizzard ist verzweifelt bemüht, alle Dissidenten, Aufstände oder Verfechter der Meinungsfreiheit in ihrer Gemeinde zu unterdrücken.

Sie teilten aus 1,000-Jahr Forum-Verbote zu Hearthstone Benutzer, die Unterstützung für Hongkong zeigen, und ihre Haltung gegenüber der Bestrafung des chinesischen Spielers blitzchung, der gesagt hat: „Befreie Hongkong. Revolution unserer Zeit! “Während eines Interviews nach dem Spiel.

YouTube-Outfit Inside Gaming erzählte von Blizzards Versuchen, die Botschaft zu kontrollieren und die Massen daran zu hindern, sich zu den Hongkonger Protesten in China zu äußern.

Das ganze Geschwätz ist noch nicht ganz abgeklungen, und Blizzard führt immer noch eine Schadensbegrenzung für die Fehler durch, selbst wenn es soweit geht ihre Eröffnungsveranstaltung absagen im Nintendo New York Store für Wacht auf dem Schalter.

Es gibt kein Wort darüber, wie lange Blizzard Team-Cams von Collegesendungen von verbannt lassen wird HearthstoneErwarten Sie jedoch nicht, dass das Unternehmen bald seine Zensurpraktiken einschränken wird.

(Danke für den News-Tipp Chris_Ceee und Guardian EvaUnit02)