Take-Two Belästigungen Red Dead Redemption Mod Creator
Take Two

Der aktuelle Stand der AAA-Branche ist einer, in dem Unternehmen alles daran setzen, ihren Zuschauern zu helfen, um Geld zu verdienen. Zunehmend vor die Regierung gebracht zu werden, um Kinder mit ausbeuterischen, patentierten Designs zum Spielen zu bewegen, um das Engagement und die Ausgaben für Branchenlobbyisten zu erhöhen, die das Verhalten nachdrücklich leugnen. Zu einer Zeit, in der alle Augen sowohl aufsichtsrechtlicher als auch auf ziviler Ebene auf sie gerichtet sind, ist dies die Zeit, in der die Branche blitzsauber und sogar heilig erscheinen muss. Take Two Interactive hat jedoch andere Ideen.

Viele Verlage mögen es nicht, wenn Inhalte hergestellt werden, die außerhalb ihrer Kontrolle liegen und von denen sie nicht profitieren können, aber andere Unternehmen halten sich bei ihren Versuchen, sie zu beseitigen, an den Wortlaut des Gesetzes. Selbst wenn einige ihrer Versuche darauf hinauslaufen, die Unfähigkeit der Schöpfer auszunutzen, sie vor Gericht zu bekämpfen, weil es in den USA kein Verlierer-Bezahlsystem gibt.

Nehmen Sie stattdessen zwei Möglichkeiten in Anspruch, um die Urheber von Inhalten immer wieder zum Schweigen zu bringen. Hervorheben sowohl des Niveaus, mit dem die Branche einverstanden ist, als auch ihrer Verachtung für den Markt, den sie bedienen. Gaming Damned (kurz GD) wurde das neueste Ziel von Take-Two für seine Arbeit an einem Enhancement Mod für Red Dead Redemption auf Emulatoren.

[Update: Das Problem wurde von Gaming Damned in einem Video auf seinem YouTube-Kanal besprochen, das Sie unten sehen können.]

Im Gegensatz zu früheren Opfern dieser Belästigung hat GD erklärt, dass er mit einem Freund von ihm, der Anwalt wurde, gegen Take Two kämpfen wird. Um diesen Kampf zu unterstützen, hat er die Menschen gebeten, mitzuteilen, was los ist. Tatsächlich handeln kriminelle Unternehmen selten dreist, wenn alle zuschauen.

Was ist los?

Durch eine unbekannte Methode hat Take-Two Interactive den richtigen Namen, die E-Mail-Adresse und die Telefonnummern seiner Familie von GD erhalten. In einem krassen Einschüchterungsversuch begann ein Team von Anwälten, ihn und die Nummern seiner Mutter anzurufen, während sie ihm eine E-Mail schickten. Nachdem sie sich mit GD in Verbindung gesetzt hatten, gingen sie mit leeren rechtlichen Drohungen weiter und lehnten es ab, Einzelheiten darüber zu erfahren, gegen welche Gesetze er verstieß oder was genau sie nicht mochten, nur dass er den Mod beenden musste.

In Zusammenarbeit mit seinem legalen Freund GD hat er erklärt, dass er dies bis zum Ende bekämpfen will, aber derzeit hat er seine Zwietracht auf eigenen Wunsch herabgesetzt. Nachdem Discord bewiesen hat, sind sie bereit, mit Take-Two zusammenzuarbeiten Entfernen Sie Supmattos Zwietracht aus falschen Gründen Ohne Rechtsmittel sollte dies als sicherer Ansatz angesehen werden. GD geht im Detail darauf ein, dass er keine Informationen verkauft oder über Zwietracht darauf zugreift, was offensichtlich ist, dass dies auch seine Überlegung war.

Anscheinend hat diese ganze Saga ausgelöst, wie andere Websites und "Journalisten" die Entwicklung und Ankündigung seines Mods berichteten. Viele weigerten sich, es als Mod zu bezeichnen, und spielten sogar an, dass es ein eigenes Spiel sei. Dies erregte die Aufmerksamkeit von Take-Two, der, anstatt nach den Verkaufsstellen zu suchen, die falsche Informationen druckten, nach dem Ersteller des Inhalts suchte. GD hat erklärt, dass der Mod kein Rip ist und nur Assets enthält, die er selbst entwickelt hat.

YouTuber SWEGTA behandelte den Vorfall in einem kürzlichen 16-Minuten-Video.

Was ist der Mod?

Verdammte Verbesserung der Red Dead Redemption ist eine Überarbeitung des Originals Red Dead Redemption für Emulatoren. Wenn Sie eine Menge neuer Assets, Verbesserungen und Verbesserungen hinzufügen, enthält es keine gerippten Dateien oder Original-Assets aus dem Spiel. Es ist auch kein Versuch, das Spiel rückgängig zu machen, da es den Besitz des Originaltitels erfordert.

Take-Two's Umgang mit der gesamten Saga ist ein weiterer Makel in der Triple-A-Branche. Dies ist nicht nur eine grobe Gesetzesübertretung, sondern setzt auch den giftigen Trend der Verleger / Entwickler fort, die Industrie zu schikanieren und zu erdrosseln, wenn nur das bloße Erscheinen von Dingen vorliegt, die sie einen Cent kosten könnten.

Wenn die Firma schlau gewesen wäre, hätten sie das ursprüngliche Mod-Team engagiert und ihre Arbeit beendet und veröffentlicht, um eine Menge Geld und guten Willen von den Verbrauchern zu verdienen. Stattdessen haben sie zweimal versucht, das Projekt zu beenden, indem sie sich wie eine kriminelle Vereinigung verhalten, während die anderen Mitglieder der ESA über ihr routinemäßiges Verhalten im Mafia-Stil schweigen.

Über uns

Kevin hat ein ganzes Leben lang mit Spielen und Jammern verbracht.

Folgen Sie diesem Link nicht oder Sie werden von der Seite verboten!