X-Men: Dark Phoenix ist aufgewacht und an der Abendkasse pleite gegangen
Dunkler Phoenix

Das letzte, was das Produktionsteam bei 20th Century Fox mit der Veröffentlichung von aufregende Geschichten mit Figuren erzählte, die ihrer Comic-Form treu bleiben X-Men: Dunkler Phönix. Es war ein fauler, uninteressanter Film, der eine Nacherzählung der Comic-Saga über den Dunklen Phönix (Jean Gray) mit einem Budget von 200 Millionen Dollar (ohne Marketing) und einer All-Star-Besetzung zusammenbrachte. Die frühen Warnsignale, dass der Film geweckt wurde, schalteten die eingefleischten Fans aus, und die Kritiker, die den Film als nicht wach genug bezeichneten, schalteten die beiläufigen Lefties aus und ließen einen lässigen Mittelweg unter den Konsumenten zurück, die sich ebenfalls dazu entschlossen hatten, nicht mitzumachen Fox 'Köder, was dazu führte, dass er an der Abendkasse bombardiert wurde.

Gemäß The Wrap Der Film lief an der Abendkasse, hatte nicht mehr die Gewinnschwelle erreicht und war noch weiter von einem Gewinn entfernt. Die schlechten Leistungen des Films sowohl im Inland (wo 65.8 Mio. USD anfielen) als auch im Ausland (wo 252 Mio. USD anfielen) reichten nicht aus, um das Produktionsbudget und das Marketing zu kompensieren, bei dem ein Film doppelt so viel produzieren musste, wie erforderlich war es, um durch die Gewinnschwelle zu laufen, und es muss das verdoppeln, um als überraschender Erfolg zu gelten.

Das ist nicht passiert mit Dunkler Phoenix.

Der Film trug zu einem Betriebsverlust in Höhe von 170 Mio. USD für das Fox-Filmgeschäft bei. Disneys CEO Bob Iger erklärte dies den Anlegern…

„Eines der größten Probleme, mit denen wir im Quartal konfrontiert waren, war die Entwicklung des Fox-Filmgeschäfts. Es lag weit unter dem, was es gewesen war, und weit unter dem, was wir bei der Übernahme erwartet hatten. “[…]

„Ich weiß, was passiert, wenn ein Unternehmen gekauft wird. Typischerweise kommt der Betrieb und die Entscheidungsfindung zum Stillstand. Wir haben das vermieden, als wir Pixar und Lucasfilm gekauft haben, aber das war eine ganz andere Position für Fox. “

Lange bevor Disney die Nachrichten offiziell machte, Dunkler Phoenix war auf einem Weg zum Absturz und Brennen an der Abendkasse, als es praktisch direkt aus dem Tor bombardiert.

Viele Leute versuchen, die „aufgeweckten“ Aspekte eines Films, die zu seiner schlechten Leistung an der Kinokasse beitragen, zu verwerfen, aber es hängt alles zusammen, was den Film hätte verbessern können, wenn er es gewesen wäre nicht geweckt worden.

Zum Beispiel war es nicht so Ghostbusters busters~~POS=HEADCOMP 2016 In jeder anderen Zeile sprudelte feministische Ideologie aus, um geweckt zu werden. Es war die Tatsache, dass es sich um eine feministische Ideologie handelte und eine Marketingkampagne, die im Grunde Misandry 101 war, die es zum Erwachen brachte.

Im Fall von Dunkler PhoenixDer Film selbst war nicht wie einige andere Filme knietief in der Politik der Geschlechtsidentität, aber er reichte immer noch aus, um potenzielle Kinobesucher vor dem durch Langeweile ausgelösten Ärger zu ächzen, der aus all dem Unsinn des Kulturkrieges herrührt.

Während Zentristen Ich werde versuchen zu argumentieren, dass der Film nicht aufgewacht ist! Die Realität spricht anders. Ein gutes Beispiel dafür ist, dass Jennifer Lawrences Darstellung von Mystique im Verlauf der Serie eine weitaus heldenhaftere Rolle erhielt als ihre Figur im Comic. Sie haben sie im Grunde genommen zu einem ritterlichen Mitglied des Teams gemacht, anstatt die Anti-Bösewichtin zu sein, die sie sein sollte. Dies wurde zu einem lächerlichen Grad vorangetrieben, als sie ihren Vortrag über Frauenpower und Charles Xavier hatten Verwandle die X-Men in die X-Women.

Die Charaktere zu ändern, die Richtung der Geschichte neu auszurichten und die Handlungskontinuität zu opfern, um entweder eine bestimmte Art von ideologischer Haltung zu fördern oder bestimmte Tropen zu vermeiden, ist genau das, was „erwacht“ bedeutet.

Im Fall von X-Men: Dunkler PhönixSie hätten eine komischere Geschichte erzählen können, aber es hätte sich wahrscheinlich über zwei Filme erstrecken müssen, es hätte die Exzision von Mystiques Heldentum und eine ehrlichere Darstellung der Dark Phoenix-Saga, etwas von Fox noch, erforderlich gemacht Simon Kinberg war nicht bereit, sich zu verpflichten, und sie bezahlten den Preis dafür.

Keine Sorge, X-Men: Dunkler Phönix beschlossen, aufgewacht zu werden und in Folge ging pleite. Es ist jetzt nur eine von vielen Eigenschaften, die dem stetig wachsenden hinzugefügt wurden Wach werden Geh brach Master List.

(Danke für den Nachrichtentipp WhiteGuitarBoy)

Über uns

Billy wurde Jimmies seit Jahren Rascheln Videospiele abdeckt, Technologie und digitale Trends in der Elektronik-Entertainment-Bereich. Die GJP weinte und ihre Tränen wurde sein Milchshake. Benötigen Sie in Kontakt zu treten? Versuchen Sie, die Kontaktseite.

Folgen Sie diesem Link nicht oder Sie werden von der Seite verboten!