Gearbox Forum Moderator warnt Benutzer davor, FL4K von Borderlands 3 zu missbrauchen
Borderlands 3 Fl4K Pronomen

Wir haben den höchsten Wahnsinn erreicht. Moderatoren in Foren erzwingen nun, dass Benutzer die angegebenen Pronomen für fiktive Robotercharaktere verwenden. Ich wünschte, ich mache Witze, aber es ist leider real.

Kotaku In Aktion 2 getupft auf die die Nachrichten über Getriebe Foren, wo Benutzer darüber sprachen, in welchen Charakteren sie spielen wollten Borderlands 3. Ein Moderator sprang mitten in der Diskussion ein, um die Leute davor zu warnen, FL4K zu missbrauchen.

Dies mag wie eine bizarre Tirade oder Harangue aus einem fiktiven Roman wirken, in dem die Welt verrückt geworden ist, aber leider ist dies das wirkliche Leben, und der Moderator Tokesy97 sagte tatsächlich Folgendes.

Zum Glück haben sich ein paar Leute tatsächlich gegen Tokesy97 gewehrt, als Eraldus schrieb ...

„Wow… bist du mit diesen Aussagen wirklich einverstanden?

"Wenn man bedenkt, dass es sich um eine fiktive Figur handelt, ist das einfach albern."

Eraldus wurde von dem Mod und einigen anderen Usern herausgefordert, eine Haltung gegen den klaren Wahnsinn einzunehmen, einen Roboter zu gendern und Leute dafür zu bestrafen, dass sie einen Roboter falsch gemacht haben ... einen fiktiven Roboter.

Tokesy97 versuchte zu rechtfertigen, warum richtige Pronomen für eine fiktive Figur wichtig waren, und schrieb ...

„Getriebe sind ernst. Und warum können absichtlich missbräuchliche Personen Personen, die das Forum nutzen, beleidigen und möglicherweise beleidigen. […]

„Der Kürze halber haben sie nicht jede einzelne Sache aufgelistet, die die Regeln abdecken, aber sie erstreckt sich auf alle. Ich weiß, dass es in Großbritannien zumindest 9-geschützte Merkmale gibt, für die Menschen Maßnahmen ergreifen können, wenn sie diskriminiert werden. Dazu gehören Sexualität, Geschlecht und Rasse.

„Letztendlich ist es falsch, FL4K als„ er / er / sein “zu bezeichnen. Wie gesagt, der seltsame Ausrutscher wird passieren, das ist verständlich.

"[FL4K ist] Eine fiktive Figur, die (ganz oder teilweise) von jemandem geschrieben wurde, der, sofern ich mich nicht irre, selbst nicht binär ist und als solcher das Recht hat, als sein Schöpfer zu diktieren."

Eraldus entschloss sich, einen letzten Beitrag zu verfassen, bevor er endgültig abreiste.

„Ok, obwohl ich mich gestern registriert habe, wird dies mein letzter Beitrag in diesem Forum sein. Wörtlich hat hier niemand über Politik oder ähnliches gesprochen, aber jetzt haben wir einen Moderator, der sich so verhält, als ob er Teil der „Gedankenpolizei“ ist und hier Politik einbringt, wenn das Hauptthema war, um welchen Charakter es sich handelt zuerst spielen.

„Ich stimme den von Ihnen aufgelisteten Forenregeln zu und vermeide Themen, die eines dieser Themen betreffen, da sie normalerweise von Trollen erstellt werden, die Aufmerksamkeit erregen, aber niemand in diesem Thema sprach über das Geschlecht eines Charakters, bis SIE damit begannen Eine große Aufregung, und wenn selbst die Moderation in diesem Forum so giftig ist und die Benutzer des Forums verfolgt, weil sie die Terminologie nicht verwenden, halten sie dies für akzeptabel (was dem Teil widerspricht, den Sie sagten, dass Sie nicht gezwungen sind, Ihre Überzeugungen oder Sichtweisen zu ändern). Dann möchte ich gar nicht Teil dieser Community sein. “

Und damit war Eraldus weg.

Tokesy97 nutzte diese Zeit, um ihn noch einmal anzusprechen, bevor er sich wieder dem Thema zuwandte.

Das Hauptproblem hierbei ist, dass wir diese zunehmende, übergreifende Zensurwolke sehen, bei der sich jeder an die Regeln der Linken halten muss, da sich das Overton-Fenster jetzt hauptsächlich auf der Linken befindet.

Sie können nicht schlecht von der Buchstabensuppe sprechen, Sie können nichts Bedeutendes über eine andere Rasse sagen (es sei denn, sie sind weiß), und Sie können nicht auf Fakten wie den Kommunismus hinweisen, der im Laufe der Jahre Millionen von Menschen getötet hat, damit Sie nicht als a gebrandmarkt werden Ketzer und Paria in einer Gemeinschaft, die Sie als Ihre eigene bezeichnet haben.

Die typischen Centristen werden diese Art von Wahnsinn als "privates Unternehmen und seine Regeln" weiter ausspielen, aber es wird weiter eskalieren und in andere Kommunikationsforen expandieren, so wie wir es bei Social-Media-Diensten wie Twitter und Facebook gesehen haben und YouTube, um nur einige zu nennen.

Wie für Borderlands 3… Nichts an dem Spiel ist für mich besonders verlockend und bringt diese Art von linker Identitätspolitik noch lange vor der Veröffentlichung in die Community des Spiels 2K Games schikanieren Supmatto von YouTube und Randy Pitchfords Eskapaden - Das hat dafür gesorgt, dass ich wahrscheinlich kein Exemplar von abhole Borderlands 3 Überhaupt bald, wenn überhaupt.

Über mich

Billy wurde Jimmies seit Jahren Rascheln Videospiele abdeckt, Technologie und digitale Trends in der Elektronik-Entertainment-Bereich. Die GJP weinte und ihre Tränen wurde sein Milchshake. Benötigen Sie in Kontakt zu treten? Versuchen Sie, die Kontaktseite.

Folgen Sie diesem Link nicht oder Sie werden von der Seite verboten!