Gunplay ist besser als Fallout 4
Die Vorschau der äußeren Welten

Obsidianer Die äußeren Welten wird auf dem Epic Games Store debütieren, PS4, und Xbox One diesen Herbst. Es ist kein Spiel, auf das ich mich im entferntesten freue, aber die Leute, die sich in der OAG-Community aufhalten, scheinen ein Auge darauf zu haben, hauptsächlich aufgrund seiner Ähnlichkeit mit Border und Fallout. Für diese Spieler wurden kürzlich einige Vorschaubilder zur Verfügung gestellt - mehr als eine Stunde, um genau zu sein -, um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, wie das Spiel aussehen wird und was Sie vom kommenden Titel erwarten können.

YouTuber MrMattyPlays hat mehrere videos auf Die äußeren WeltenDazu gehört, wie das Leveling-System funktioniert, wie die Dialogbäume funktionieren, wie das Questing funktioniert und ob das Gunplay Kohle oder Gold ist oder nicht. Sie können seine verkürzten Gedanken im 15-Minutenvideo unten nachlesen.

Es gibt also ein paar Dinge zu besprechen, aber das erste, worüber ich sprechen möchte, ist das Gewehrspiel. Es scheint, als ob viele Spiele in Bezug auf solides Gunplay degenerieren. Die Waffen sehen entweder dumm oder uninteressant aus oder sie sehen realistisch aus, aber mit statistischen Mechaniken und einem Nachladen, das schneller vonstatten geht als Zeus 'Wangen, können sie rosarot werden, nachdem ein tröpfelnder Blitz aus seinem Anus auf ein ahnungsloses Athen fällt unten.

Ich kann tatsächlich sagen, dass basierend auf dem, was im 15-Minutenvideo gezeigt wird, und der längeren Stunde an Filmmaterial die Waffen gut aussehen, der Griff gut ist und das Nachladen reibungslos aussieht. Außerdem scheinen die Waffen ausreichend Schaden mit zufriedenstellenden Ergebnissen zu verursachen. Es ist nicht perfekt, aber es sieht überzeugender aus als das, was wir gesehen haben Borderlands 3… meiner Meinung nach.

Nahkampf ist jedoch eine der Schwachstellen des Spiels. Es wird darauf hingewiesen, dass Sie Feinde schlagen und schlagen und schlagen, und sie reagieren nicht wirklich auf das Hacken und Zerschlagen ihrer matschigen 3D-Körper. Eigentlich eine Schande, aber jeder, der Ego-Games spielt, weiß oft, dass Nahkampf immer eine Schwachstelle in diesen Titeln ist. Es sind entweder einmalige Angriffe wie die Stealth-Attacken Dishonored, die in Ordnung aussehen, oder Sie jammern nur über Feinde und greifen sie mit Ihren Händen, wie Joe Biden junge Mädchen bei einem Fototermin an der Knoxville Catholic High School.

Wie auch immer, es gibt immer noch Raum für bessere Trefferreaktionen auf die Nahkampfwaffen und möglicherweise ein besseres akustisches und visuelles Feedback von den Effekten vor der Veröffentlichung des Spiels. Trotzdem können Sie anhand der einstündigen Spielvorschau unten sehen, wie der Kampf funktioniert.

Wie Sie sehen können, sehen die Waffen viel effektiver und flüssiger aus und verhalten sich auch so, als wenn sie damit umgehen Fallout 4, die oft klobige oder spastisch aussehende Schießereien hat.

Eine andere Sache, die MrMattyPlays hervorhebt, ist, dass es beim Spiel nicht nur darum geht, einen von einem Schießstand zum nächsten zu bringen. Du machst Quests, machst ein paar Schüsse und sprichst mit NPCs, erkundest ein Gebiet oder suchst nach Dingen. Wenn du Quests abschließt und Beziehungen aufbaust (oder zerstörst), erhältst du Rufpunkte in Fraktionen, ähnlich wie in der Elder Scrolls. MrMattyPlays vergleicht es jedoch mit der Hell-Dunkel-Anzeige, in der Ihr Charakter geformt wird Knights of the Old Republic.

Fast jeder Ort hat dort etwas Nützliches, also ist es nicht nur Sackgassen und glänzende Steine. Mit einigen dieser Quests kannst du deinen Charakter verbessern oder sie können verwendet werden, um den Quests deiner NPC-Gefährten zu folgen.

Eine seiner Sorgen war nun, dass einer seiner Gefährten nicht viel miteinander sprach oder sprach, und er befürchtete, dass NPC-Gefährten nach Abschluss ihrer Questreihe möglicherweise nicht mehr miteinander reden würden, was für Leute, die gesprächige Kameraden mögen, eine echte Schande wäre.

Da es sich um eine frühe Version handelte, wissen wir nicht, ob Obsidian diese Funktion später korrigieren könnte.

Begleiter können auch mit neuen Rüstungen und Waffen ausgestattet werden, die Sie während des Spiels freischalten oder verdienen können. Da das Spiel in der ersten Person gespielt wird, ist die visuelle Anpassung der Spielercharaktere auf ein Minimum beschränkt, und das zu Recht. Wenn Sie Ihren Charakter im Spiel nicht sehen können, ist es nicht sinnvoll, eine Reihe von Spielercharaktermodellen zu erstellen, die Sie erst sehen können, wenn Sie die Ausrüstung tragen. Es hat keinen Sinn.

Gleichzeitig erscheint es auch seltsam, dass die Gefährten diejenigen mit allen Anpassungsoptionen wären, da Sie Ihre Gefährten nicht spielen werden.

Abgesehen davon sieht das Spiel aus wie eine Mischung aus Fallout 4 erfüllt Border. Wenn es sich um eine sich wiederholende Vorstellung handelt, dann, weil genau das der Fall ist Die äußeren Welten sieht aus und spielt wie.

Abgesehen von den stillen Städten, von denen ich sicher bin, dass sie Obsidian reparieren werden, und ein paar anderen fehlerhaften Menüs, wurden in der Vorschau nicht viele Nachteile erwähnt.

Ich habe immer noch das starke Gefühl, dass dies eines dieser Spiele mit „Vielfalt“ ist, da die Gefährten, die sie bisher gezeigt haben, nur einige der Kommentare der Entwickler zu der Geschichte und dem Aufbau der Welt sind - nichts davon passt mit mir. Selbst wenn Sie an diesem Spiel interessiert sind, können Sie es suchen, um es am 25. Oktober, 2019 später in diesem Herbst zu starten.

(Danke für den Nachrichtentipp GuyverOne)

Über uns

Billy wurde Jimmies seit Jahren Rascheln Videospiele abdeckt, Technologie und digitale Trends in der Elektronik-Entertainment-Bereich. Die GJP weinte und ihre Tränen wurde sein Milchshake. Benötigen Sie in Kontakt zu treten? Versuchen Sie, die Kontaktseite.

Folgen Sie diesem Link nicht oder Sie werden von der Seite verboten!