Der Witcher Showrunner von Netflix erklärt die Gründe für das „vielfältige“ Casting
Netflix der Hexer

Eine der größten Beschwerden über Netflix 'bevorstehende Live-Action-Adaption von Andrzej Sapkowskis polnischen Romanen ist der liberale Rassentausch von Schlüsselfiguren, insbesondere der rothaarigen und blauäugigen Triss Merigold, die kurzerhand in das Äquivalent eines menschlichen Mokka-Latte verwandelt wurde. Nun, Showrunnerin Lauren S. Hissrich ging zu Twitter, um zu verteidigen, warum die Dyraden schwarz sind, warum Triss nicht weiß und warum in der bevorstehenden Fantasy-Abenteuershow mit Live-Action alle möglichen Arten von „Verschiedenartigkeit“ auf ablenkende Weise grassieren.

Nischen-Gamer hat einen Twitter-Thread von Hissrich auf entdeckt Juli 26th, 2019 Als Antwort auf Twitter beschuldigte Kimiko Hissrich, einer jüdischen Agenda zu folgen. Dies geschah nach Hissrich hat sich bei One Angry Gamer umgesehen für eine vorheriger Artikel das kritisierte Hissirch und die Produktionsmannschaft mit ungefähr so ​​viel Subtilität wie Perrots Giselle von autonomen Presslufthammern auf einer Glasbühne aufgeführt werden. Dies führte dazu, dass der Showrunner versuchte, die Massen zu besänftigen und die Änderungen an den Schlüsselfiguren in der Show zu rechtfertigen, indem er erklärte…

Von hier aus geht Hissrich detaillierter auf die Gründe für alle Race-Swaps bei Netflix ein Der Hexer, Schreiben…

„Es macht Sinn, dass wir es tun, weil wir eine lange und wechselvolle Geschichte haben, in der wir Menschen versklaven, missbrauchen und verspotten, die nicht weiß sind. Wenn die Waage historisch so weit in die eine Richtung gekippt ist, ist es natürlich, in die andere Richtung zurückzuschwingen, um einen Mittelweg zu finden.

„In Amerika wird viel Unterhaltung geboten, daher macht es Sinn, dass diese Stimmung auch in Fernsehen und Filme übergeht. Ich kann nicht für andere Shows sprechen, aber ich kann Ihnen in Bezug auf The Witcher sagen, hier sind ein paar Dinge, die mir beim Gedanken an Inklusivität in den Sinn kamen: Die Bücher sind polnisch und voller slawischem Geist. Es war wichtig, diesen Ton in unserer Show beizubehalten. In diesem Sinne habe ich mich (vor allem bei polnischen Freunden) erkundigt: Kann die slawische Kultur nur auf die Hautfarbe reduziert werden? Die Antwort war eindeutig: Gott, wir hoffen nicht. “

Nur um die Rede ein wenig zu durchbrechen: Es sollte erwähnenswert sein, dass es beim Respektieren der Kultur nicht darum geht, sie auf die Rasse zu reduzieren, sondern ihr Erbe zu würdigen. Jeder, der den Trailer gesehen hat, weiß, dass Netflix 'Vision von Sapkowskis Werk weit vom Original entfernt ist.

Es ist lustig, aber Hissrich würde von den linken Medien durch den Dreck gezogen werden, wenn sie es überhaupt wagen würde, dies vorzuschlagen Schwarzer Panther Beziehen Sie mehr Weiße und Asiaten in die Darstellung fiktiver afrikanischer Stämme ein. Die Sache ist, wenn sie nicht aus dem Weg gehen, die Schwarzen zu tauschen, sollten sie nicht aus dem Weg gehen, die Weißen zu tauschen. Es ist nicht nur eine Unhöflichkeit gegenüber dem Ausgangsmaterial, sondern auch eine Schande gegenüber der reichen Kultur, zu der das Material gehört. Aber ich schweife ab.

Hissrich würde weiter schreiben ...

„Wir machen die Show für 190-Länder. Bei allen kreativen Anpassungen werden Änderungen unter Berücksichtigung des Publikums vorgenommen. In den Videospielen haben Geralt & the Witchers amerikanische Akzente. Das steht nicht in den Büchern, aber die Entwickler wussten mit Bedacht, dass sie sich an eine breitere Basis wenden sollten.

„Der Hexer ist WIRKLICH interessant, wenn es um die Darstellung von Rassismus geht, denn es geht um Spezies, nicht um Hautfarbe. Was Charaktere „anders“ macht, ist die Form ihrer Ohren, ihre Größe usw. In den Büchern achtet niemand auf die Hautfarbe. In der Serie ... tut es auch niemand. Zeitraum.

„In Bezug auf das Casting haben wir alle und jeden eingeladen, sich zu präsentieren, um zu beweisen, dass sie den Charakter verkörpern können. Wir sahen alle Altersgruppen, Ethnien und Talente, von Filmstars bis zu Fans in Polen, die noch nie zuvor professionell gespielt hatten. Wir haben die besten Schauspieler ausgewählt.

„Mir war klar, dass meine Handlungen nicht das Ergebnis eines„ Gefühls der Liberalität “sind. Ich hoffe, dass dies meine wahren Beweggründe erklärt: Die polnische Kultur ist nicht gleichbedeutend mit Weißheit; ein breiteres Publikum ansprechen; Ehrung der Allegorie der Bücher für Rassismus; die besten Schauspieler finden. “

Im Grunde geht es also darum, die traditionellen Erwartungen an die polnische Kultur zu löschen, um die eigenen Sensibilitäten der Produzenten für „Vielfalt“ anzusprechen, anstatt zu versuchen, die polnische Kultur zu ehren? Ich habs.

Hissrich beendete das öffentliche Schreiben jedoch mit einem Scherz auf Kosten aller, die es satt hatten, Rothaarige in Medien mit Nicht-Weißen und Nicht-Rothaarigen zu ersetzen.

Wird das Streikpostengeschäft Anna Shaffer durch jemanden ersetzen lassen, der tatsächlich wie Triss Merigold aussieht?

Hissrich wurde sogar in einem der vorherigen Twitter-Threads darauf aufmerksam gemacht, in dem sie behauptete, dass die Show auf Sapkowskis Büchern beruhte. In den Büchern wurde Triss als blauäugiges und rothaariges Küken beschrieben und kein flockiges, braunäugiges Küken.

Es war ziemlich offensichtlich aus der Beschreibung, dass Triss Merigold offensichtlich weiß sein sollte, aber sie wurde aus Gründen getauscht, die Hissrich immer noch nicht wirklich erklärt hat, abgesehen davon, dass sie versuchen, die Show "breiter" zu machen. Publikum.

Die Sache ist, wenn Sie bereits das Interesse der Fans geweckt haben, indem Sie die Kernkultur der Charaktere der Serie grob falsch charakterisiert haben, haben Sie bereits verloren. Das geht nicht mehr Der HexerEntweder von Sapkowskis Hand oder vom Schweiß der Augenbrauen aus dem Studio von CD Projekt Red. Dies ist nur ein Teil von Netflix 'eigener Agenda, die darauf abzielt, ihre Absichten zu verwirklichen, und Hissrich gab dies zu, indem er anerkannte, dass sie die Besetzung geändert hatten, um ihren Zielen der Verschiedenartigkeit gerecht zu werden und das Ausgangsmaterial, sei es die Bücher oder die Spiele, nicht wirklich zu würdigen.

Zumindest haben wir jetzt klare Bestätigung, dass Netflix Iteration von Der Hexer geht es nicht darum, der Quelle treu zu sein. Immer wenn jemand sagt: "Aber sie stützen sich auf die Bücher!", Verweisen sie auf Hissrichs Kommentare, in denen sie zugibt, dass sie versuchen, ein Weltpublikum zu werben, anstatt den Originalwerken treu zu bleiben.

Über uns

Billy wurde Jimmies seit Jahren Rascheln Videospiele abdeckt, Technologie und digitale Trends in der Elektronik-Entertainment-Bereich. Die GJP weinte und ihre Tränen wurde sein Milchshake. Benötigen Sie in Kontakt zu treten? Versuchen Sie, die Kontaktseite.

Folgen Sie diesem Link nicht oder Sie werden von der Seite verboten!