Der The Witcher Showrunner von Netflix versucht, einige der schlechten Entscheidungen für die Show zu verteidigen
Der Hexer

Wer ist ein echter Fan der ursprünglichen Buchreihe von Der Hexer von Andrzej Sapkowski oder einem Fan von CD Projekt Red's Der Hexer Die Trilogie war zutiefst enttäuscht von den Ergebnissen von Netflix Rassen getauscht und "Vielfalt" -bewertet Der Hexer Serie. Der Showrunner, Lauren S. Hissrich, hat es versucht verteidige die schlechten Entscheidungen Der Versuch, einige der Unruhen der Fans zu unterdrücken, beinhaltete einige Kritikpunkte von "Angry" Joe Vargas, der in der Regel an Bord der "Diversity" -Agenda der Medien ist.

Nach einer Pause von Social Media folgen politisch aufgeladene Kommentare Hissrich, der letztes Jahr gemacht wurde, ist kürzlich wie ein Herpes-Fall bei einem Blind Date in den sozialen Medien aufgetaucht, um die Entscheidungen zu verteidigen, die sie für die Netflix-Adaption von Sapkowskis Buchreihe getroffen haben. Ihr Textwall war auf verschiedene Tweets verteilt, die in einem 13-Minutenvideo von vorgestellt wurden LegacyKillaHD.

Hissrich wurde in der bevorstehenden Live-Action-Show mit dem schrecklichen Casting und dem Gesicht von Triss Merigold konfrontiert. Hissrich versuchte, die Entscheidung zu verteidigen, indem er behauptete, man habe versucht, sie so zu halten, wie sie in Sapkowskis Schriften beschrieben wurde.

Als die Fans sie mit Illustrationen und Vergleichen konfrontierten und CD-Projekt Red festzuhalten schien, wie Triss in den Büchern beschrieben wurde, was das genaue Gegenteil von ihrer Darstellung in der Show ist, lehnte Hissrich sich mit der Behauptung ab, dass die "Bücher nicht" seien. illustriert “.

Jemand anderes wies darauf hin, dass Triss als blauäugig beschrieben wurde, aber offensichtlich sieht sie im Trailer nicht wie Triss aus, da Anna Shaffer braune Augen hat. Angesichts dieser Tatsache musste sich Hissrich auf diesem Gebiet geschlagen geben und damit beweisen, dass es nicht darum geht, das Buch zu adaptieren, sondern vielmehr darum, die Besetzung weißer Schauspieler in Rollen zu untergraben, die auf erfundenen Figuren basieren, die es sollten sei weiß.

Ein anderer Fan wies darauf hin, dass das Rennen und der Kulturaustausch, die in der Show stattfanden, direkt Antipoden dessen waren, was Hissrich sagte, dass sie nicht tun würde, was jedoch die Dryaden betraf, die schwarz gemacht waren und darauf hindeuteten, eine Art zu haben von unterdrückerischen Handlungsbogen in die linke Propaganda einfließen.

Von den Tatsachen und der Wahrheit völlig überwältigt, schlich sich Hissrich aus dem Gespräch wie eine Schlange ins Schilf.

Später kam sie jedoch heraus, um die Show gegen eine leichte Kritik von "Angry" Joe Vargas zu verteidigen.

Wie der typische Tyrann der linken Propaganda setzte Vargas sein unterwürfiges Gesicht auf und kauerte sich entschuldigend zu Hissrich. Allerdings hat er die in der Show abgebildete Rüstung zurückgeschossen und dabei bemerkt, dass sie wie eine "Ballsack" -Rüstung aussieht.

Es ist wahr, sie sehen aus wie Beta-Männer, die wie ein schwarzer Hodensack cosplayen.

Hier ist ein Vergleichsbild unten.

Hissrich wies die Kritik zurück, indem er mit einer Anekdote über das Spielen der Spiele zweideutig wurde, anstatt "Angry" Joes Argument anzusprechen.

Ich möchte nur darauf hinweisen, dass jeder sagt, dass die Show nur auf den Büchern basiert und nicht, dass das Spiel entweder dumm oder lügt. Auf dem Hauptbild ist deutlich zu sehen, dass Henry Cavill, der als Geralt of Rivia spielt, eine ähnliche Lederkettenpanzerung trägt, die von CD Projekt Red populär gemacht wurde.

The Witcher 3

Die einfache Tatsache ist, dass Hissrich, wie die Fans in den Tweets betonten, selektiv auswählt, was aus den Büchern und was aus den Spielen zu ziehen ist.

Sie werden jedoch feststellen, dass sie sich schreckliche Freiheiten genommen haben, indem sie viele der weißen Charaktere ohne erkennbaren Grund ausgetauscht haben, außer um die linke Propaganda voranzutreiben.

Ein Haufen Beta-Männer wird Hissrich verteidigen, weil sie das tun, und ein Haufen unehrlicher und unaufrichtiger Medien wird versuchen, sich in eine Brezel zu verwandeln, damit es so aussieht, als würde Sapkowski die polnische Kultur auslöschen, aber wir alle wissen Das ist Quatsch.

Letztendlich ist Netflix darauf bedacht, die Massen mit ihrem degenerierten Unsinn einer Gehirnwäsche zu unterziehen. Jeder mit gesundem Menschenverstand würde es ablehnen, eine solche Verunstaltung einer klassischen polnischen Erzählung zu unterstützen, um ihren kulturellen Einfluss auf die Unterhaltungsmedien zu minimieren.

(Danke für den Nachrichtentipp Gemma Han)

Über uns

Billy wurde Jimmies seit Jahren Rascheln Videospiele abdeckt, Technologie und digitale Trends in der Elektronik-Entertainment-Bereich. Die GJP weinte und ihre Tränen wurde sein Milchshake. Benötigen Sie in Kontakt zu treten? Versuchen Sie, die Kontaktseite.

Folgen Sie diesem Link nicht oder Sie werden von der Seite verboten!