Richter lehnt Nick Sandmanns 250-Millionen-Dollar-Klage gegen die Washington Post ab

Nick Sandmann

Enttäuschte Hoffnungen. Das ist ziemlich genau das, was viele Leute fühlten, als die Nachricht verbreitete, dass Nick Sandmann von der katholischen Schule in Covington seine Klage in Höhe von 250 Millionen Dollar gegen die Washington Post von einem Bundesrichter verurteilt hatte.

Yahoo! Nachrichten berichtet, dass der Fall zurückgewiesen wurde und Richter William Bertelsman behauptete, dass die Washington Post nichts falsch gemacht habe. Er gab an, dass Nathan Phillips der Washington Post etwas erzählte und es druckte, daher hatte Phillips das Recht, sich auszudrücken und zu schreiben…

[Phillips] kam zu dem Schluss, dass er blockiert wurde und sich nicht zurückziehen durfte. Er gab diese Schlussfolgerungen an The Post weiter. Sie mögen irrtümlich gewesen sein, aber wie oben erörtert, sind sie durch die erste Änderung mit einem Meinungsschutz versehen. “

Bertelsman wies auch die Verleumdung und Belästigung zurück, die Sandmann und seine Mitschüler über soziale Medien erlitten hatten, weil die Nachrichtenorganisationen die Angelegenheit falsch gemeldet hatten.

Die Video-Berichterstattung über die Veranstaltung finden Sie unten auf dem YouTube-Kanal der Washington Post.

Yahoo !, erklärte, Richter Bertelsman habe behauptet, die Verachtung der sozialen Medien sei für den Fall der Diffamierung "irrelavant".

"Bertelsman entschied auch, dass es für den Diffamierungsfall irrelevant sei, dass" Sandmann in den sozialen Medien verachtet wurde. "

 

"Bertelsman schrieb, dass in Nicks Klage" genau die Art von Erklärung oder Andeutung verwendet wurde, die den Sinn oder die Wirkung der Worte, denen Verleumdung vorgeworfen wird, nicht erweitern oder verstärken kann. "

Während der Washington Post Klage ist jetzt ein Totalausfall, der ursprünglich wieder in eingereicht wurde Februar von 2019Es gibt noch eine CNN-Klage in Höhe von 275 Mio. USD und eine NBC-Universal-Klage in Höhe von 250 Mio. USD.

Hoffentlich gibt es eine Art von Gerechtigkeit gegen den Schmähjob der Massenmedien gegen die Schüler, sonst werden wir weiterhin die Verleumdung der Medien unvermindert erleben, da sie das Leben aller Menschen zerstören, um ihre eigenen ideologischen Agenden voranzutreiben.

(Danke für den Nachrichtentipp WaifuHunter88)

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.