Der Trailer zum Red Sea Diving Resort bringt Chris Evans dazu, Flüchtlinge zu retten und nach Israel zu schleichen
Das Red Sea Diving Resort

Obwohl eine Reihe westlicher Nationen beauftragt und fast gezwungen wurden, afrikanische Flüchtlinge aufzunehmen, um die globalistische Agenda zu unterstützen, ist es selten, dass Länder wie Israel die gleichen Aufgaben haben. Nun, angesichts der Tatsache, dass Netflix ein Streaming-Unternehmen ist, dessen Hauptziel darin besteht, kulturelle Normen für ihre eigenen politischen Zwecke zu untergraben, sollte es nicht überraschen, dass es einen Film gibt, der auf einer wahren Geschichte darüber basiert, wie mehr afrikanische Flüchtlinge nach Israel gebracht werden.

Der Name des Films heißt Das Red Sea Diving Resortund es geht darum, dass Chris Evans eine Crew von Aktivisten anführt, die versuchen, äthiopische Flüchtlinge vor dem Völkermord zu retten, indem sie sie in den Sudan schleichen und sie dann nach Israel transportieren.

Das Timing des Films ist ziemlich aussagekräftig, zumal Israel derzeit versucht, Zehntausende afrikanischer Migranten zu deportieren, und sie, wie berichtet, als "Infiltratoren" bezeichnet Newsweek.

In dem Artikel, der im Januar von 2018 veröffentlicht wurde, erklärten sie…

Derzeit leben rund 38,000 afrikanische Migranten in Israel, und die Regierung argumentiert, dass eine Ausweisung notwendig ist, um den jüdischen Charakter des Staates zu bewahren. Die Demografie ist in Israel seit seiner Gründung ein zentrales Thema, und einige Politiker warnen davor, dass eine große Anzahl von Arabern, die in Israel leben, eine existenzielle Bedrohung für das Land darstellt. “

Es ist deshalb interessant, weil die europäischen Länder, als sie sich über ähnliche Probleme beschwerten - den Charakter ihrer Nation und die Integrität ihrer Kultur aufgrund eines Zusammenstoßes einer großen Menge von Migranten, die in ihr Land eindringen, zu verlieren - als "rassistisch" bezeichnet werden.

Dies trotz der Tatsache, dass Großbritannien, Schweden und Deutschland aufgrund der gewalttätigen Einwanderer inzwischen „No Go Zones“ haben, was die Industrienationen in Staaten von Gewalt und Vergewaltigung in der Dritten Welt reduziert.

Israel kämpft jedoch aktiv gegen die Migrantenkrise, versucht, die Unterbringung von Migranten zu unterbinden, und unternimmt sogar alles, um sie zu deportieren oder Gewalt gegen sie zu üben, um ihnen einen möglichst unerwünschten Ort zu bieten. Die Aktionen Israels haben jedoch dazu geführt, dass äthiopische Migranten mit Protesten und öffentlichen Gewaltdemonstrationen gegen Israel rebellierten.

Netflix treibt die Propaganda, wie gut und edel es ist, mehr Migranten in ein Land zu bringen, komischerweise voran, obwohl Israelis jetzt in einer Position sind, in der sie einfach nicht wollen, dass mehr Migranten hereinkommen und die jüdische Identität kulturell aus ihrer Gesellschaft streichen.

Die Ironie ist auch zu groß, um mit einer Messersäge durchzukommen, da Israel einer der Orte ist, die maßgeblich zur Diskussion über die Rolle Europas in der Migrationskrise beigetragen haben. Wie berichtet von Israel Hayom....

„Europäische Diplomaten treffen sich in Tel Aviv, um vom Jerusalem Center for Public Affairs eine Präsentation über die jüngste Studie zu den rechtlichen, sicherheitspolitischen und kulturellen Auswirkungen der europäischen Einwanderungskrise zu halten. "Israel muss auf ein neues Paradigma der Beziehungen zu Europa vorbereitet sein", sagt JCPA-Präsident Dore Gold.

Es ist also offensichtlich, dass Netflix seine Plattform nutzt, um die Migration für Israel voranzutreiben, während Israel im wirklichen Leben nach Wegen sucht, Afrikaner abzuschieben und die äthiopischen Migranten loszuwerden.

Ich stelle mir vor, dass es beim nächsten Treffen mit der Europäischen Union in Tel Aviv viele rote Gesichter geben wird, wenn es um die Rolle Israels bei der Aufnahme von Flüchtlingen und im Umgang mit Migranten geht.

Über uns

Billy wurde Jimmies seit Jahren Rascheln Videospiele abdeckt, Technologie und digitale Trends in der Elektronik-Entertainment-Bereich. Die GJP weinte und ihre Tränen wurde sein Milchshake. Benötigen Sie in Kontakt zu treten? Versuchen Sie, die Kontaktseite.

Folgen Sie diesem Link nicht oder Sie werden von der Seite verboten!