Tägliches Anrufer-Video erzählt von Hinrichtungsangriffen auf die Familie in Südafrika
Täglicher Anrufer Boer

Der Daily Caller hat kürzlich ein Video veröffentlicht, in dem er einen der schrecklichen Angriffe im Hinrichtungsstil nachzeichnet, die das Leben einer Familie in Südafrika zerstört haben.

Das Video wurde am 22 im Juni veröffentlicht und am 2019 im Juni Täglich Caller Youtube Kanal. Es ist ein kurzes Video, das nur siebeneinhalb Minuten dauert, und YouTube hat anscheinend gute Arbeit geleistet, um den Inhalt zu unterdrücken, weil kaum 10,000-Leute habe es zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels gesehen. Sie können das Video unten sehen.

Das Video erzählt, wie die Boeren, die weißen Afrikaans, Opfer systematischer Angriffe von Machetengruppen mit Mördern und Mördern mit Waffengewalt wurden.

In diesem speziellen Fall drangen zwei bewaffnete Männer in das Haus der weißen südafrikanischen Familie ein, erschossen den Ehemann mehrmals und schossen auf eine der drei Töchter im Haus. Sie versuchten, die Frau nach unten zu bringen, aber sie weigerte sich, zu wissen, was passieren würde, wenn sie gehen würde. Mit seinem sterbenden Atem bat der Ehemann sie zu gehen und sagte schwach „Bitte“, bevor einer der bewaffneten Männer angewiesen wurde, ihn zu erledigen, was dazu führte, dass der Ehemann vor seiner Familie in den Kopf geschossen wurde.

Dies ist nur einer von vielen Fällen, in denen über die Gräueltaten von brutalen Morden, Vergewaltigungen, Zerstückelungen, Brandstiftungen und Hinrichtungen auf Farmen berichtet wurde, die im Laufe der Jahre speziell gegen weiße Boeren, auch als Farmbesitzer bekannt, stattgefunden haben.

Im obigen Fall nahmen die Räuber nur die Mobiltelefone mit, um zu verhindern, dass die Familie die Polizei anrief, stahlen aber nichts anderes. Viele glaubten, es handele sich eher um eine rassenbasierte Hinrichtung als um einen normalen Raubüberfall. Laut einem Bericht von der Australian Broadcasting Corporation Zurück am 12. April, 2018, gab es 71-Farmmorde im Vorjahr, aber das zählte nicht alle Gewalttaten, die den Farmbesitzern widerfahren waren, in denen sie terrorisiert oder zum Opfer gefallen waren, aber niemand wurde getötet.

Die Informationen in diesem Stück unterscheiden sich geringfügig von denen, die in einem separaten Stück von der AFP, die berichteten, dass es in 2017 mehr als 80-Farmmorde in ganz Südafrika gegeben habe.

Es wurden Gemeindepatrouillen eingerichtet, die mit der Polizei zusammenarbeiten, um zur Eindämmung der Gewalt beizutragen. Die Eskalation gezielter Angriffe wurde jedoch immer noch nicht aufgehalten.

Lange Zeit wurde diese Art von Angriffen von den Medien mundtot gemacht, um die rassistischen Beweggründe der Angreifer herunterzuspielen oder die Identität der Täter und Opfer zu verbergen, wie der Bericht von Enca weiter März 18th, 2015Dort wurde ein Doppelmord auf der Autobahn, bei dem das Fahrzeug des Opfers in Brand gesteckt wurde, als „offensichtlicher Vorfall im Straßenverkehr“ abgetan.

Ein fast identischer Vorfall ereignete sich Jahre später, mehrere Male in einer Woche. Einmal mehr wurden die Identitäten der Opfer und Täter maskiert, und Times Live spekulierte in einem Artikel, der am veröffentlicht wurde April 19th, 2018 dass es möglicherweise Teil eines „internationalen Kidnapping“ -Syndikats war, aber weder Beweise noch bestätigende Berichte lieferte, um diese Hypothese zu untermauern.

Und genau wie ein Uhrwerk versuchte ein weiterer Bericht ein Jahr später, das Problem zu verschleiern. 9news in Australien verschleierte absichtlich die Doppelmorde an dem 19-jährigen Johanco Fleischman und der 21-jährigen Jessica Kuhn, die erschossen wurden unterwegs in Südafrika. In einem Bericht veröffentlicht am Kann 28th, 2019 Die Mitarbeiter von 9News gaben an, es seien illegale Bergarbeiter gewesen, die das Verbrechen begangen hatten, und weigerten sich, die Täter oder die beiden anderen Passagiere, die mit Fleischman und Kuhn reisten, weiter zu identifizieren. Diese Art der Unterdrückung der Tatsachen wurde von YouTubers gerne ausgerufen Voltaire.

Es war jedoch die Sonne, die zeigte, dass es drei schwarze bewaffnete Männer waren, die Fleischman und Kuhn erschossen haben, aber sie haben die anderen zwei Passagiere verschont, die zufällig zwei schwarze Arbeiter waren, die mit dem weißen Paar fuhren.

Der Bericht von The Sun, der am veröffentlicht wurde Kann 27th, 2019 Einen Tag vor dem 9News-Artikel wurde bekannt, dass Zeugen angaben, dass der Angriff rassistisch motiviert zu sein schien. Ein Detail, das in einigen anderen Berichten auf bestimmten Mainstream-Nachrichtenseiten gänzlich fehlte.

Viele glauben, dass die breiteren Medien einen Blackout für diese Nachrichten haben. In der Tat gibt es einige Verkaufsstellen wie die Huffington Post, die es in einem Artikel von als "rassistische Verschwörungstheorie" bezeichneten August 23rd, 2018.

Linke Steckdosen mögen Snopes veröffentlichte auch falsche Informationen über die Farmmorde, sogar gegen offizielle Polizeiberichte, und zeigte eine Tabelle, die behauptete, dass zwischen 2017 und 2018 nur 47-Morde stattfanden, was fast der Hälfte der offiziellen Polizeiberichte entspricht.

Snopes behauptete auch, dass es keine Massenmorde an weißen Bauern gegeben habe, was die Menschen, die einige dieser Angriffe tatsächlich ertragen und überlebt haben, wahrscheinlich verstören würde, wie in a dargestellt Sky News Stück veröffentlicht am 4. Juni, 2018, lange bevor Snopes ihr Stück am 24. August, 2018, veröffentlichte.

In der Sky News wird darauf hingewiesen, dass die Gewalt nicht nur in eine Richtung geht, sondern dass einige Schwarze auch von rassistisch motivierten Angriffen betroffen sind. Die brutale Zerstückelung, Vergewaltigung, Folter und Hinrichtung der Landwirte ist jedoch jenseits kleinlichen kriminellen Verhaltens.

Die breiteren Medien, die das Leid dieser Landwirte, die Opfer rassistisch motivierter Gewalt geworden sind, herunterspielen, unterscheiden sich nicht von dem Medien-Blackout bei den beiden Lesben, die die Genitalien eines neunjährigen Jungen verstümmelt, ihn zerstückelt und verbrannt haben, während er noch am Leben war Endlich trennte er sich den Kopf. Google hat zeitweise sogar verhindert, dass Nachrichten in der Suchmaschine angezeigt werden, um die Story zu unterdrücken.

Diese Art der Zensur von abscheulichen Verbrechen und gewaltbezogenen Weltnachrichten dürfte alle beunruhigen, zumal Google eine Suchmaschine sein soll, sich aber wie ein ideologisch orientierter Verlag verhält, dessen Agenda eingehalten werden muss. Es ist ein schlechter Dienst für die Opfer dieser Verbrechen und für alle, die Informationen über diese Ereignisse suchen.

(Danke für den News-Tipp Webbster64)

Über Uns

Billy wurde Jimmies seit Jahren Rascheln Videospiele abdeckt, Technologie und digitale Trends in der Elektronik-Entertainment-Bereich. Die GJP weinte und ihre Tränen wurde sein Milchshake. Benötigen Sie in Kontakt zu treten? Versuchen Sie, die Kontaktseite.

Folgen Sie diesem Link nicht oder Sie werden von der Seite verboten!