Wie war der Artikel?

845790Cookie-CheckSoph, 14-jähriger Anti-SJW YouTuber, der von der Polizei nach den Plädoyers für Treffer und Zensur durch Buzzfeed untersucht wurde
Branchen-News
20. Mai 2019

Soph, 14-jähriger Anti-SJW YouTuber, der von der Polizei nach den Plädoyers für Treffer und Zensur durch Buzzfeed untersucht wurde

Die frühreife 14-jährige YouTuber produziert schon seit einiger Zeit Videos, aber nachdem sie ein Video mit dem Titel „Be Not Afraid“ gedreht hatte, in dem der Islam und die Unterstützung der Medien für die Dekonstruktion der westlichen Gesellschaft verspottet wurden, wurde sie sofort zum Ziel von Linke Medien, einschließlich Buzzfeed. Die Blogging-Website produzierte ein Hit-Piece gegen Soph an May 13th, 2019 Joseph Bernstein hat den Titel "Youtube's neuester rechtsextremer, stinkmäuliger, rotblütiger Stern ist ein 14-jähriges Mädchen". Der Artikel erzeugte einen Dominoeffekt, der dazu führte, dass die Polizei den Teenager untersuchte.

Laut dem lokalen Kron4-Sender veröffentlichten sie einen Beitrag über May 17th, 2019 Dies deutet darauf hin, dass die Polizei gegen Soph Ermittlungen auf der Grundlage von Beschwerden durch diejenigen in ihrer Schule durchführt, die begonnen haben, den Teenager zu meiden, und behauptet, dass das, was sie in ihrem "Be Not Afraid" -Video sagte, "ekelhaft" sei. Das Video wurde kurz nach der Veröffentlichung des Buzzfeed-Artikels von YouTube aufgenommen. Sie können sich jedoch einen erneuten Upload mit freundlicher Genehmigung von YouTuber ansehen Francis Chow.

[Update: Seit YouTube das erneute Hochladen entfernt hat, steht ein Backup zur Anzeige auf Bitchute zur Verfügung.]

Das Originalvideo wurde in kurzer Zeit millionenfach angesehen und führte dazu, dass sich Joseph Bernstein von Buzzfeed für Soph interessierte - genauer gesagt, ein Ziel auf die YouTuber zu malen -, nachdem das Video viral wurde.

In dem Buzzfeed-Artikel malt Bernstein Soph als radikalen Reaktionär, Rassisten und Fanatiker.

Bernstein fasste den größten Teil der mit Schlagworten beladenen Invektive in einem einzigen Absatz zusammen und schrieb…

„Sophs Drehbücher, die sie zusammen mit einer Mitarbeiterin schreibt, sind bekannt: eine Mischung aus Hass gegen Muslime, Rassismus gegen Schwarze, byzantinischer Angst vor Pädophilie, gewebedünner Entwicklungspsychologie und reflexiver Menschenfeindlichkeit, die hätte kopiert und eingefügt werden können von tausend verschiedenen 4chan-Posts. Natürlich wird alles in einem ironischen Stil präsentiert, der von grenzüberschreitenden Comedy-Gruppen wie dem einflussreichen Million Dollar Extreme populär gemacht und in der letzten Zeit von weißen Supremacist-Massenschützen in Christchurch und San Diego übernommen wurde. “

Bernsteins Stück war weit verbreitet und löste eine Kettenreaktion aus, die nicht nur das von YouTube gestrichene Video von Soph beinhaltete, sondern auch dazu führte, dass ihr Account von einem Streik heimgesucht und das Hochladen von Videos verboten wurde.

Die Aufmerksamkeit, die Buzzfeed durch den Versuch erhielt, Soph von der Plattform zu befreien, und die Zustimmung von YouTube zu den Plädoyers der Medien, den Teenager zu bestrafen, ermöglichten es Soph, ein bisschen Presse zu machen und einige bemerkenswerte Interviews mit Outfits wie InfoWars zu führen.

Im 20-Minuteninterview sprach sie darüber, was mit den polizeilichen Ermittlungen geschah und was in ihrer Schule geschah, wobei die Schule versuchte, den Teenager mit Nötigung dazu zu bringen, ihre Ansichten und ihr Verhalten aufzugeben.

Wie berichtet, In Comics eingrenzen, Soph hat bereits einen alternativen Kanal eingerichtet Bitchute.com für den Fall, dass ihr YouTube-Kanal endgültig beendet wird, was den Journalisten, die den geschickten Teenager nicht mögen, als Endziel erscheint.

Dieses Thema wurde auch kürzlich in einem Interview mit YouTuber angesprochen Red Ice TV, die über die Bully-Taktik der Linken sprach, die Reportage von Nick Monroe, die einige der Angriffe in den sozialen Medien gegen Soph zusammenfasste, sowie ihre Pläne für die Zukunft.

Laut dem Interview hat YouTube Sophs Kanal grundlegend entlarvt und sie aus dem Partnerschaftsprogramm für „Hassreden“ entfernt, was sie kürzlich auch Carl „Sargon von Akkad“ Benjamin angetan haben. Der UKIP-Kandidat geriet unter heftiges Medienfeuer, nachdem er angekündigt hatte, bei den anstehenden Wahlen für das MdEP kandidieren zu wollen. Dies löste eine Flut von Abstrichen in den Medien aus, die zu YouTube führten Entfernen von Sargon aus ihrem Partnerschaftsprogramm und permanent seinen Kanal zu entlarven.

Auf der anderen Seite hat sie immer noch Zugriff auf ihr Patreon-Konto… fürs Erste.

(Danke für den Newstipp Quickshooter)

Andere Branchennachrichten