Nexon meldet rekordverdächtige Q1-Einnahmen aufgrund von Dungeon Fighter und Maple Story

Es sieht so aus, als ob der koreanische Verleger Nexon die Q1-Prognosen aufgrund einer "über den Erwartungen liegenden Leistung" aufgrund seiner Prognose übertroffen hat PC Spiele wie Dungeon-Kämpfer (bekannt als Dungeon & Fighter nativ) und Maple Story. Darüber hinaus soll der Cash-Shop oder die Mikrotransaktions-Spiele diesem Q2 mehr Umsatz in die Taschen von Nexon bringen, so die Prognose des Unternehmens.

Ein neuer Bericht zu Nexon ist in seinem Q1-Finanzbericht zurückgegangen, in dem der Verleger einen "Rekordstart" für das Jahr angekündigt hatte, da seine Q1-Umsätze "die Erwartungen übertrafen".

Webseite gamesindustry.biz hat einen Artikel über Nexon Q1 veröffentlicht, der folgende Informationen enthält:

„Der Gesamtumsatz der drei Monate bis Ende März 31, 2019 belief sich auf 93.07 Mrd. ¥ (840.4 Millionen) und lag damit um 3% über dem Vorjahr. Der Großteil davon - 83% - stammte aus dem PC und generierte 77.6 Milliarden ¥ (700.7 Millionen, ein Plus von 2%), während mobile 15.4 Milliarden (139.1 Millionen) ausmachten. “

Im Gegensatz zu allem, was für den koreanischen Verleger ein Spaziergang im Park war, verzeichnete das Unternehmen einen Rückgang des Betriebsergebnisses, das "einem Wertminderungsverlust" (hauptsächlich durch vorausbezahlte Lizenzgebühren) zugeschrieben wird, während das Nettoeinkommen wuchs:

„Das Betriebsergebnis sank gegenüber dem Vorjahr um 4% auf 52.6 Mrd. ¥ (475 Mio.). Dies ist auf einen Wertminderungsaufwand von 2.9 Mrd. ¥ (26.2 Mio.) zurückzuführen, in erster Linie durch vorausbezahlte Lizenzgebühren.“ in der Zwischenzeit um 15% auf 53.4 Mrd. ¥ (482.2 Mio. USD, plus 7%) gestiegen. "

Nexon berichtete, dass Titel wie Dungeon-Kämpfer bzw. unter Maple Story waren "wichtige Treiber" für den Erfolg von Q1. Dungeon-Kämpfer erreichte den hohen Umsatz des Vorjahres im ersten Quartal, während Maple Story seinen Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 69% erhöhte.

Und so sieht es aus FIFA Online 4 ist laut Nexon ebenso ein Schlüsselerfolg wie Crazyracing Kartrider - ein „großes Wiederaufleben“ zu verzeichnen, da der Umsatz dreimal so hoch ist wie im Vorjahr.

Schließlich zitiert die Publikationsseite den Finanzbericht von Nexon und welches Land für seinen Umsatzerfolg verantwortlich ist. Auf China entfällt 62% des Umsatzes des Unternehmens, Korea liegt bei 24%. Japan und Nordamerika machen jeweils 4% aus, und Europa und andere Märkte machen nur 6% aus.

Es sieht so aus, als würden diese Spiele, die an Handys erinnern, an Bedeutung gewinnen, da Nexon einen Umsatz zwischen 470 Mio. USD oder 52.05 Mrd. USD und 512 Mio. USD oder 56.7 Mrd. USD erwartet, was ein Wachstum im Jahresvergleich bedeutet. Die Zeit wird es jedoch zeigen.