NetherRealm Studios untersuchen Mortal Kombat 11 Entwickler Crunch Time, Sexismus-Vorwürfe
Mortal Kombat 11 Crunch Times

Die NetherRealm Studios sind das neueste AAA-Studio, das die mikroskopische Linse der Negativität im Bereich der enthusiastischen Medien anspricht. In verschiedenen Filialen wurde über Krisenzeiten, Überarbeitung, Belästigung und Diskriminierung bei NetherRealm berichtet, während bestimmte Leiharbeiter und Mitarbeiter Zeit und Mühe in die Schaffung stecken Mortal Kombat 11. NetherRealm hat kürzlich eine Erklärung abgegeben, um diese Bedenken auszuräumen.

Die Aussage wurde gegeben Vielfalt [Via EventHubs], wo NetherRealm auf Behauptungen von Zeitarbeitern, Auftragnehmern und einigen Vollzeitarbeitern antwortete, mit folgenden Angaben:…

„In den NetherRealm Studios schätzen und respektieren wir alle unsere Mitarbeiter und legen Wert auf eine positive Arbeitserfahrung. Als Arbeitgeber, der sich für Chancengleichheit einsetzt, fördern wir die Vielfalt und unternehmen ständig Maßnahmen, um die Arbeitszeit unserer Mitarbeiter zu verkürzen. Wir prüfen aktiv alle Vorwürfe, da wir diese Angelegenheiten sehr ernst nehmen und ständig daran arbeiten, unser Unternehmensumfeld zu verbessern. Es gibt vertrauliche Möglichkeiten für Mitarbeiter, Bedenken oder Probleme zu äußern. “

In der Untersuchung werden die Behauptungen einiger Arbeiter von NetherRealm untersucht, die behaupteten, Sexismus und Belästigung seien üblich, weil das Studio keine Zeit hatte, die Behauptungen richtig zu untersuchen, während die Leute in 100-Stundenarbeitswochen waren.

Jemand erzählte Variety per E-Mail…

„Ich habe von mehreren Leuten gehört, dass eine Kabale von männlichen [Entwicklern] Spitzennamen für alle Frauen im Büro hatte, einschließlich" Silver Fox "," DB "/" Dyke Bitch "und" Morph "in Bezug auf einen Trans-Mitarbeiter . Ein Kollege nannte einmal scherzhaft eine "Injustice Mobile" - Figur, die im Laufe der Zeit Blutungsschaden als "Time-of-the-Month-Wonder Woman" in Gegenwart von zwei Spuren anstellte und Frauen als "Hündinnen" bezeichnete. "

Es gab auch Vorwürfe über Lohnunterschiede zwischen den Geschlechtern und andere Formen der Diskriminierung zusätzlich zur Knackzeit.

Diese Behauptungen über schlechte Arbeitsbedingungen sind seit der Veröffentlichung von Mortal Kombat 11.

Ursprünglich wurde das Spiel von den Medien sehr gelobt, bis die Behauptungen in den sozialen Medien verbreitet wurden.

Witzig ist, dass NetherRealm selten, aber unnachgiebig zu seiner kreativen Entscheidung stand, alle Frauen im Spiel zu vertuschen und alle Fan-Services zu entfernen, die die Frauen in leicht bekleideten Gegenständen darstellen, weil sie versuchten, mehr zu sein "Reif" und "respektvoll". Sie scheinen jedoch unter das gleiche Auge der Beobachtung zu geraten wie Riot Games, das sich auch für „Vielfalt“ und „Inklusivität“ eingesetzt hat, obwohl die Angestellten behaupteten, sie hätten eine Unternehmenskultur gepflegt Sexismus und Diskriminierung.

Dies war ein übliches Thema in der Arena der Warriors für soziale Gerechtigkeit. Unternehmen, die oft für soziale Gerechtigkeit predigen, begehen am häufigsten Verbrechen, für die sie andere anklagen.

(Danke für den Nachrichtentipp Animatic und FallDrift)

Über mich

Billy wurde Jimmies seit Jahren Rascheln Videospiele abdeckt, Technologie und digitale Trends in der Elektronik-Entertainment-Bereich. Die GJP weinte und ihre Tränen wurde sein Milchshake. Benötigen Sie in Kontakt zu treten? Versuchen Sie, die Kontaktseite.

Folgen Sie diesem Link nicht oder Sie werden von der Seite verboten!