Catherine: Ganzkörperlokalisierung erliegt der Brigade der Zensur
Catherine Ganzkörper

Die Spieler waren zutiefst besorgt über die Veröffentlichung von Catherine: Ganzkörper. Von Sony PS4 Aufgrund der von ResetEra initiierten Zensurpolitik für die brutale Social-Media-Brigade hatten die Spieler das Gefühl, dass Atlus 'Lokalisierung des Spiels mit Erwachsenenmotiven, das sich um Untreue dreht, es nicht vollständig über den Teich schaffen würde.

IGN habe eine erweiterte Vorschau von Catherine: Ganzkörper Dort sprachen sie über einige Features des Spiels, darunter die neuen Szenen, Rin und die Synchronsprecher. Sie behandelten auch kurz einige Änderungen, die am Spiel in Bezug auf den Charakter Erika vorgenommen wurden, und schrieben…

„Bestimmte Charaktere sind im Abspann richtig benannt. (Sie werden es verstehen, wenn Sie sich auf die Kontroverse um frühere Ausgaben von Catherine eingelassen haben.) Einige Zeilen wurden möglicherweise auch in Bezug auf diesen Charakter geändert. "

Es liegen einige offensichtliche Spoiler vor Ihnen, um den Kontext der Zensur zu erörtern. Wenn Sie also nicht verwöhnt werden möchten, hören Sie hier auf zu lesen.

Worauf sich das IGN-Segment bezieht, ist eine Figur namens Erica, die Transgender sein soll. In den ursprünglichen japanischen Abspannlisten wird Erica mit dem ursprünglichen Namen „Eric“ aufgeführt, bevor Eric überging.

Der andere Hinweis, den IGN erwähnt, bezieht sich auf das, was ResetEra als „transphobisch“ bezeichnet. Sie inszenierten eine voller Frontalangriff gegen Atlus über soziale Medien, damit es Trends machen kann.

Eine Sprecherin, die an der lokalisierten Version des Spiels arbeitete, bestätigte später, dass es sich um die westliche Version des Spiels handeln würde "Bereinigt um Bigotterie".

Es scheint, basierend auf dem IGN-Artikel, dass Atlus das Knie gebeugt hat.

In der Regel demonstrieren und feiern Social Justice Warriors die Zensur und zeigen gleichzeitig ihr wahres Gesicht, indem sie anerkennen, dass sie das Spiel nicht einmal kaufen werden. Der Twitter-Nutzer Mombot hat einen Screenshot von jemandem aufgenommen, der behauptet, dass er das Spiel diesen Herbst nicht einmal kaufen wird, nachdem er sich beschwert und für die Änderung geworben hat.

Over on ResetEra, Benutzer vesta lobte Atlus für die Veränderungen und hoffte das Persona 5 Royal würde auch zensiert werden, schreiben ...

„Gut, dass Atlus USA diesen kolossalen Clusterfick aufräumt, den Atlus JP zurückgelassen hat. Trotzdem, was für ein verdammtes Durcheinander. Ich wette, die Leute, die so hartnäckig sind, dass es nichts bringt, wenn man das anspricht, weil Atlus ein japanisches Unternehmen ist, das sich jetzt wirklich dumm fühlt. Ich stelle mir jetzt die falsche Empörung vor, die von Grundfutterhäuschen im Keller ausgeht. Ein wirklich guter Zug von Atlus USA.

„Ich bin gespannt, ob Atlus JP das Memo erhalten hat und plant, diese homophoben Szenen in der kommenden Persona 5 Royal zu entfernen. Ein Teil von mir glaubt, dass sie es tun werden, da sie keine wirkliche Entschuldigung haben, aber eh ... man weiß es nie wirklich. "

Dies ist nur ein weiteres Zeichen dafür, dass diese Menschen weiterhin alles daran setzen werden, unsere Hobbys zu ruinieren, zu lähmen und zu dekonstruieren, während sie die Zensur anfeuern, um die Kunst der Schöpfer zu ersticken.

Sie haben keine Bedenken, wenn es darum geht, sich durch Zensur durchzusetzen, sondern werden es tun Werfen Sie einen Anfall, wenn einer ihrer Sachen zensiert wird alle Jubeljahre.

(Danke für den Nachrichtentipp EvaUnit02)

Über uns

Billy wurde Jimmies seit Jahren Rascheln Videospiele abdeckt, Technologie und digitale Trends in der Elektronik-Entertainment-Bereich. Die GJP weinte und ihre Tränen wurde sein Milchshake. Benötigen Sie in Kontakt zu treten? Versuchen Sie, die Kontaktseite.

Folgen Sie diesem Link nicht oder Sie werden von der Seite verboten!