Wie war der Artikel?

833790Cookie-CheckAnime News Network Copyright schlägt vor YouTuber Hero Hei, während Sean Schemmel, DC Douglas MarzGurl unterstützt
Wütend Sturm
3. Mai 2019

Anime News Network Copyright schlägt vor YouTuber Hero Hei, während Sean Schemmel, DC Douglas MarzGurl unterstützt

Das Anime News Network hat einen urheberrechtlichen DMCA-Streik gegen YouTuber Hero Hei eingereicht. Der Urheberrechtsstreik war gegen ein Live-Stream-Video, das Hero Hei vor einem einstündigen Interview, das Anime News Network mit dem Sprecher Vic Mignogna aus 2013 geführt hatte, zusammenbrach, wo sich die Dinge wegen Mignognas Überzeugung, dass die linken Medien dies tun, ein wenig erhitzten zielte gezielt auf christliche Entertainer ab.

Held Hei Die Situation wurde zunächst in einem auf 2nd, 2019 vom Mai veröffentlichten Video erläutert, in dem er aufzeichnet, welches Video mit dem Streik getroffen wurde, und seine Unfähigkeit, für die nächsten 90-Tage live zu streamen, es sei denn, es kann ein Rechtsmittel eingelegt und der Streik entfernt werden.

Der Streik war angeblich mit dem CEO des Anime News Network, Christophe Macdonald, verbunden, der einen Tweet gepostet hatte April 25th, 2019 behauptet, er habe seinen ersten Urheberrechtsstreik eingereicht, und die Person, gegen die er den Antrag gestellt hat, würde wahrscheinlich "etwas Lärm machen". Es wird nicht überprüft, ob dies die Behauptung gegen Hei's Video war, aber viele vermuten, dass dies der Fall ist.

Hero Hei hatte gegen den Urheberrechtsstreik Berufung eingelegt, um die DMCA-Forderung gegen seinen Kanal aufzuheben, und zwar mit Hilfe des Minnesota-Anwalts Nick Rekieta.

Der Grund, warum Rekieta Hero Hei half, war, dass, wenn Sie einen Gegenantrag stellen, wenn Sie von einem DMCA-Schlag getroffen werden, Sie alle Informationen ausfüllen müssen. Dazu gehört auch die Angabe Ihres tatsächlichen Namens und Ihrer Adresse. Rekieta glaubte, dass das Anime News Network dies entweder als Versuch unternommen habe, um die Kulturkriege der #IstandWithVic-Leute zu eskalieren, oder um Hero Hei zu dämonisieren, um seine Berichterstattung über die Situation einzuschränken.

Eine letzte Theorie, die im Zusammenhang mit dem Urheberrechtsanspruch des Anime News Network lautete, war, dass Hero Hei dazu gezwungen wurde, selbst zu doxieren, da der DMCA Hero Hei dazu gezwungen hätte, all seine öffentlichen Informationen dort zu veröffentlichen dem Anspruch entgegentreten. Dank Rekieta war dies jedoch nicht der Fall.

Sie besprechen die Situation bei der 44-Minutenmarke im Video unten.

Rekieta weist darauf hin, dass das Video, das Anime News Network geschlagen hat, als fairer Gebrauch oder als transformativer Gebrauch angesehen werden kann, da das Originalinterview etwa eine Stunde und 27-Minuten erreichte, während Hero Hei's Video mit zwei Stunden und 18 kam Minuten gemäß einem April 25th, 2019-Archiv von Hero Hei's Konto, bevor das Video getüftelt wurde.

Der Live-Stream basiert auf einem alten Interview, das Anime News Network mit Vic Mignogna geführt hat zurück in 2013.

Der Punkt des Interesses beginnt um die 44-Minute-Marke im Interview, in der sich die Diskussion mit Mignogna um seinen Glauben, seinen Fundamentalismus und die Wahrnehmung dreht, dass bestimmte gesellschaftspolitische Ansichten öffentlich ausgedrückt werden können, während andere dies nicht können.

Die Dinge werden heiß und Mignogna beginnt zu hinterfragen, warum bestimmte Personen in der Unterhaltungsindustrie bestimmte Ansichten vertreten können (normalerweise die, die sich mit der Politik des linken Flügels verbinden) und nicht so viel Gegenreaktion aus den Medien haben, als wenn jemand aus dem Spiel kommt Christian.

Der vierminütige Austausch des einstündigen Interviews wurde von YouTube auf YouTube hochgeladen Senpaishome, Die Sie unten heraus überprüfen können.

Es gab Theorien, dass der Angriff auf Mignogna von Leuten koordiniert und motiviert wurde, denen die Tatsache, dass er offen christlich war, nicht gefiel.

Cody Baier von Anime Outsider sprach ausführlicher über die Angriffe, die Mignogna wegen seines christlichen Glaubens gegen Mignogna erhoben wurde, als er im 11th, 2019, im März als XNUMX-Gast zu Gast war In Comics eingrenzen.

Nun glauben einige, dass Hero Hei von einem Copyright-Schlag getroffen wurde, um das finanzielle Einkommen derjenigen zu reduzieren, die regelmäßig die Situation in Mignogna abdecken. Andere glauben, dass dies die # KickVic-Agitatoren sind, die versuchen, die Reihen der Leute zu stören, die Vic unterstützt haben.

Für diejenigen unter Ihnen, die es nicht wissen, hat MarzGurl - derjenige, der die #KickVic-Kampagne gestartet hat - kürzlich angekündigt, dass sie es ist Beschaffung von Geldern für Anwaltskosten, da sie gezielt einen weiteren Vic Mignogna-Unterstützer und YouTuber anvisiert hat: YellowFlash.

MarzGurl machte einen Facebook-Post, der später an die Öffentlichkeit gelangte. Dort versuchte sie, ihre Unterstützer dazu zu bringen, YellowFlash hauptsächlich zu tun, damit er wegen Diffamierung verklagt werden konnte. Dies führte dazu, dass die Leute versuchten, den tatsächlichen Standort von YellowFlash ausfindig zu machen.

MarzGurl eröffnete auch eine GoFundme für die oben genannten Anwaltskosten, und sie erhielt Unterstützung und Hilfe von anderen Sprechern wie z Drachenbälle Sean Schemmel, der Goku spricht, und DC Douglas, der Charaktere aus sprach Person, Resident Evil und Sekiro: Schatten sterben zweimal, um nur einige zu nennen.

On April 30th, 2019, DC Douglas hat die GoFundme für MarzGurl getwittert.

Sean Schemmel setzte die GoFundme-Seite auch an seine Follower weiter April 30th, 2019.

Was hat das also mit Hero Hei zu tun? Nun, MarzGurl nennt die Personen, gegen die sie die Diffamierungsklage einlegen will, nicht ausdrücklich, aber sie erwähnt, dass es sich um „mehrere Personen“ handelt. Insbesondere schreibt sie…

„Ich werde das so einfach wie möglich halten, um Missverständnisse zu vermeiden. Diese Kampagne ist spezifisch für den Grundbetrag, der für die Beibehaltung der erforderlichen juristischen Dienstleistungen erforderlich ist, um den Prozess der Verleumdung einzuleiten. Die Verleumdung ist gegen mich von mehreren Personen, die mich gezielt als Belästigungsempfänger in mehreren Formen anvisiert haben. Seit über drei Monaten bin ich zum Ziel dieser Menschen geworden, bei denen zu stehen, die eine bestimmte Zahl der stimmgewalttätigen Industrie wegen sexuellem Fehlverhalten angeklagt haben. Infolgedessen haben mehrere Personen ihre Plattformen genutzt, um eine konzentrierte Kampagne zur Ermordung von Charakteren gegen mich selbst zu starten, einschließlich der Aufdeckung vieler Unwahrheiten und der monetären Profitierung meines Bildes ohne meine ausdrückliche Erlaubnis. “

Jetzt nach ThatUmbrellaGuy, MarzGurls GoFundme wurde auch vom Herausgeber von Anime News Network, Zac Bertschy, befördert. Er twitterte ihre GoFundme weiter März 2nd, 2019. Der Tweet wurde archiviert und in einem Video von ThatUmbrellaGuy präsentiert.

Um dies alles in einem netten kleinen Paket zusammenzufassen: Einige glauben, dass dies eine koordinierte Anstrengung der # KickVic-Gruppe ist, diejenigen, die bei Vic Mignogna stehen, zu platt machen oder zumindest gegen die falschen Anschuldigungen, die gegen ihn erhoben wurden, zu bestehen . Und da das Anime News Network vehement mit der # KickVic-Seite ausgerichtet war, könnte man davon ausgehen, dass der Urheberrechtsstreik zu dem ausdrücklichen Zweck begangen wurde, das Rekieta gekauft hatte: Sie hofften, Hero Hei zu tun, damit er im Diffamationsverfahren genannt werden könnte von MarzGurl. Abgesehen davon würde er für 90-Tage Streaming-Einnahmen von seinem Hauptsender verlieren.

Worauf das Anime News Network wahrscheinlich nicht rechnete, war, dass Rekieta einen Gegenantrag für Hero Hei einreichen würde. Wahrscheinlich dachten sie, Rekieta wäre zu sehr damit beschäftigt, seinen Twitter-Account wiederherzustellen, nachdem sie es in Massen gemeldet hatten, um ihn suspendieren zu lassen. Rekieta hat es jedoch geschafft, seinen Twitter-Account wiederherzustellen ... wieder.

Einige glauben, dass dies eine letzte Anstrengung der Gruppe ist, um die Galionsfiguren von #IstandWithVic anzugreifen, was die potenzielle Reichweite von Nachrichten über das, was mit dem passiert, einschränken würde Klage, die Vic Mignogna eingereicht hat gegen Funimation, Monical Rial und Jaimie Marchi.

Wenn Hero Hei und YellowFlash nicht in der Lage waren, die Nachrichten so konstant oder aggressiv wie üblich zu übermitteln, würde dies die Sichtbarkeit und Reichweite der Klage behindern und wiederum die Anzahl der Personen beeinflussen, zu denen sonst etwas beitragen könnte Vic Mignognas GoFundme.

Natürlich erfahren wir genau, was das Anime News Network in den nächsten zehn Tagen geplant hat, da sie entweder die Klage gegen Hero Hei fallen lassen oder die Angelegenheit vor Gericht verfolgen. Wie Rekieta erwähnte, würde dies für das Anime News Network sehr hässlich werden, da für einen Fall wie diesen ein transformatives YouTube-Video bereits Vorrang hat und das Urteil zugunsten des Erstellers von Inhalten fiel. Das Anime News Network würde in diesem Fall also eine harte Schlacht führen.

Dann wieder… in Anbetracht dessen, dass die Filiale nichts dagegen hatte Bilder missbrauchen und bestimmte ansprüche für anime-fans zu erheben, die sich als unwahr herausgestellt haben, ist alles möglich.

(Danke für die News-Tipps Iswear12 und Animatic)

Anderer wütender Angriff