Wegpunkt, breit gefächert und Tonic nach der Investition von George Soros et al
Waypoint

Vice Union gab bekannt, dass Waypoint, Broadly und Tonic alle auf der Haupt-Website von Vice zusammengefasst wurden. Die Subdomains würden nicht mehr existieren, und einige Mitarbeiter wurden aus den vertikalen Bereichen entlassen, aber Details dazu bleiben unklar. Dies geschah kurz nachdem die Schulden der Investmentfirma 250 Capital in Höhe von 23 Millionen zusammen mit der Finanzierung durch Soros Fund Management von George Soros gesichert wurden.

Vice Union hat die Nachrichten am späten Vormittag des Monats 6th, 2019 über einen Tweet ausgerollt. In diesen „schwierigen“ Zeiten mussten sie einige strukturelle Änderungen am Unternehmen vornehmen. Sie wiesen darauf hin, dass Tonic, Broadly und der Videospiel-Bereich Waypoint alle unter der Website von Vice.com zu finden wären, während Noisey Music, Munchies und Motherboard weiterhin als ihre Webportale fungieren würden.

Die Mitteilung nimmt einen weitaus ominöseren Ton an als das, was andere Vertikale in ihren eigenen Worten sagen.

Auf dem neuen Spiele-Bereich - das sich jetzt unter Vice.com befindet - Chefredakteur Austin Walker gibt an, dass der Stab noch intakt ist und weiterhin die Inhalte produzieren wird, die er produziert, geschrieben hat…

„[…] Wir werden mehr denn je gerüstet sein, um die Komplexität unserer Analyse, die Strenge unserer Berichterstattung und die Neugier darüber, wie und warum wir spielen, auf die Welt zu bringen. Wir haben jetzt eine noch tiefere Bank von Schriftstellern, Kritikern und Reportern; Menschen, die Spiele lieben und so begeistert sind wie wir, in die Kultur zu graben, die sie umgibt.

„Sie hören unsere Stimmen auch bei Waypoint Radio und können uns auf unseren etablierten Social-Media-Griffen verfolgen. Und wenn Sie ein Waypoint Discord- oder Forum-Benutzer sind, wird an diesen Orten alles so wie es ist. Jetzt, da wir alle Teil eines einzigen VICE.com sind, werden Sie unsere Arbeit auch in anderen Ecken der Website sehen. “

Es ist immer noch unklar, ob sich Personal geändert hat.

Austin Walker ist immer noch an Bord, zusammen mit dem ehemaligen Kotaku und Giant Bomb Alaun Patrick Klepek, der den Fans versichert, dass es sich immer noch um die gleiche Crew handelt.

Der Rest der Social-Media-Front schweigt unheimlich über jeden Wachwechsel vor allem in Waypoint, und sie warnten ihre eigene Community davor, in ihren Foren nach diesem Thema zu fragen.

Es gibt einen Beitrag von den Moderatoren, der liest…

„[…]“ Spekulieren Sie nicht auf Anstellungen oder persönliche Leben von Mitarbeitern oder Persönlichkeiten dieser oder einer anderen Website (und erweitern Sie diese Höflichkeit generell auf Personen des öffentlichen Lebens). Denken Sie daran, dies ist der Lebensunterhalt einer Person. Ihr persönliches Leben ist nicht zufrieden. '

„Wir wissen, dass diese Spekulation von einem Ort ausgeht, der den Mitarbeitern das Beste wünscht, aber diese Art von Spekulation kann für jeden Beteiligten leicht in unbequeme, aufdringliche oder wenig hilfreiche Bereiche geraten.

„Es ist außerdem wahrscheinlich, dass Artikel auf Vice.com/games 28 erscheinen werden, die von Freelancern geschrieben wurden, mit denen Sie nicht vertraut sind, oder anderen Mitarbeitern von VICE-Redaktion, die normalerweise nicht mit Waypoint in Verbindung stehen. Wir bitten Sie, sich diesen Leuten mit einem offenen Geist und einer einladenden Haltung zu nähern, wie Sie es bei einem neuen Waypoint-Mitarbeiter tun würden, aber sich auch kritisch zu engagieren und gegebenenfalls konstruktives und hilfreiches Feedback zu geben. “

Das bedeutet wahrscheinlich, dass die Leute geschnitten werden.

Wir wissen mit Sicherheit, dass einige Mitarbeiter von Broadly bereits entlassen wurden Tweet von Diana Tourjée, die angab, dass "ein Teil" des Personals in den neuen Bereich auf Vice.com wechselte.

Dies ist nur ein paar Tage entfernt von den Nachrichtenberichten, aus denen hervorgeht, dass Vice Kapital bei verschiedenen Firmen und Investoren zusammen mit den derzeitigen Anlegern Shane Smith, The Walt Disney Company, A & E Networks, TPG Capital, Fortress Investment Group LLC und Monroe Capital aufgebracht hat. wie von berichtet Breitband-TV-Nachrichten.

Die eigentliche Nachricht ist jedoch, dass die Schulden in Höhe von 250 Millionen US-Dollar von keinem anderen als dem Milliardär-Globalisten George Soros angeführt wurden. Gemäß The Hollywood ReporterDas Soros Fund Management war einer der führenden Investoren, der das Vizebüro über Wasser hielt, während das Unternehmen weiterhin Geld und Personal blutete.

, Die Skeptiker erwähnt, wie Carrie Poppy ein Medikament namens ColdCalm, um sie mit ihrer Krankheit%2phelfen gekauft. Turns out ColdCalm war keine tatsächliche Wirksamkeit homöopathischer und musste es. Carrie Called ... Februar von 2019 Vice hatte 10% seiner Belegschaft angesichts sinkender Anzeigenerlöse und ineffektiver Monetarisierung entlassen.

Angesichts dieser Formatänderung klingt es nicht so, als ob alle Jobs bei Vice in naher Zukunft sicher sein würden, aber wir werden sehen, wie sich alles entwickelt. Bedenkt man, wie Waypoint eine Anti-Gaming verbogen um ihre Berichterstattung, um zu versorgen Soziale Gerechtigkeit KriegerUnd sogar weigert sich, echte Spiele zu überprüfen mögen Kingdom Come: Deliverance weil die Entwickler die Vorstellung zurückgewiesen hatten, als ob sie ihre Eierstöcke in den Hoden versetzen, und an ihrer ursprünglichen kreativen Vision festhalten.

Trotzdem kann ich mit dieser Nachricht über die Faltung des Vize-Segments unter einem Dach unweigerlich über ein Schlagwort nachdenken, das mit Aufwachen und Verlieren von Geld zu tun hat.

(Danke für den Nachrichtentipp Richard Pell)

Über uns

Billy wurde Jimmies seit Jahren Rascheln Videospiele abdeckt, Technologie und digitale Trends in der Elektronik-Entertainment-Bereich. Die GJP weinte und ihre Tränen wurde sein Milchshake. Benötigen Sie in Kontakt zu treten? Versuchen Sie, die Kontaktseite.

Folgen Sie diesem Link nicht oder Sie werden von der Seite verboten!