China verbietet Blut und das Wort "Kill" aus Videospielen
China-Blutverbot

Videospiele, die bereits in China veröffentlicht wurden oder eine Zulassung in China anstreben, müssen zusätzlich zu allen anderen Zensurbestimmungen, die sie einhalten müssen, zwei weitere Einschränkungen beachten: Sie dürfen überhaupt kein Blut haben und das chinesische Wort für nicht verwenden Im Spiel "töten".

TechRaptor nahm die Nachricht von einem bis Gamasutra-Blogbeitrag hergestellt von Henry Fong, CEO von Yodo1.

Fong bringt die Nachricht vom Festland, dass sie nicht nur Spiele vermeiden müssen, die Chinas „sozialistische Werte“ stören, sondern auch Zerstückelung, offenkundige sexuelle Inhalte, Knochen, Eingeweide, menschliche Leichen, Skelette und jetzt Blut jeglicher Art vermeiden müssen. Hierbei handelt es sich nicht nur um die rote, klebrige Art, sondern es handelt sich um jede Art von Flüssigkeit, die aus einer Entität im Spiel extrahiert wird.

Fong erklärt ...

„In der Vergangenheit konnten Spiele, die in China veröffentlicht werden wollten, mit Dingen wie„ farbigem “Blut davonkommen - wie in jeder anderen Farbe als Rot. Jetzt sind die neuen Regeln sehr klar und unkompliziert: Kein Blut bedeutet kein Blut. Das schließt alles ein, was man sich als Blut vorstellen kann. […]

„[…] Wenn es um In-Game-Blut ging, entwickelten die Entwickler clevere Methoden, um die Einschränkungen zu umgehen. Dies beinhaltete, dass die Farbe des Blutes von rot auf blau, schwarz oder weiß geändert wurde und viele Spiele mit diesen Techniken in China lizenziert wurden.

„Nach der Verabschiedung neuer Vorschriften ist Blut - und alles, was Spieler als Blut wahrnehmen - definitiv verboten. Keine Umgehungen mehr. Und soweit wir wissen, tritt das Gesetz sofort in Kraft. “

Dies bedeutet, dass das grüne oder weiße Blut in Spielen gerne gefiltert wird Mortal Kombat würde nicht ausreichen, da es immer noch flüssig ist, was von den Digital-Thespisjungen verschüttet wird.

Deshalb hatte Tencent PUBG Mobil Überholt und entfernt alle Spuren oder Hinweise auf tatsächliche Blut- oder Bluteffekte, als das Spiel wurde Spiel für den Frieden. Tencent hat riesige grüne Kugeln hinzugefügt, wenn Spielercharaktere getroffen werden. Sie ließen die Charaktere auch zum Abschied winken, nachdem sie markiert worden waren, anstatt hinzufallen und zu sterben.

Es ähnelt dem, was Yodo1 Games zu tun hatte Hand des Schicksals Die Freilassung auf dem chinesischen Festland führte dazu, dass sie Herzen, Skelette und alle Hinweise auf die Untoten entfernten. Sie haben ein Video in 2017 hochgeladen, das zeigt, wie sie das Spiel für die Veröffentlichung in China zensiert haben.

Das Vermeiden der visuellen Darstellung des Todes ist jedoch nur ein Aspekt davon.

Sie können das Wort „töten“ in China oder Varianten des Wortes nicht mehr darstellen. Genauer gesagt, gibt es ein Verbot für das chinesische Äquivalent von "töten", was "杀" oder "shā" ist. Dies würde bedeuten, dass auch Verbindungen von „shā“ verboten würden, wie „shāsǐ“, was „töten“ bedeutet, oder „zì shā“, was sich auf Selbstmord bezieht, oder „nüè shā“, was sich auf Übergriffe bezieht Jemand, der sie tötet.

Fong hat es einfach erklärt ...

"Mit seinen neuen Bestimmungen hat China auch die Verwendung des Wortes" töten "überall in einem Spiel verboten."

Das Interessante daran ist, dass Mortal Kombat 11 ebenfalls hat ähnliche Filter vorhanden um Menschen daran zu hindern, bestimmte Wörter im Zusammenhang mit Tod und Mord im Spiel für benutzerdefinierte Namensvarianten zu verwenden, obwohl sich das Spiel ausschließlich um Tod, Mord und Gewalt dreht.

Angesichts dessen, dass Epic Games kürzlich den Epic Games Store gemacht hat auf dem chinesischen Festland erhältlichErwarten Sie von mehr Entwicklern, dass sie sich selbst zensieren, wenn sie möchten, dass ihre Spiele auf dem Festland verfügbar sind und dass sie die Vorschriften des Propagandabüros und des Kulturministeriums zur Zensur einhalten.

In gewisser Weise könnte der Zugang von Epic Games Store zum Festland erklären, warum so viele Entwickler bereit sind, in die Exklusivitätskugel zu beißen. Vielleicht sehen einige von ihnen die Möglichkeit, die Sichtbarkeit zu nutzen, die sie dem massiven chinesischen Publikum bieten. Natürlich ist es mit dem Vorbehalt verbunden, dass ihre Spiele den regionalen Standards entsprechen müssen. Es würde mich nicht wundern, wenn einige Studios damit beginnen würden, bestimmte Titel zu zensieren, um der Politik Chinas gerecht zu werden.

(Danke für den Newstipp Ebicentre)

Über uns

Billy wurde Jimmies seit Jahren Rascheln Videospiele abdeckt, Technologie und digitale Trends in der Elektronik-Entertainment-Bereich. Die GJP weinte und ihre Tränen wurde sein Milchshake. Benötigen Sie in Kontakt zu treten? Versuchen Sie, die Kontaktseite.

Folgen Sie diesem Link nicht oder Sie werden von der Seite verboten!