Akira Live-Action-Film-Synopsis macht Tetsuo und Kaneda Brothers, findet in New York statt
Akira

Für die angeblich bevorstehende Live-Action-Version von wurden einige Produktionsnotizen bereitgestellt Akira, die den guten alten Hollywood-Versuch bekommen soll. Die Notizen stammen von der April 4th, 2019 Ausgabe von Wöchentliche Produktion. Geben Sie insbesondere 1138 aus.

Es gibt eine Reihe von Themen, aber eines davon beinhaltet eine Produktionszusammenfassung für AkiraSie werden als "aktive Entwicklung" bezeichnet und Leute wie Leonardo DiCaprio und Katsuhiro Otomo als Produzenten aufgeführt. Am bemerkenswertesten ist die Zusammenfassung des Films, die angeblich in Zusammenarbeit mit Legendary Entertainment und Piki Films, der Produktionsfirma von Taika Waititi, gemacht wird.

ComicBook.com kopierte den Text vom Produktionsfoto und legte es zur besseren Lesbarkeit dort aus, wo es heißt…

„Als das Militär die Telekinese eines jungen Mannes entdeckt, wird er in eine Superwaffe verwandelt, und sein Bruder muss rennen, um ihn zu retten, bevor Manhattan durch seine Kräfte zerstört wird. Kaneda ist Barbesitzer in Neo-Manhattan und ist fassungslos, als sein Bruder Tetsuo von Regierungsagenten, die vom Oberst angeführt werden, entführt wird. Verzweifelt, seinen Bruder zurückzubekommen, willigt Kaneda ein, sich Ky Reed und ihrer Untergrundbewegung anzuschließen, die der Welt enthüllen wollen, was vor Jahren bei der Zerstörung des New York City 30 wirklich geschehen ist.

„Kaneda glaubt, dass ihre Theorien lächerlich sind, aber nachdem er seinem Bruder wieder begegnet ist, ist er schockiert, wenn er telekinetische Kräfte zeigt. Ky glaubt, dass Tetsuo einen kleinen Jungen freilassen wird. Akira, der die Kontrolle über Tetsuo übernommen hat, stößt mit den Truppen des Obersten zusammen, um Tetsuo davon abzuhalten, Akira freizulassen, kommt jedoch zu spät. Akira kommt bald aus dem Gefängnis von Tetsuo hervor, als Kaneda um seinen Bruder rettet, bevor Akira die Insel Manhattan erneut zerstört, wie er es vor dreißig Jahren tat. "

Die meisten Leute werden sofort feststellen, dass dies nach heißem Durcheinander klingt. Kaneda wird nicht als Anführer einer ragtag Biker-Bande beschrieben, sondern ist stattdessen ein Barkeeper, und Akira wird als eine Art Poltergeist jenseits des Grabes mit telekinetischen Gedankenkontrollkräften bezeichnet, die ein unglückliches Tetsuo für seine Gebote verwenden.

Am bemerkenswertesten ist, dass ein Nachkriegs-Manhattan in New York City durch ein Neo-Tokyo ersetzt wird. In alten Interviews gab Waititi auch an, dass die Leads asiatisch sein sollen.

Wie gesagt, es klingt wie ein schlampiges Omelett, das mit einer randlosen Pfanne in einem brennenden Gasofen ohne Temperaturkontrolle hergestellt wurde.

Es gibt jedoch einen Vorbehalt.

Während Production Weekly eine legitime Nachrichtenquelle für Hollywood-Filmproduktionen ist, Otaquest.com ist der Ansicht, dass die Produktionsnotizen möglicherweise eine verschmolzene Verschmelzung veralteter Informationen von jemandem sind, der sich nahe am Projekt befindet.

Sie verweisen auf eine Reihe älterer Produktionsnotizen von 17 vor einigen Jahren in 2002 sowie auf einige Informationen, die aus den Versuchen hervorgingen, die Live-Action-Version des Films in 2008 auf den Weg zu bringen. Sie stellen fest, dass die letzte Zusammenfassung im Wesentlichen eine Runderneuerung der alten Zusammenfassung von Jahren ist, und dass es noch keine Bestätigung dafür gibt, dass Taika Waititi weiterhin offiziell unter Vertrag genommen wurde, und auch keine Bestätigung dafür vorliegt, dass Warner Bros. ordnungsgemäß grün beleuchtet ist vorwärts gehen

Jetzt ist das alles wahr.

Informationen sind knapp und die Bestätigung ist dünn.

Das Schreiben von Production Weekly enthält jedoch den Vorbehalt, dass es sich immer noch in „aktiver Entwicklung“ und nicht in „aktiver Produktion“ befindet. Es wird also nichts in dem OtaQuest-Artikel erwähnt, genauso wie der OtaQuest-Artikel nicht das entlarvt, was im Production Weekly-Artikel erwähnt wird. Es ist eher eine Warnung: Dies kann sich ändern und mit einer gesunden Dosis Salz einnehmen. Sie erklären…

„Obwohl es sehr wahrscheinlich ist, dass Taika Waititi den Film leiten wird, und das ist wirklich etwas, auf das wir hoffen würden, ist es noch zu früh, um Besorgnis über eine unbestätigte Zusammenschau zu äußern, die unheimlich verschiedene Teile des Projekts schreit, seit es in die Entwicklung gegangen ist in 2002. "

Also, wo bleibt das? Akira Live-Action-Film? Nun, mit so wenig Informationen, die wir jetzt haben. Soweit wir wissen, ist der Film immer noch mit einer Geschichte von Tetsuo und Kaneda als Brüdern verbunden, die in Manhattan leben, und der Film wird immer noch die telekinetischen Missgeschicke verfolgen, die aus der Gefangennahme von Tetsuo durch das Militär hervorgegangen sind.

Technisch gesehen, wenn Sie wirklich einen guten Live-Action-Film sehen möchten Akira, Schau nur Chronik.

(Danke für den Nachrichtentipp Fine Fictional Men)

Über

Billy wurde Jimmies seit Jahren Rascheln Videospiele abdeckt, Technologie und digitale Trends in der Elektronik-Entertainment-Bereich. Die GJP weinte und ihre Tränen wurde sein Milchshake. Benötigen Sie in Kontakt zu treten? Versuchen Sie, die Kontaktseite.

Folgen Sie diesem Link nicht oder Sie werden von der Seite verboten!