Die ersten Details von PlayStation 5 umfassen 8K-, 3D-Audio-, SSD- und Rückwärtskompatibilität

Während die nächste PlayStation-Konsole wahrscheinlich noch weit von den Regalen entfernt ist, enthüllte der Systemarchitekt Mark Cerny diese Woche eine Handvoll Details über das Gerät und gibt uns eine bessere Vorstellung davon, was wir erwarten können, wenn der PS5 oder was auch immer es sein wird genannt, ist bereit zu rollen.

In einem Interview mit Wired, Cerny machte die nächste PlayStation-Konsole in diesen frühen Tagen ziemlich ansprechend. Cerny war der führende Systemarchitekt der PlayStation 4 und arbeitet hart an der neuen Plattform. Er stellte während des Interviews fest, dass ein Teil der PS5-Architektur um die vorherige Konsole herum aufgebaut ist, was einen "sanften" Übergang ermöglichen wird.

Lassen Sie sich nicht durch diesen Begriff täuschen, denn Sony scheint mit der PlayStation 5 groß zu sein. Für den Anfang wird es ein Solid State Drive geben, etwas, das Cerny eingesteht, dass Spieleentwickler bei der nächsten Iteration von Spielehardware nachgefragt haben. Während seiner Sitzung mit Wired zeigte Cerny das letzte Jahr Marvels Spider-Man läuft auf der PlayStation 4 Pro, gefolgt von einem Romp auf der neuen Hardware. Die Ladezeit sank von 15 Sekunden auf weniger als 1 und das Spiel lief auf der neuen Hardware viel glatter.

Aber Waitaminite! Wie ist ein PS4 Spiel läuft auf der PS5-Hardware? Laut Cerny ist die nächste Konsole abwärtskompatibel mit der aktuellen Generation von Spielen, ein weiteres Feature, das sich Fans bei jedem Switch der Konsolengeneration wünschen.

Während des Interviews wird auch darauf hingewiesen, dass die derzeitige Generation von PlayStation VR-Hardware und -Spielen unterstützt wird, obwohl Cerny erst kurz vor einer Ankündigung für einen PSVR2 oder dergleichen war.

Die neue Konsole wird auch 8K unterstützen, auch wenn der Verbrauchermarkt gerade noch nicht bereit ist, zu 4K zu springen. Das Erstellen der Konsole unter Berücksichtigung von 8K ist jedoch eine gute Möglichkeit, die Hardware zukunftssicher zu machen. Der AMD-Chip der Konsole ermöglicht außerdem 3D-Audio, eine weitere, von Spielern und Entwicklern stark nachgefragte Funktion.

Dies ist zwar nicht annähernd die volle Entdeckung der nächsten Hardware von Sony, gibt uns aber ein anständiges Bild von dem, was wir erwarten können. Vielleicht hilfreicher ist die Tatsache, dass wir damit einen Benchmark erhalten, mit dem wir die nächste Xbox-Konsole vergleichen können, wie es wahrscheinlich während der E3 dieses Sommers zu sehen sein wird.

Über

Ryan hat ein Leben lang Spiele gespielt und seit über einem Jahrzehnt darüber geschrieben. Spiele sind Kunst, Konsolenkriege sind dumm und Eisbären sind Linkshänder. Müssen Sie Kontakt aufnehmen? Fühlen sich frei E-Mail an Ryan.

Folgen Sie diesem Link nicht oder Sie werden von der Seite verboten!