Regierungsvorschlag will PUBG im Irak wegen „Anstiftung von Gewalt“ in der Jugend verbieten
PUBG verboten

Die Forderung nach Zensur steigt weiter an, diesmal mit der irakischen Regierung, die die PUBG Corporation erhalten will PlayerUnknown der Schlachtfelder in der Region verboten. Das kommt kurz danach Nepal dauerhaft verboten das Spiel in der Region, das auch in die Fußstapfen der indischen Gemeinden trat verbot das Spiel in mehreren Regionen.

Laut The National legte der Kulturparlamentarische Ausschuss am April 13th, 2019, ein Verbot vor PlayerUnknown der Schlachtfelder. Für den Entwurf des Vorschlags müsste ein Überprüfungsentwurf des Parlamentspräsidenten Mohammed Al Halbousi vorliegen.

Der Artikel zitiert die moralische Panik der Medien, die Videospiele für eine Reihe von Themen verantwortlich machen, darunter Selbstmorde und Scheidungsraten, Schreiben…

„Die irakischen Medien berichteten im vergangenen Jahr von Selbstmord und Scheidung im Zusammenhang mit den Spielen. Umfassende Berichte lokaler Medien über die Begeisterung haben angekündigt, dass dies zu fast fast 100 ganzen 40,000-Scheidungen und mehr als 20-Fällen im Irak geführt hat. “

Der Vorschlag würde nicht nur verbieten PlayerUnknown der Schlachtfelder in der Region aber auch das Selbstmordspiel "Blue Whale", das in manchen Regionen schon seit einiger Zeit ein Problem darstellt und Gegenstand von Untersuchungen und fordert Verbote einiger Saudis.

Entsprechend der TelegrafEinige irakische Beamte sagen, das Spiel sei eine Gehirnwäsche für die Jugend. Sie plädierten für das Verbot über soziale Medien wie Twitter und der populistische Kleriker Muqtada Al Sadr sagte:

„Es macht mich traurig, dass unsere Jugend von PUBG einer Gehirnwäsche unterzogen wird. Die irakische Gesellschaft verschlechtert sich, da ihre Jugend von den Kämpfen auf den Schlachtfeldern der PUBG besetzt ist. “

Dies wurde auch mit der Leiterin des Kulturausschusses, Sameaa Gullab, kombiniert, die auch in einer Pressemitteilung erwähnte, dass…

„Der Ausschuss ist besorgt über die Besessenheit dieser elektronischen Spiele, die Gewalt bei Kindern und Jugendlichen auslösen. Ihr Einfluss hat sich rasch in der irakischen Gesellschaft verbreitet. Wir schlagen dem Parlament vor, alle Spiele, die die soziale Sicherheit, Moral, Bildung und alle Teile der irakischen Gesellschaft bedrohen, zu blockieren und zu verbieten. “

Ironischerweise hat sich all dies zugespitzt, nachdem das irakische Parlament im Januar 2019-Äußerungen abgegeben hatte, die die Gerüchte über ein Verbot erwähnt hatten PlayerUnknown der Schlachtfelder war falsch, wie von berichtet Bas-Nachrichten. Es sieht jedoch so aus, als wäre das nicht mehr der Fall.

Die Nationalmannschaft hatte Zitate von irakischen Spielern, die sagten, dass das Spielen des Spiels sie vor Ärger bewahren und etwas anderes zulassen würde, als sich in kleinsten Verbrechen oder Gewalt im Leben zu engagieren.

Hassan Ahmed Ali, ein 21-jähriger Spieler, sagte zu The National…

"Ich spiele schon seit einiger Zeit PUBG. Ich mag es, weil es mich zu Hause und außerhalb von Ärger hält."

Das ist wahr.

Es gab mehrere Studium Dies zeigt, dass die Zunahme und Verbreitung von Videospielen in verschiedenen Regionen mit hohen Jugendverbrechen mit dem Aufkommen von Spielen einen stetigen Rückgang der tatsächlichen Verbrechen gezeigt hat. Korrelation geht nicht von Verursachung aus, aber wenn einige Jugendliche aktiv sagen, dass sie lieber Videospiele spielen würden als im wirklichen Leben zu kämpfen, muss man sich fragen, ob die Regierung das Spiel tatsächlich verbietet, nicht um der Gesellschaft zu helfen, sondern durch Behinderung zu behindern es in Aufruhr und Gewalt.

(Danke für den Newstipp Ebicentre)

Über

Billy wurde Jimmies seit Jahren Rascheln Videospiele abdeckt, Technologie und digitale Trends in der Elektronik-Entertainment-Bereich. Die GJP weinte und ihre Tränen wurde sein Milchshake. Benötigen Sie in Kontakt zu treten? Versuchen Sie, die Kontaktseite.

Folgen Sie diesem Link nicht oder Sie werden von der Seite verboten!