Xbox Live-Benutzer wurde wegen Verwendung des Gamertags „Jesus ist Herr“ vorübergehend gesperrt
Xbox Live Ban

Microsoft hat einen Benutzer auf Xbox Live vorübergehend ausgesetzt, weil er seinen Namen in etwas geändert hat, das Microsoft als "unangemessenen Inhalt" betrachtet. Was war der Gamertag? "XxJesusIsLordxx". Ohne die "X" ist es nur "Jesus ist Herr".

Die Suspendierung wurde am veröffentlicht Gab.com von user Red Pill, der schrieb…

"Ich habe meinen Xbox Gamertag in" Jesus Is Lord "geändert und ein Bild von Jesus Christus (aus der Passion of Christ =) gepostet, und Microsoft STILL verbot das Konto.

„Jesus Christus wird von Microsoft verboten. Sag mir noch einmal, dass das Christentum nicht unter Angriff steht.
die das Image auf dem Social-Media-Dienst geteilt haben. “

Er teilte auch ein Bild von der Durchsetzung der Suspendierung, was das, was er sagte, zu unterstützen schien.

Dies war eine Folge-Nachricht aus einem Beitrag, den Red Pill ursprünglich wieder gemacht hatte April 20th, 2019Er erklärte, dass sein ursprünglicher Kontoname auf Xbox Live, "IWillRedPillU", wegen "Belästigung / Missbrauch / Bedrohungen" gesperrt wurde. Die Suspension wurde für eine Woche zwischen April 19th, 2019 und April 26th, 2019 gehalten. Der Gamertag erhielt auch eine Takedown-Benachrichtigung, die Red Pill zwang, seinen Xbox-Gamertag von "IWillRedPillU" in etwas anderes zu ändern.

Er erklärte es in der Post und schrieb…

"Xbox Live hat mein Konto wegen" Red Pill "im Gamertag gesperrt.

"Kein Schwachsinn. Ich spiele selten, wenn überhaupt, überhaupt. Ich habe gerade diese E-Mail erhalten. Meine Söhne sind 6 & 4 und spielen noch seltener.

"Das ist verrückt."

Er teilte auch ein Bild der ursprünglichen Aussetzung.

Die Durchsetzung des Takedowns hat eine ähnliche Nachricht wie die, die er erhalten hat, nachdem er seinen Gamertag-Benutzernamen in "Jesus Is Lord" geändert hat.

Die Vollstreckungsnachricht liest vollständig…

„Der Gamertag dieses Kontos enthielt unangemessene Inhalte. Diese Inhalte können Obszönitäten, sexuelle Themen, Hassreden, kontroverse religiöse Themen, Hinweise auf notorische Personen oder Organisationen, sensible aktuelle oder historische Ereignisse oder Inhalte, die wie diese aussehen, aussehen, sich darauf beziehen, ansprechen oder auf diese Themen anspielen. […] ”

Aufgrund der Tatsache, dass der Gamertag „Jesus Is Lord“ von der Suspendierung ebenfalls getroffen wurde, ist es wahrscheinlich, dass sie Jesus als „kontroverses religiöses Thema“ einstufen.

Wir haben gesehen, wie diese Zensur mit Benutzernamen häufig im Internet passiert Sony Lager, aber es sieht so aus, als ob auch Microsoft mitwirkt.

Im Gegensatz zu Sony schien Red Pill jedoch aufgrund seiner Kommentare keinen Zugriff auf seine Spiele zu verlieren.

(Danke für den Newstipp Quickshooter)

Über

Billy wurde Jimmies seit Jahren Rascheln Videospiele abdeckt, Technologie und digitale Trends in der Elektronik-Entertainment-Bereich. Die GJP weinte und ihre Tränen wurde sein Milchshake. Benötigen Sie in Kontakt zu treten? Versuchen Sie, die Kontaktseite.

Folgen Sie diesem Link nicht oder Sie werden von der Seite verboten!