CBC und Kotakus Kate Gray Derogate #GamerGate, Gamer bezüglich Overwatch Fake News
Vivian James GamerGate

Als entdeckt wurde, dass die weibliche E-Sports-Konkurrentin „Ellie“ tatsächlich von einem männlichen Spieler am Griff von Punisher operiert wurde, endeten die Gaming-Nachrichtenmedien mit viel Ei auf dem Gesicht, nachdem sie „Ellie“ als Siegerin gekürt hatten Überlebende weiblicher Misshandlungen, als sich herausstellte, dass sie Teil eines sozialen Experiments von Punisher war, damit er von einem E-Sportteam abgeholt werden konnte. Die meisten Medienunternehmen drängten sich zurück in die Ecke, um weitere Demütigungen zu vermeiden, während andere Verkaufsstellen dies mögen Rock, Paper, Shotgun und Kotaku beschloss, ihre Fersen tiefer in die schlammigen Gräben des Kulturkriegs zu graben und so zu tun, als ob ihre falschen Nachrichten nicht stinken würden.

Nun, es ist kein anderer als die CBC und Kotakus eigene Kate Gray, die Fersengräber-Mätzchen in Bezug auf die gesamte Ellie-Situation zu fördern.

Das Stück war ein kurzes, fast 11-Minutenradio, das im CBC-Programm 'Q' ausgestrahlt wurde Januar 29th, 2019.

Im Interview spricht Tom Power mit Kate Gray über die Ellie-Kontroverse, die sich rund um die USA entwickelt hat Wacht Wettbewerbsgemeinschaft. Bevor sie jedoch die Schichten dieser einseitigen Diskussion zurückgezogen haben, hat Power das Gespräch vorangestellt, indem sie das Thema mit Frauen skizzierte, die als ewige Opfer in der Spielebranche dargestellt werden. Unglückliche Mädchen in Bedrängnis wurden von einem amorphen Kollektiv gewalttätiger und emotional unbeschränkter Männer sowohl heimlich als auch äußerlich gejagt.

Der Twitter-Benutzer Lunar Archivist hat die relevanten Zitate von Power in einem Protokoll gesammelt.

Wenn Sie den Text nicht lesen oder das Radioprogramm auf der CBC-Website nicht hören können, wird Power angezeigt.

„Wenn Sie überhaupt Videospiele spielen, ist eines der Dinge, die sie so besonders ansprechen, besonders wenn Sie sie online spielen, die Möglichkeit, eine andere Identität anzunehmen. Du spielst nicht wirklich wie du selbst. Und weil Sie nicht Ihr wahres Ich sind, könnten Sie denken, dass dies das Spielfeld einstellt, richtig? Nun, nicht genau. Die Wahrheit ist, dass weibliche Spieler und weibliche Spieler identifizierende Spieler in der Welt der Online-Spiele oft schrecklichen Verhaltensweisen ausgesetzt sind. Sachen wie missbräuchliche Mitteilungen, Bedrohungen durch sexuelle Gewalt und vor allem Doxing. Dies ist der Fall, wenn Personen Ihre persönlichen Informationen wie Ihren richtigen Namen und manchmal auch Ihre Adresse und Ihre Telefonnummer herausfinden und preisgeben.

„Vielleicht haben Sie schon einmal davon gehört, als eine große Kontroverse namens GamerGate vor einigen Jahren Schlagzeilen machte und viele dieser Dinge aufdeckte. Aber jetzt gibt es eine neue Geschichte, die die Spielewelt aufmischt. Es zeichnet ein Bild davon, was sich für weibliche Spieler geändert hat und was nicht. […] Es hat mit einem Videospiel namens "Overwatch" und einem mysteriösen professionellen "Overwatch" -Spieler zu tun, der nur als Ellie bekannt ist. "

Power führt Grey in das Programm ein, das einen kurzen Überblick darüber gibt, wie sie in das Geschäft kam und mit Belästigungen in der Glücksspielbranche fertig wurde. Gray stellt sich selbst als wenig mehr dar als ein Schiff, das Missbrauch anlockt und ein Opfer, das sich durch eine Industrie kämpft, um sie zu kriegen.

Gray und Power überfliegen die Ellie-Kontroverse und ließen völlig aus, wie die Medien die gesamte Geschichte völlig falsch darstellten, und machten sie zu der Kontroverse, indem sie die Erzählung darüber annahm, dass die Frau nichts anderes als ein Missbrauchsopfer ist.

Nur stellt sich heraus, dass die Skeptiker, die fragten, ob Ellie nur ein Schlumpf war, der von einem Mann gespielt wurde, und der einzige Grund, warum das E-Sports-Team Ellie aufgegriffen hat, war, weil sie dachten, dass sie ein Mädchen wären. Sogar Grey muss diesen Punkt beinahe widerwillig nachgeben, aber nicht ohne die Erzählung auf den Kopf zu stellen, indem er versucht, ihn in eine weitere Opfergeschichte zu verwandeln, als er von Power gefragt wurde, warum Punisher die Ellie-Persona geschaffen hat. Graue Zustände…

„Nun, alle Informationen, die wir von Punisher erhalten, sind, dass er sagt, es sei ein soziales Experiment. Er sagt nicht, was das genau bedeutet. Aber irgendwie hört sich das an, als wollte er beweisen, dass Frauenfeindlichkeit etwas ist? Was seltsam ist, denn jeder weibliche Overwatch-Spieler hat bereits gesagt, dass es echt ist. Und ich denke, es ist sehr klar, dass es wirklich ist. Aber dieser Kerl wollte beweisen, dass er wirklich real war, und ich meine, er hat es getan. Herzliche Glückwünsche. Aber er wurde auch für jeden zukünftigen weiblichen Overwatch-Spieler viel schwieriger. Weil alle denken werden, dass sie jetzt alle falsch sind. “

Abgesehen davon ist das nicht der Fall, sagte Rod Breslau, der tatsächlich etwas getan hat, was Gray's Outlet Kotaku nicht getan hat, als er über die erste Geschichte berichtete: Untersuchung.

Laut dem E-Sports-Berater hat Breslau getwittert, dass trotz aller lächerlichen Behauptungen, die die Gaming-Community im Namen der fiktiven Ellie erhoben hat, die nicht existierende weibliche E-Sports-Konkurrentin von den Leuten nicht wirklich belästigt oder durchgesetzt wurde Die Medien hatten ursprünglich behauptet, sie seien für die Belästigung und das Doxing verantwortlich.

Breslau twitterte auch, dass er sich mit Punisher unterhalten habe, und stieß das Konzept ab, dass dies eine Art "soziales Experiment" sei.

Denken Sie daran, dass Breslau dies im Januar 6th, 2019, herausgepickt hat, weit vor dem Interview, das Gray mit der CBC über die Art und Weise der Ereignisse hatte.

Unabhängig davon, was die Wahrheit war, liefen verschiedene große Verkaufsstellen mit derselben Erzählung, die Gray im CBC-Artikel behauptete: Dass dies Frauen irgendwie schadet, wenn sie in den E-Sport gehen.

Netzwerke mögen ESPN eine Schlagzeile verfasst, in der behauptet wird, dass "Ellie 'soziales Experiment' ein Rückschlag für Frauen im Sport ist", während Das Escapist Magazine schrieb einen Artikel mit dem Titel „Overwatch-Konkurrentin Ellie schafft eine schwierige Zukunft für Frauen im Sport“, während er die flagrante Auflockerung der Medien vollständig beiseite schob.

Es macht es auch für den durchschnittlichen Laien schwierig, korrekte Informationen über das Ereignis zu erhalten, da Google alle gefälschten Nachrichtenagenturen an der Spitze der Suche hat, wenn Sie nachschlagen, was offensichtlich dazu führt, dass die Leute ein ewiges Kaninchenloch gefälschter Nachrichten nach unten führen.







Noch schlimmer ist, dass die Medien auch nach der Enthüllung der gesamten Sache und der erwiesenen Medien (wieder Lügner) immer noch den Schaden herabsetzen, wenn sie falsche Nachrichten verbreiten und die Schuld auf die neblige Verschmelzung von "Belästigung" verlagern. Dies ist vergleichbar mit dem, was sie getan haben, als #GamerGate in 2014 aufgetaucht ist, das die Medien für viele der unethischen Handlungen kritisierte, die sie kürzlich begangen haben. Und genau wie bei Ellie haben die Medien in 2014 eine Geschichte über #GamerGate als Belästigungskampagne erfunden.

Ebenso wie bei Ellie stellte sich heraus, dass sobald etwas Sorgfaltspflicht bezüglich #GamerGate in Kraft trat und tatsächliche Untersuchungen durchgeführt wurden, sich herausstellte, dass alle Medien der Medien nur mehr Rauch und Spiegel waren. Das FBI-Bericht schlussfolgerte, dass sie keine nachweisbaren Beweise finden konnten, aus denen hervorgeht, dass #GamerGate eine Belästigungskampagne war und genau das gleiche Frauenaktionsmedien !, begutachteter Bericht Es konnten keine schlüssigen Daten gefunden werden, aus denen hervorgeht, dass #GamerGate die große Kampagne zur Belästigung war, von der die Medien behaupteten, dass sie es war.

Trotzdem werden die korrupten Medienunternehmen, die die Nachrichten kontrollieren, die Sie täglich sehen, hören und konsumieren, weiterhin Falschheiten drängen, um ihre Erzählung aufrechtzuerhalten. Gott sei Dank, In letzter Zeit wurden mehr als 1,000-Journalisten arbeitslos, aber das hat die Flut gefälschter Nachrichten, die fast alle großen und enthusiastischen Medien-Nachrichtennetzwerke auf der ganzen Welt umschließen, nicht gebremst.

Aber angesichts der Die lange Geschichte von CBC wünscht eine falsche Berichterstattung von #GamerGate Und diese Belästigung ist nicht schockierend oder überraschend.

(Danke für den Nachrichtentipp Lunar Archivist)

Über Uns

Billy wurde Jimmies seit Jahren Rascheln Videospiele abdeckt, Technologie und digitale Trends in der Elektronik-Entertainment-Bereich. Die GJP weinte und ihre Tränen wurde sein Milchshake. Benötigen Sie in Kontakt zu treten? Versuchen Sie, die Kontaktseite.

Folgen Sie diesem Link nicht oder Sie werden von der Seite verboten!