Fantasy Soft steht mit Vic Mignogna, sagt er ist unschuldig, bis er sich als schuldig erwiesen hat

Fantasie weich

In all dem Trubel, das sich mit den Vorwürfen gegen den stimmlichen Schauspieler Vic Mignogna beschäftigte, und einigen Fingern, die auf den anderen Synchronsprecher Todd Haberkorn gerichtet waren, kam tatsächlich eine Firma heraus, die sagte, dass sie die Schauspieler weiterhin unterstützen werde Es wurde vor Gericht bewiesen, dass sie schuldig waren.

Das Unterstützungsschreiben ging tatsächlich in der turbulenteren Zeit von aus 7. Februar 2019 über auf die Fantasy Soft Entertainment Twitter-Konto

Die Animationsproduktionsfirma veröffentlicht Comic-Bücher, Kurzfilme, Trickfilme und hat ein Videospiel in Arbeit.

Wenn Sie die Aussage nicht lesen können, heißt es…

„Bei allen Vorwürfen gegen Vic Mignogna und Todd Haberkorn haben wir beschlossen, bei ihnen zu bleiben, bis wir konkrete Beweise für Fehlverhalten sehen. Nach unserem Wissen gibt es keine polizeilichen Berichte und keine formellen Beschwerden. Bis dahin haben Vic und Todd bei Fantasy Soft Entertainment immer ein Zuhause. Egal wie groß oder klein wir werden, wir werden uns für unsere Mitarbeiter einsetzen und sie nicht unter den Bus werfen.

 

"Es ist unschuldig, bis seine Schuld bewiesen ist, nicht umgekehrt."

Dies ist eine seltene Einstellung von einer Produktionsfirma Rooster Teeth bzw. unter Funimation verurteilten Vic Mignogna schnell und feuerten ihn aus Projekten wie RWBY und alle zukünftigen Projekte wie Dragon Ball Super-, selbst nachdem er in Funimimus gespielt hatte Dragonball Super: Broly als Hauptgegner Broly. Sie taten dies ohne jeden Beweis, dass Mignogna irgendein Fehlverhalten begangen hatte. Es basierte alles auf Internet-Social-Media-Geschwätz.

Viele Vic Mignogna-Fans in dem Thread, den Fantasy Soft Entertainment veröffentlicht hat, würdigen das Unternehmen, das die Standards des Gesetzes einhält, ohne dies jedoch zu rechtfertigen, ohne zu Schlüssen zu gelangen und Mignogna ohne ein ordnungsgemäßes Verfahren zu verurteilen.

Momentan hat sich Mignogna dazu entschlossen, sich zurück zu halten, während sich das Drama weiter entwickelt. Es bleibt abzuwarten, ob er sich mit Fantasy Soft Entertainment befassen wird oder nicht, aber es scheint zumindest eine Option zu sein, wenn sich auf der Straße nichts anderes öffnet.

(Danke für den Newstipp Ebicentre)