Anime News Network Staff verteidigt die Kennzeichnung von YouTuber Clownfish TV als Faschisten, Nazis
Anime News Network

Mike Toole, Chefredakteur von Anime News Network, geriet kürzlich unter Beschuss, weil er behauptete, bestimmte YouTubers wie Clownfish TV seien "Nazis". Der Tweet wurde später gelöscht, aber erst, als er herumging, erregte er die Aufmerksamkeit der Anime-Community.

Der Tweet, der Clownfish TV „Nazis“ nannte, wurde am Februar 5th, 2019 von Toole veröffentlicht und kurz danach vom Netz genommen. Der Tweet war eine Antwort auf Videos, die von YouTube-Filialen wie Clownfish TV und Lost Pause gemacht wurden. Sie kritisierten die Medien, weil sie Anschuldigungen gegen den Anime-Sprecher Vig Mignogna erhoben hatten, ohne sie gründlich zu prüfen. Sie können Archive anzeigen der Tweets unten.


Obwohl Toole den Tweet gelöscht hat, nachdem er sich in den sozialen Medien etabliert hat, Clownfish TV habe einen YouTube Livestream darüber gemacht.

Das Thema ist offensichtlich nicht abgestorben und wurde wiederholt in den Anime News Network-Foren zur Sprache gebracht, in denen die Moderatoren anfingen, Kommentare oder Themen zu der Kontroverse zu löschen. Schließlich sprach der Moderator Mad_Scientist schließlich die Kritik an den Mitarbeitern des Anime News Network an und schrieb einen Beitrag dazu Februar 6th, 2019 Das hat gesagt ...

„Zunächst einmal ist Mike Toole nicht der Besitzer von ANN. Er ist einer von mehreren Redakteuren. Er hatte nichts mit diesem Artikel zu tun. Er machte einen einzigen Tweet, in dem er zwei Youtube-Kanäle kommentierte, von denen beide zumindest der Meinung waren, dass böse Feministen Anime, Anime Gate jetzt! Zerstören, wobei sie eine Sprache benutzten, die manche als zu hart oder zu hyperbolisch empfinden, die aber ironisch erscheint Wie oft habe ich gesehen, dass der Begriff Feminazi herumgeworfen wurde. Ein paar Leute begannen ihn auf Twitter zu ärgern und wurden regelrecht wütend, als er sie blockierte, und nun haben die Leute anscheinend fast Jahrzehnte alte Tweets ausfindig gemacht, die Vic bezeichnen, um zu beweisen, dass dies alles eine große Verschwörung von Mike ist, die YouTube zensiert .

"Das ist es. Das ist die Verschwörung. Ein Mann, der für ANN arbeitet, aber nicht die Vic-Artikel schrieb, hat einen Tweet geschrieben, den einige Leute nicht mochten. “[…]

Der Beitrag behandelt auch etwas in einem separaten Clownfish-TV-Video, in dem das Duo das Anime News Network kritisiert hat, weil er nicht über Vic Mignognas mutmaßliches Fehlverhalten in 2011 berichtet hatte, wenn es tatsächlich so schlimm war, wie sie behaupteten.

Laut Mad_Scientist wurde dies in einem separaten Beitrag von Christopher Macdonald, CEO von Anime News Network, angesprochen und kommentiert Januar 31st, 2019 Sie erklären, dass der Grund, warum sie sich nicht mit Mignognas Behauptungen befasst haben, darin lag, dass sie die #MeToo-Bewegung brauchten, um etwas darüber zu schreiben…

„Ich akzeptiere diese Kritik. Viele von uns bei ANN wissen seit über einem Jahrzehnt von Vic 'Verhalten. Wir haben nie darüber geschrieben. Anstatt zu beschließen, nicht darüber zu schreiben, kam es uns gar nicht in den Sinn, darüber zu schreiben. Es war für die # metoo-Bewegung notwendig, um zu erkennen, dass wir als Journalisten die Verantwortung haben, die Menschen auf das aufmerksam zu machen, was in diesen Situationen passiert. “

Offensichtlich hat dies die Empörung über Mike Toole, der die YouTubers "Nazis" nannte, nicht vollständig besiegt, bevor er den Tweet gelöscht hatte. Auch die Kontroverse um andere Mitglieder des Anime News Network-Personals, die in den Kampf sprangen, um Mignogna ohne belastende Beweise zu kastrieren, wurde dadurch nicht gelöst. Dies hat zu einigen Gerüchten geführt, dass Mignogna wegen des Arbeitsausfalls und der Konventionsverbote zu einem Anwalt verurteilt wurde.

Trotzdem verteidigte Mad_Scientist das Verhalten der Mitarbeiter und schrieb…

[…] Und doch sehen wir immer wieder diese Verschwörungstheorien auftauchen. Oh, das ist Mike Tooles Versuch, YouTubers zu zensieren. Sehen Sie sich diesen einen Tweet an, den er gemacht hat. Oh, das ist alles ein Groll von Jake und Zac, schauen Sie sich ihre Twitter an. Es ist seltsam, nicht wahr, wie die Leute Mike Tooles Twitter irgendwie so genau überwachen können, dass sie sofort wissen, wann er zwei Anime-YouTuber kritisiert, aber irgendwie verpassen die buchstäblichen Tweets von Tweets von ihm und so ziemlich jeder einzelne ANN-Mitarbeiter, der das erklärt Der eigentliche Grund für diese Artikel und das ausführliche Reden, lange bevor überhaupt etwas veröffentlicht wurde.

„Eigentlich ist es nicht komisch, weil dies kein Argument des guten Glaubens ist. Die Leute, die diese Twitter-Verschwörungen hervorgebracht haben, wissen sehr wohl, dass sie Unsinn sind. Ihr Ziel ist Desinformation. “

Die Referenz zu „Zac“ bezieht sich auf den Kollegen und Redaktionsleiter des Anime News Network, Zac Bertschy. Auch er war in den Krieg der Worte über Vic Mignogna, die Vorwürfe und die Leute verwickelt, die versuchten, das Falsche zu zerstören, und was nicht. Jedoch auf Februar 7th, 2019Schließlich kam Bertschy heraus und begann, jemanden zu beschimpfen, der den Begriff "SJW" verwendete (was eigentlich der Fall ist) zusammen mit dem Wort "Falle" zensiert vom Anime News Network-Forum verwendet) und nennt sie "Faschisten".

Bertschy schreibt die Geschichte um und behauptet, der Begriff "Social Justice Warrior" wurde von weißen Supremacists geschaffen.

Das ist falsch. Der Begriff geht tatsächlich auf 2012 zurück Urban Dictionary, in Bezug auf Slactivismus und Tumblr-Kultur für Menschen, die leicht beleidigt werden und versuchen, Signalpunkte für Internetpunkte zu erzeugen.

Das Anime News Network hat eine ziemlich pro-soziale Gerechtigkeitskarriere beibehalten. Aus diesem Grund verbieten sie Benutzern, dass sie auf die Missstände von SJWs aufmerksam machen und wie sie im Unterhaltungsmedium zügellos herumlaufen, um Dinge zu bekommen zensiert und verboten.

In diesem speziellen Fall hat sich die Filiale gegen Vic Mignogna entschieden und fast alle Anschuldigungen für bare Münze genommen, um ihn durch den Schlamm zu ziehen. Einige Fans und Community-Mitglieder waren auch verzweifelt über die Entscheidung der Filiale, Mignogna durch den Schlamm zu ziehen, aber es zu vermeiden, etwas über den Mit-Darsteller Neil Kaplan zu schreiben, der dies auch tat Auch die Vorwürfe des Fehlverhaltens waren auf ihn gerichtet.

Die anime-News-Site hat sich in der Zwischenzeit verdoppelt, wenn sich Leute gegen die Mignogna-Vorwürfe aussprechen oder ihre Wahrhaftigkeit in Frage stellen, und sie auch bekannt gemacht haben, dass sie YouTubers verachten, die die Erzählung, die die linken Medien aufgestellt haben, in Frage stellen Menschen, die behaupten, #MeToo Opfer zu sein.

(Danke für den Newstipp randomanonymouse)

Über uns

Billy wurde Jimmies seit Jahren Rascheln Videospiele abdeckt, Technologie und digitale Trends in der Elektronik-Entertainment-Bereich. Die GJP weinte und ihre Tränen wurde sein Milchshake. Benötigen Sie in Kontakt zu treten? Versuchen Sie, die Kontaktseite.

Folgen Sie diesem Link nicht oder Sie werden von der Seite verboten!