Bungie hat sich möglicherweise von Activision getrennt, aber das Unternehmen ist weiterhin mit NetEase verbunden

Ich sehe viele Leute sind aufgeregt, dass sich Bungie von Activision getrennt hat und nun die besitzt Schicksal Geistiges Eigentum (IP). Bevor die Leute andere Leute übertreiben, ist es jedoch am besten, einige Dinge in Bezug auf Bungie und NetEase in die richtige Perspektive zu rücken.

Erinnern Sie sich noch daran, als Bungie am Juni 1st, 2018, eine Partnerschaft mit NetEase einging? Wenn nicht, ein Segment aus bungie.net steht Ihnen zur Verfügung. Behalten Sie bitte die Wörter bei BOLD tief im Hinterkopf beim Lesen, um die Dinge in der Perspektive zu halten:

„Wir freuen uns, das heute bekannt zu geben Wir sind eine neue Partnerschaft mit NetEase eingegangen um uns zu helfen, neue Richtungen zu erkunden. Mit ihrer Branchenexpertise Sie werden uns befähigen, neue Welten zu bauen und neue und alte Spieler einladen, sich uns anzuschließen. Sie werden uns helfen, separate Teams in Bungie zu unterstützen, um unsere neuesten Ambitionen zum Leben zu erwecken. “

Am selben Tag, im Juni 1st, 2018, nahm der Chef des Bungie Studios, Pete Parsons, ein Interview mit der Publikationsseite auf gamesindustry.biz Folgendes über die Partnerschaft mit NetEase weiterleiten:

„Im Moment sind wir dankbar, dass wir NetEase in der Familie begrüßen dürfen. Wir haben eine kühne Vision, um sie zu erkunden, aber das ist alles ein Gespräch für ein anderes Mal. "

In der Vergangenheit wurde erwähnt, dass Bungie diesen Deal mit NetEase für $ 100 Mio. abgeschlossen hat, aber die Website Polygon (archiv.is) hat kürzlich bekräftigt, dass der Deal noch den gleichen Betrag wie Januar 10th, 2019 hat:

"In 2018 hat Bungie einen Vertrag mit dem chinesischen Internetunternehmen NetEase geschlossen, um den Spielehersteller als"globales Multi-Franchise-Unterhaltungsunternehmen"Bungie erhielt von NetEase eine Investition in Höhe von 100 Mio. USD, um dem Studio beim Aufbau neuer Teams und Welten zu helfen", sagte Bungie-CEO Pete Parsons zu dieser Zeit.

Parsons erklärte auch in 2018 zu gamesindustry.biz warum die Partnerschaft entstanden ist:

"Wirklich was Bei dieser Partnerschaft geht es um die Expertise, die NetEase bietet, Ideen austauschen und uns neue Ideen geben. Es gibt keine ausdrückliche Vereinbarung, unsere Spiele in China zu veröffentlichen. Es ist mehr so, dass sie unsere Leidenschaft für Spiele teilen, unsere Leidenschaft für das Bauen von Welten, die Freundschaften inspirieren und Gemeinschaften bilden, und das ist der gesamte Fokus davon"

Mit anderen Worten, Bungie möchte ein Projekt / Spiel entwickeln, das die Erfahrung von NetEase erweitert? Und du willst mir sagen, dass es keine explizite Vereinbarung gibt, ihre Spiele in China zu veröffentlichen? Bungies „Fokus“ liegt jedoch darauf, „Welten“ zu bauen, die „Freundschaften inspirieren und Gemeinschaften bilden“? Hört sich nicht so an, als würden sie versuchen, ein hinterhältiges Handy über uns zu ziehen?

Nun, ich werde nicht mit der Waffe springen und davon ausgehen, dass Bungie heimlich ein Handyspiel mit NetEase inkubiert. Was sagt CEO Parsons stattdessen darüber, warum er so aufgeregt ist, von NetEase zu lernen, als er mit ihm sprach? gamesindustry.biz letztes Jahr:

„Wir können auf dem chinesischen Festland mit Sicherheit viel von ihnen lernen [NetEase]. Sie haben auch viel Erfahrung mit Mobilgeräten, die wir nicht haben. Und eines der Dinge, über die wir uns sehr gefreut haben, als wir uns mit ihnen getroffen haben, ist, dass ihr Team eine beträchtliche Menge an Entwicklungs-Know-how und -Praktiken und -Prozessen hat, von denen wir meines Erachtens auch als Unternehmen, das versucht, Spiele zu entwickeln, lernen können. Das ist eines der Dinge, die wir an ihnen mögen. Sie sind im Geschäft, um Spiele zu machen, und Sie freuen sich sehr auf die Zukunft, in der wir anfangen, neue Ideen zu entwickeln und zu erforschen"

Nun, ich mag ihn nicht, aber laut Jason Schreier, schrieb er letztes Jahr die folgende Information:

"Bungie arbeitet seit einiger Zeit leise an einem Nicht-Destiny-Spielund heute hat das Studio dies zum ersten Mal bestätigt und eine Partnerschaft mit dem chinesischen Verlag NetEase angekündigt, die ihnen 100 Millionen US-Dollar einbringt. “

Er, Schreier, schrieb auch einen Kommentar zu Kotaku, der kürzlich die folgende dunkle Seite von Bungie angab:

"Die meisten, wenn nicht alle Fehler von Destiny stammten von Bungienicht der Verleger, und ein Spiel selbst zu veröffentlichen ist wirklich verdammt schwer. Zusätzlich zu dem Risiko muss Bungie jetzt viele der Geschäftsaspekte der Spieleentwicklung abdecken, die Activision zuvor bearbeitet hat - PR, Marketing, Geschäftsentwicklung, Vertrieb usw. Bungie hat dies bereits durchlaufen - denken Sie daran, als es sich von Microsoft abspaltete 2007? In den Jahren danach war es nicht mehr so ​​rosig.

 

Ich würde also vorsichtig optimistisch sein. “

Wenn Sie es nicht wissen, ist NetEase der Urheber der berüchtigten Spiele wie Kreuzfahrer des Lichts und der bevorstehende kontroverse Titel Diablo Unsterblich. Und wenn Sie keine Ahnung haben, was Ersteres aufgewühlt hat, werfe ich, was Letzteres beschworen hat:

Insgesamt sollten dieses neue Projekt oder zukünftige Schritte von Bungie mit NetEase mit Vorsicht und nicht mit Hype behandelt werden, bis die beiden Unternehmen das Gegenteil beweisen ... auch wenn Bungie nicht bei Activision ist.