Sony entschuldigt sich beim PS4-Benutzer nach dem Verbot, weil Sony rassistisch gegen die mexikanische Kultur war

Sony verbietet PSN-Benutzer

Nicht jedes Land der Welt verwendet dieselben Ausdrücke, hat denselben Namen oder spricht dieselbe Sprache. Manchmal bedeuten manche Wörter in einer anderen Region etwas anderes. In der mexikanischen Kultur zum Beispiel ist das Wort „Kike“ ein Kurzname für „Enrique“, ausgesprochen „Kee-Kay“. Angenommen, die Leute, die derzeit die PlayStation-Marke bei Sony ist rassistisch gegen JapanerKein Wunder, dass sie auch gegen Mexikaner rassistisch sind.

A Playstation Der Netzwerkbenutzer Enrique Perez erklärte der Gaming-Community einen veröffentlichten Beitrag auf Reddit 21. November 2018 erklärt, wie ihn Sony dauerhaft von seinem Konto gesperrt hat, weil seine PSN-Benutzer-ID "Kike_0615" war. Perez benutzte diesen Namen über ein Jahr lang, nachdem er seine PlayStation gekauft hatte. Kürzlich wurde er jedoch wegen seines Namens verboten. Er erklärte in dem Beitrag, dass das Wort in seiner Kultur nicht anstößig ist, aber in der amerikanischen Kultur und in einigen anderen Regionen der Welt ist das Wort anstößig, schreibt…

„Meine Online-ID lautet / war: Kike_0615. Kike ist eine Abkürzung für meinen richtigen Namen, Enrique, und in Mexiko nennen viele Leute Typen mit dem Namen "Kike". Es wird auch "KEE-KAY" ausgesprochen. Nachdem ich einige Nachforschungen angestellt hatte, wird dies offenbar als beleidigende Methode benutzt, um jüdische Menschen anzurufen. Ein bisschen wie das N-Wort für meine Afroamerikaner. Es tut mir wirklich leid, wenn ich jemanden mit meinem Spitznamen beleidige. Ich schwöre bei Gott, das ist mein Spitzname, seit ich klein war. Ich habe sogar Fußball und High-School-Strecken / XC-Shirts / Pullover mit meinem Spitznamen. “

Anstatt eine Kommunikationslinie mit Perez zu eröffnen oder ihn zumindest vorher über die Suspendierung zu informieren, beschloss einer der Supportmitarbeiter von PlayStation, seine PSN-ID dauerhaft zu verbieten, einschließlich aller seiner Spiele darauf, was einem Wert von Hunderten von Dollar entspricht Titel. So wie damals, wenn ein Origin-Benutzer digitale Spiele im Wert von mehreren Tausend US-Dollar verlor aufgrund der Inkompetenz von EA, Perez steckte in der gleichen Rutsche fest, nachdem Sony ihm die folgende Nachricht geschickt hatte.

Die Nachricht auf Reddit konnte sich in die Luft sprengen und brachte Zehntausende von Upvotes und Tausende von Antworten von Spielern zusammen, die mit Perez 'Situation sympathisierten. Nachdem er stundenlang mit dem Kundendienst von Sony telefoniert hatte - der ihm wiederholt sagte, dass er nichts tun könne, bis sein neuer Dienst zur Änderung der PSN-ID in einigen Monaten in Betrieb genommen werde -, wurde der Post immer viraler und mehrere Websites berichteten über Sonys rassistische Mätzchen einen Spieler seiner hart verdienten digitalen Spiele und seiner PSN-Privilegien zu berauben.

Eine Seite insbesondere Alt / Zeichenwies darauf hin, dass dieser Schritt nicht nur rassistisch, sondern heuchlerisch war, da das von Sony entwickelte und veröffentlichte Spiel MLB: Die Show 18, enthält Baseballspieler Enrique "Kike" Hernandez von den LA Dodgers. Es gibt sogar Videomaterial, das enthüllt, dass Hernandez im Spiel als „Kike“ Hernandez dargestellt wird. Checke den Zeitstempel bei 55 Sekunden in das untenstehende Video aus A2K TV.

Sony ist nicht nur rassistisch und heuchlerisch, sondern kennt auch ihren eigenen Doppelstandard-Rassismus nicht.

Dank der Tatsache, dass Perez 'Posting viral wurde, setzte Sony einen Spezialisten in Kontakt mit Perez und schaffte es, seine Situation in Ordnung zu bringen. In einem (n Aktualisierter Beitrag Am November 23rd, 2018, erklärte Perez, dass ein Supportteamspezialist ihm erklärt habe…

„Hallo Enrique, zuerst möchte ich mich für alles entschuldigen. Wir haben Wind bekommen und gesehen, was Sie online gepostet und gesagt haben. Und ich kann Ihnen versichern, dass wir so schnell wie möglich daran arbeiten können. Wir bauten ein schnelles Meeting im Büro auf und vertrauten mir, wir hatten ein interessantes Gespräch, zumal es Danksagung ist (er kichert). Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass Ihr Konto vollständig wieder aktiviert ist. Ich möchte mich im Namen von uns allen entschuldigen. Sie können Ihre aktuelle Online-ID behalten, da wir einen Fehler gemacht haben… “

Das Support-Team entschied sich für die Wiederherstellung von Perez 'Inhalt und sagte ihm, dass er seine Spiele behalten könne. In der Post gab Perez zu, dass er seinen Namen so schnell wie möglich ändern würde, und teilte den Supportmitarbeitern mit, dass er an der PSN-ID-Betaversion teilnehmen werde, damit er seinen PSN-ID-Namen sofort ändern kann.

Perez entschuldigte sich auch bei jedem, den er beleidigt hatte, und schrieb…

„Ich verstehe, dass jeder die Meinung hatte, dass manche Leute meinen, ich sollte nicht gezwungen werden, meinen Namen zu ändern, nur weil es für manche Leute auch ein Problem ist. Und ich verstehe jeden, während ich Stunden damit verbracht habe, die Kommentare aller zu lesen. Aber ich fühle mich wie jetzt, da ich weiß, dass mein Spitzname auch für einen Rassenbogen steht. Es liegt in meiner Verantwortung, das Problem anzugehen und es zu lösen. Ich liebe es zu spielen, ich liebe es, mit Menschen auf der ganzen Welt zu spielen, und ich verstehe, dass manche Menschen ein bisschen sensibler sind als andere. Wie ich bereits gesagt habe, wollte ich niemals jemanden mit meinem Spitznamen beleidigen. Ich entschuldige mich aufrichtig und zutiefst bei jedem, mit dem ich gespielt habe, und ich könnte beleidigt sein. Wir müssen bedenken, dass das PSN eine globale Sache ist, und wir müssen zumindest ein wenig Rücksicht darauf nehmen, wie sich andere Menschen fühlen. Ich freue mich darauf, meinen Namen zu ändern. Ich werde es höchstwahrscheinlich in einen Benutzernamen ändern, der sich aus meinem Namen und "0615" am Ende zusammensetzt. Ich denke etwas in der Richtung von "Henry_0615". Ich bin nicht wirklich daran interessiert, es auf eine andere Art und Weise zu ändern, wie Sie meinen Spitznamen buchstabieren, da ich gerne zukünftige Probleme vermeiden und jeden beleidigen würde. “

Dies ist das zweite Mal, dass Sony Verbot einer Person für eine PSN-Benutzer-ID ist viral gegangen. Das Unternehmen muss den Verbrauchern noch mehr Anlass geben, sich mit diesen Themen zu befassen, und angesichts der Erfolgsbilanz des Unternehmens wird es wahrscheinlich nicht das letzte Mal sein.


Zeit für echte Gespräche:

Sehr geehrter Sony,

Wenn Sie all diesen Unsinn über die Achtung von Religionen, Kulturen und anderen Rassen fördern wollen, können Sie zumindest kein ignoranter Mist sein und zuerst mit jemandem kommunizieren, bevor Sie das Schlimmste annehmen und ihn für einen Benutzer verbieten ID entstand aus Ihrer begrenzten Erfahrung mit anderen Menschen aus Regionen außerhalb von San Francisco oder weil Ihre Mitarbeiter die Anthropologie 101 nicht bestanden haben und Sie beschlossen haben, Ihre eigenen unwissenden Mängel als Maßstab für die Überwachung von Weltkulturen zu verwenden, von denen Sie nicht wissen, dass sie in die Hocke gehen.

Da Perez es nicht gesagt hat, sage ich es für ihn: schraub dich Sony, um rassistische Miststücke zu sein. Sie möchten das Spielen mit Ihrer sozialpolitischen Zensur ruinieren, Sie gehen nach vorne und ruinieren so viele Spiele, wie Sie möchten. Wir werden alle aufhören, diese Spiele zu kaufen, damit Sie sehen können, wie Ihre Finanzen trocken laufen. Gehen Sie den nächsten Schritt, indem Sie Menschen ohne Rückgriff verbieten, weil Ihre hochpferdegerechten liberalen Mitarbeiter - die nie einen Geschichtsunterricht in ihrem Leben absolviert haben - mehr Zeit damit verbringen, Rezepte von Kürbisgewürzlattes mit Avocado-Toast zu kosten und stattdessen Selfies mit offenem Mund zu sich nehmen ein Buch zu lesen, das ist nicht Harry Potter, oder zu lernen, wie man effektiv kommuniziert, ist sowohl widerlich als auch geradezu rassistisch.

Seien Sie einfach froh, dass Perez so nett war, Sie nicht zu verklagen, weil Sie die kulturunempfindlichen Kerle sind, die Sie sind, denn er hatte jedes Recht dazu. In der Hoffnung, dass Sie bankrott gehen, ist das Schicksal zu schön für die inkompetenten Witze, die Sie eingesetzt haben, um Ihren kulturellen Genozid an Hobby-Spielern zu vollbringen, die absolut begeistert sind. Für den Fall, dass es nicht klar genug gemacht wurde…

Fick dich, Sony.

(Danke für den Nachrichtentipp GrandmasterShadow, und vielen Dank an alle!)