Ubisoft veranstaltet Workshops für Vielfalt und Inklusion für Entwickler
Ubisoft Diversity-Programm

Ubisoft hat begonnen, Diversity-Workshops für seine Entwickler einzurichten. Verschiedene progressive Evangelisten wurden eingeladen, um mit Mitgliedern des Entwicklerteams zu sprechen und die Gesamtatmosphäre des Studios in Bezug auf Vielfalt und Inklusivität zu erhöhen.

Ein Mitarbeiter von Ubisoft hat sich Ende August mit One Angry Gamer in Verbindung gesetzt und ein PDF-Dokument sowie ein Video des neuen Ubisoft-Programms zur Vielfalt und Integration vorgestellt, das aus dem neuen Diversity-Ausschuss stammt.

Laut dem Mitarbeiter, der anonym bleiben wollte, hat Ubisoft begonnen, mit der OCAD University, dem Ontario College of Art und Design, zusammenzuarbeiten, um die Workshops des Diversity Committee zu implementieren, um den Ubisoft-Studios dabei zu helfen, „vielfältiger“ und „inklusiver“ zu werden.

Es wurde auch ein Video geteilt, das auch YouTuber Jeremy Hambly aus gegeben wurde Das Viertelwesen. Unten sehen Sie den ersten Teil des Videos, der ein Video umfasst, das Ubisoft intern in Bezug auf sein Engagement für Vielfalt und Inklusion verbreitet hat.

Neben dem Video gibt es auch einen kurzen Blick auf die PowerPoint-Präsentationsfolien, in denen die typischen SJW-Tagesordnungspunkte besprochen werden, die besagen, dass Videospiele sexistisch und rassistisch sind.

Eine der Folien besagt…

„Wir wissen, dass Klischees in Videospielen Vorurteile verstärken. Der Einfluss von Tropen und Stereotypen in Videospielen wird anerkannt, von [Anita] Sarkeesians "Tropes vs. Women in Video Games" bis hin zu Kritik an der Darstellung schwarzer Charaktere (Kotaku 2017). Oberflächenlösungen wie die „Pinkifizierung“ von Spielen verstärken Stereotypen des geschlechtsspezifischen Spiels. “

Bedenken Sie, dass aktuelle Forschungsstudien und nicht auf der Agenda basierende persönliche Kritik der Spielebranche tatsächlich gezeigt haben, dass Videospiele dazu beitragen, negative Klischees zu reduzieren. insbesondere in Bezug auf die Vergewaltigung von Mythen, wie in einem Forschungsartikel mit dem Titel "Erhöhte kognitive Belastung während des Videospiels" beschrieben, der die Vergewaltigung von Mythen und den feindseligen Sexismus nach sexueller Annäherung an sexuell weibliche Avatare reduziert, der Anfang des Jahres veröffentlicht wurde März 2nd, 2018.

In dem PowerPoint werden auch typische demografische Zahlen behandelt weit falsch dargestellt, dass 47% aller kanadischen Spieler tatsächlich Frauen sind, was wahr ist… aber auch Casual Games, Social Games, Facebook-Spiele, Mobile Games… und Casino-Spiele. In der Regel machen Frauen einen sehr, sehr kleinen Prozentsatz von Käufern und Spielern von AAA-Blockbuster-Titeln aus. In diesem Fall konzentrieren sich die Studios auf „Diversity“ und „Inclusion“. Dies ist der Grund, warum viele der Spiele, die sich darauf konzentrieren, „aufgeweckt“ zu werden, am Ende pleite gehen.

Es gibt eine Liste von Spielen Sie haben sich entschieden, sich auf die progressive Agenda zu konzentrieren, nur um die Bemühungen nach hinten loszulassen und die Spiele in den Verkauf zu tanken.

Die PowerPoint-Präsentation behandelt auch andere Diskussionspunkte, die von Organisationen wie der IGDA vorgetragen werden, bei denen es gefördert wird, dass Frauen und andere Minderheiten aufgrund von Sexismus und Rassismus in der Videospielbranche nicht so verbreitet sind.

Die gesamte Diversity-Präsentation, die Ubisoft in seinen Studios durchgeführt hat, wurde in einem zweiten Video von Jeremy Hambly gezeigt, das Sie unten sehen können.

In der Präsentation wird auch erläutert, wie sie sowohl ein Arbeitsumfeld als auch ein Ökosystem der Verbraucher fördern wollen, das der Bevölkerung „Toxizität“ entzieht und die Anpassung der Inklusion fördert.

Dies mag sich nach einem Plebeian-Leitfaden für den Kommunismus anhören, ist aber tatsächlich in der Präsentation selbst vorhanden.

Ironischerweise nutzt die Präsentation Riot Games als Zeichen des Erfolgs, um die Atmosphäre der Belegschaft für Vielfalt und Inklusion zu fördern.

Dies ist trotz der Tatsache, dass Riot Games im vergangenen Sommer in eine Brutstätte von Kontroversen verwickelt war, in denen es im Laufe der Jahre zu einer Kultur des Sexismus kam. Dies alles gipfelte in der Tatsache, dass sich das Unternehmen öffentlich entschuldigen und diskriminieren musste, indem es bei einer öffentlichen Veranstaltung vor kurzem Männer aus ihrem Workshop ausschloss, was zu einem potenziellen Fall des Unternehmens wurde gegen mehrere staatliche Gesetze verstoßen.

Wir haben gesehen, wie Ubisoft diese Art von Philosophie in ihre Spiele aufgenommen hat, vor allem aktuelle Titel wie Watch Dogs 2oder die historischen Modi für Assassin 's Creed, die geändert wurden, um in die gesellschaftspolitische Agenda des Unternehmens und nicht in die tatsächliche Geschichte zu passen, als von Ubisoft selbst zugelassen.

Über uns

Billy wurde Jimmies seit Jahren Rascheln Videospiele abdeckt, Technologie und digitale Trends in der Elektronik-Entertainment-Bereich. Die GJP weinte und ihre Tränen wurde sein Milchshake. Benötigen Sie in Kontakt zu treten? Versuchen Sie, die Kontaktseite.

Folgen Sie diesem Link nicht oder Sie werden von der Seite verboten!