Die Kakao-Spiele von Black Desert Online führen zu rechtlichen Auseinandersetzungen über Korruptionsvorwürfe

Schwarze Wüste Online

Ein begeisterter Spieler von Pearl Abyss Schwarze Wüste Online In Südkorea hat Pearl Abyss, der Entwickler des Spiels, und der Publisher Kakao Games die rechtliche Aufrüstung erhalten.

Angefangen hat alles mit einem Blogbeitrag, den ein Benutzer erstellt hat, der sich an Heaven's Grime orientiert. Der Beitrag ermutigte Benutzer zum Boykott Schwarze Wüste Online bis die Bugs, Exploits und die Wirtschaftlichkeit des Spiels behoben waren.

Die Post wurde ursprünglich wieder hergestellt Februar 23rd, 2018, einige der Probleme, die Heaven's Grime und andere Benutzer mit Kakaos Version von hatten Schwarze Wüste Online. Ein Großteil des Beitrags handelt von den Fehlern, die nicht behoben wurden und zu Problemen mit der Wirtschaft und dem Gameplay führten.

Innerhalb des Beitrags wurden jedoch ungeheuerlichere Anschuldigungen erhoben, unter anderem, dass die Mitarbeiter des Spiels mehrmals besondere seltene Ereignisse manipuliert hatten, um die Preise mit ihren eigenen privaten Dummy-Konten für sich zu gewinnen. Es gibt ziemlich aussagekräftige Beweise, Fotos und Kontodaten, um diese Anschuldigungen zu untermauern, die im Blog eingesehen werden können.

Kakao wurde auch vorgeworfen, keine Bugs beseitigt zu haben, die seltene Gegenstände fallen ließen, die es den Spielern ermöglichten, eine Menge dieser seltenen Gegenstände zu sammeln und den Markt damit zu überfluten, was die Silberinflation in die Höhe trieb. Dies knüpft an die nächste Anschuldigung an, die eine Zunahme illegal gekaufter Konten auf den Servern von Kakao Games war.

Black Desert Online - Engel

Nun fragen Sie sich vielleicht, was die Silberinflation und die gekauften Konten mit Korruption zu tun haben?

Nun, es ist ziemlich interessant, dass in dem Beitrag erklärt wird, dass die gekauften Konten - gemäß der Untersuchung der Benutzer dieser Konten - angeblich von abnormalen Benutzern stammen, die auf den Servern von Kakao spielen.

Nun ist die Bedeutung davon, dass diese ungewöhnlichen Accounts angeblich an Benutzer verkauft wurden, die nicht mahlen wollten, um das Silber zu verdienen, um Gegenstände auf dem aufgeblasenen Markt zu kaufen. Allerdings beim Kauf von Konten mit einem hohen Silberanteil - das kann über verschiedene Graumarktseiten erfolgen, auch über Orte wie G2A - Es macht es für andere Benutzer schwierig, Gegenstände vom In-Game-Marktplatz zu kaufen, da diese Benutzer Makros verwenden, um viele Gegenstände vom In-Game-Marktplatz zu kaufen oder andere Benutzer aus dem Handel zu bringen. Anstatt zu versuchen, die Gegenstände zu schleifen, werden einige Benutzer angeblich nur mit echtem Geld gekauft.

Dies ist alles, obwohl das Teilen / Verkaufen von Accounts in verboten sein soll Schwarze Wüste Online, aber die Benutzer behaupten, dass Kakao nicht wachsam genug war, um die illegal erhaltenen Konten zu schließen.

Laut dem Blog handelt es sich um einen vermeintlichen Kreislauf wirtschaftlicher Katastrophen, der dazu führt, dass Benutzer echtes Geld für Gegenstände und Gegenstandsgeschäfte ausgeben, um die hohen Inflationsraten im Spiel zu kompensieren. Dies hat zu mehreren Protesten in der Community im Spiel geführt, die von verschiedenen koreanischen YouTubers, wie z Ich bin ein Gewinn.

Es gibt auch Kritik daran, dass Kakao Games nur langsam auf Fehler reagiert, die die Wirtschaft beeinträchtigten, von denen der Verleger profitierte, und dass bei Bestrafung der Nutzer nur wenige von ihnen bestraft wurden.

Dieses Blog-Post ist immer noch online und wurde mehr als 124,000-mal angesehen, seitdem dieser Artikel geschrieben wurde. Die im Blog-Post veröffentlichten Probleme haben es sogar geschafft Wiki-Seite. Es gab jedoch eine feindselige Reaktion von Kakao Games und Pearl Abyss.

Laut südkoreanischen Medienunternehmen, Hankook DailyAm 29. Oktober veröffentlichten sie einen Artikel, in dem 2018 ausführlich darlegte, wie Heaven's Grime von Kakao Games für den Blog-Post legal gemobbt wurde, und sein Leben aufkam, als eine Ermittlungsfirma anfing, auf Geheiß von Kakao Games nach seinem Leben zu forschen, um Informationen über ihn zu erhalten .

Kakao Games beauftragte die Ermittlungsfirma, Heaven's Grime aufzuspüren und im Juli von 2018 seinen richtigen Namen, Standort und Adresse herauszufinden.

Im August von 2018 hatten Heaven's Grime und Kakao Games die Absicht, eine Vereinbarung zu unterzeichnen, mit der die Anklage aufgehoben und die Untersuchung seines Lebens beendet werden soll. Heaven's Grime war bereit, die Vereinbarung zu unterzeichnen, weil er einfach wieder spielen wollte Schwarze Wüste Online wieder, und er kümmerte sich nicht mehr darum, dass das Spiel gepatcht oder die monetären Exploits behoben wurden.

Schwarze Wüste Online

Kakao Games hatte jedoch vier Hauptabschnitte zu den Bedingungen der Vereinbarung, die beinhalteten, dass Heaven's Grime alle Blog-Posts über das Unternehmen löschen und alle negativen Kommentare zu entfernen würde Schwarze Wüste Onlineund sein Konto gelöscht. Wenn er die Vereinbarung nicht einhält, wird ihm eine Geldstrafe in Höhe von 1.5 Millionen Won pro Vertragsbruch, dh umgerechnet etwa $ 1,300 USD, auferlegt.

Kakao wollte auch, dass er ein Vertraulichkeitsformular unterzeichnete, bevor er die vollständige Vereinbarung unterzeichnete. Heaven's Grime wollte sich jedoch aus der Vereinbarung zurückziehen, da die Bedingungen zu hoch waren. Aber in dieser Zeit hatte Kakao genug Informationen über ihn gesammelt, um seine Benutzer-ID aufzuspüren und ihn endgültig zu sperren Schwarze Wüste Online am Oktober 15th, 2018, was bedeutet, dass er das Spiel überhaupt nicht mehr spielen konnte.

Laut Hankook Daily gaben Kakao Games und Pearl Abyss am 29. Oktober eine Presseerklärung ab. Die Verkaufsstelle berichtet, dass Kakao ihnen mitgeteilt hat, dass…

"[…] Die Verbreitung falscher Tatsachen, die böswillig und wiederholt die Tatsachen verfälschten, hat bei anderen Nutzern große Verwirrung gestiftet und [unseren] Diensten Schaden zugefügt."

Aber die legale Dachsucht von Kakao Games endete nicht mit Heaven's Grime. Dem Artikel zufolge hat das Unternehmen auch Klagen gegen andere Benutzer eingereicht, die ähnliche Nachrichten und Artikel auf der koreanischen Website Inven veröffentlicht haben, in denen es um Kakaos angebliche Korruption und die Vernachlässigung von Patches ging Schwarze Wüste Online.

Die koreanischen Nutzer waren wegen der Nachrichten bestürzt, da einige von ihnen sagten, dass nur sehr wenige Medienunternehmen das Thema fair behandelten.

Einige koreanische Spieler erklärten One Angry Gamer auch, dass dies einen gefährlichen Präzedenzfall in Südkorea darstelle, da die Äußerung der Probleme rechtliche und finanzielle Folgen für den Durchschnittsmenschen habe, wie aus dem, was mit Heaven's Grime geschah, hervorgeht. Sie befürchteten auch, dass diese Einschränkungen und Auswirkungen der öffentlichen Aufdeckung von Korruption nachteilig für die verbleibenden Freiheiten in der koreanischen Gesellschaft sind.

Ich wandte mich an Kakao Games, um zu erfahren, ob die im Blogbeitrag angesprochenen Probleme behoben werden oder nicht, und ob sie weiterhin Rechtsmittel gegen diejenigen einholen, die Blogbeiträge zu den darin enthaltenen Problemen verfassen Schwarze Wüste Online.

(Danke für den Nachrichtentipp, anon. Bleiben Sie auf der sicheren Seite.)

(Haupt Bild mit freundlicher Genehmigung von Lord Kane)