Pete Hines sagt, dass es einen Wolfenstein 3 geben wird

Wenn Sie nicht wissen, wird Herausgeber Bethesda Softworks über Entwickler Machine Games ' Wolfenstein: Cyberpilot (VR) und Wolfenstein: Jungblut, beide werden irgendwann in 2019 veröffentlicht. Nun, es sieht so aus, als ob Bethesda Softworks veröffentlicht Wolfenstein 3Laut PR-Chef Pete Hines.

Es gibt keinen Zweifel, dass Wolfenstein 2: Der neue Koloss war und ist noch eine umstrittenes Spiel, aber es sieht so aus, als würde es einen Nachfolger geben. In welchem ​​Jahr? Nun, das bleibt unbekannt.

Zum Thema Unbekanntes fragen sich manche, ob Machine Games hinterherhinken wird Wolfenstein 3 oder wenn das Team Hilfe von einem anderen Studio hat Wut 2? Ich sage das, seit das Team arbeitet Wolfenstein: Cyberpilot (VR) und Wolfenstein: Youngblood, aber dann könnte wiederum der dritte Eintrag in 2020 veröffentlicht werden - oder darüber hinaus.

Wie auch immer, die Nachrichten von einem dritten Wolfen weiter nach dem berüchtigten Wolfenstein 2: Der neue Koloss kommt von der Publikationsseite metro.de, wo GameCentral sich mit Hines zusammensetzte, um über eine Fülle von Dingen über Bethesda zu sprechen.

Das Thema landete auf einem bevorstehenden Wolfen Titel nach dem Interviewer fragte Hines nach der Weihnachtszeit 2017 und den Veröffentlichungsterminen, über die die beiden sprachen Wolfenstein 2: Der neue Koloss Gesamtumsatz. GameCentral angefragt:

„Hat sich Wolfenstein II gut geschlagen? Weil ich diese Spiele liebe und das zweite Spiel ein viel späteres Erscheinungsdatum hatte als das erste und keinen großen Einfluss auf die Charts zu haben schien. “

Hines antwortete mit einer einfachen Antwort: „Ja, es hat gut funktioniert!“ GameCentral kaufte es jedoch nicht und bestand darauf:

„Ich meine, wir sehen nie Verkaufsdaten, aber es ist normalerweise ein ziemlich gutes Zeichen, in den Charts nachzuschauen, wie schnell ein Spiel rabattiert wird. Und es schien ... ich möchte nicht Flop sagen, aber es schien flop-esque. "

Hines würde die Dinge trotzdem einfach halten und antwortete:

„Nein, nein. Hätte es besser machen können? Sicher. Aber…"

Laut GameCentral war es das Ziel, zu versuchen, Hines dazu zu bringen, einen neuen Beitrag in der Wolfen Serie von Spielen, auf die Hines darauf fiel und darauf hinwies:

"Ja sicher. Auf jeden Fall machen wir einen Wolfenstein III. Sie sagten auf der Bühne, dass sie eine Pause von der größeren Geschichte machen, um dieses Ding zu machen. Aber wir müssen alle sehen, wie das endet [lacht]. “

Also da hast du es, Wolfenstein 2: Der neue Koloss wird gefolgt von Cyberpilot, Jungblut und eine dritte Rate. Die Sache ist, wie gut werden alle von ihnen im Vertrieb abschneiden?