Salt and Sanctuary Nintendo Switch Bewertung: Souled Out

[Disclosure: Eine Überprüfung Code wurde nicht für den Inhalt dieses Artikels zur Verfügung gestellt]

Nun, wir alle wissen, dass Nachahmung die aufrichtigste Form der Schmeichelei ist, aber manchmal nehmen die Leute das Sprichwort sehr, sehr wörtlich. Wie die Leute, die gemacht haben Salz und Sanctuary, beispielsweise. Ein zweidimensionaler Platformer, der die Runden auf PC, Vita und den beiden Xbox One und PS4 seit 2016, Salz und Sanctuary hat kürzlich ausgewichen Nintendo-Switchund bringt ein Gameplay mit sich, das so klar von ihm inspiriert ist Dark Souls dass ich nicht weiß, warum die Designer nicht versucht haben, es irgendwie zu lizenzieren!

Es ist erstaunlich, wirklich, wie oft Spiele versuchen, so zu sein Dark Souls und scheitern, obwohl sie mechanisch ähnlich sind, doch dieses hier, das grundlegend anders ist (es ist ein Spiel im Metroidvania-Stil, schafft es wirklich), das Gefühl der ikonischen Serie von From Software so genau einzufangen. Salz und Sanctuary ist ein dunkles, bedrohliches Spiel, das so dunkel und bedrohlich wie grausam ist. Als ich es das erste Mal gespielt habe, bin ich ohne einen Schlag durch die Eröffnungsbereiche gekommen - aber dann bin ich auf den ersten Boss gestoßen, und so, wie ich es in jedem Fall getan habe Souls Spiel, ich starb. Dann bin ich wieder gestorben.

Das war der Zeitpunkt, an dem ich zu erkennen begann, wie viele Systeme und Funktionen direkt von, äh, From eingeklemmt werden. Erstens, wenn du stirbst, verlierst du deine Erfahrung (hier als Salz bekannt), die an dem Ort fallen wird, an dem du deinen Tod gefunden hast und auf deine Rückkehr wartest. Sie werden nicht dorthin zurückkehren, und diese Erfahrung wird für immer verloren sein - sie wieder zu einem Unternehmen zu machen, auf das Sie sich wahrscheinlich konzentrieren wollen. Da dies oft überall dort sein wird, wo der zuletzt angetroffene Boss ist, kann es dazu führen, dass Sie Ihre Schritte durch den gesamten Level zurückverfolgen, eine nervenaufreibende Erfahrung, um es gelinde auszudrücken. Wenn das nicht schlimm genug klingt, Salz und Sanctuary ist in mancher Hinsicht schlimmer als dunkle Seelen, denn während man Salz gewinnen kann, wird Gold (das vom Salz getrennt ist, im Gegensatz zur Seelenwährung in Dark Souls) ist unmittelbar nach dem Tod verloren.

Salz und Heiligtum - Dungeon

Während der Tod und die Rückgewinnung Ihres hart verdienten Salzes der offensichtlichste Link zu sein könnte Dark SoulsEs gibt viele andere. Für den Anfang alle Angriffe in Salz und Sanctuary sind mit einer Ausdauerstange verbunden, die mit jedem Schwung abnimmt - oder wenn Sie ausweichen. Rüstung erhöht das Gewicht, was die Ausdauer erhöht, die du beim Ausweichen brauchst, während du natürlich widerstandsfähiger gegen Beschädigungen bist, wenn es landet. Sie können sich sogar an Heiligtümern ausruhen, die ähnlich wie Freudenfeuer entzünden - und jetzt wissen Sie genau, wo dieses Spiel seinen Namen hat.

Was ist anders (und vielleicht der Grund warum? Salz und Sanctuary kommt davon, was es ist) ist, weil es in seiner eigenen einzigartigen (und grimmig schönen) Weise präsentiert wird. Wie ich bereits sagte, wir sprechen hier über ein zweidimensionales Metroidvania-Stilspiel, also für all die Kampf- und Interface-Ähnlichkeiten, die das Spiel mit den Souls Spiele, es sieht tatsächlich sehr anders aus und verlangt sehr unterschiedliche Dinge. Wie springen - viel springen. Die zweidimensionale Welt von Salz und Sanctuary ist eine der interessantesten, die ich in einem Metroidvania-Spiel erlebt habe, das ich schon lange gesehen habe und wo Souls Spiele neigen dazu, kleine, eng gewebte Ebenen zu haben, die sich größer anfühlen als sie sind, Salz und Sanctuary nutzt seine zwei Dimensionen, um eine große horizontale Spreizung zu erzeugen, die durch einige ausgezeichnete vertikale Abschnitte unterbrochen wird.

Salz und Heiligtum - Kampf

Eine andere Sache, die ich an Salt and Sanctuary mag, ist der Kunststil, meistens. Ich liebe die qualitativ hochwertige Animation und die Art und Weise, wie sich Charaktere bewegen, die eine Seidigkeit hat, die den Anforderungen des Spiels zu entsprechen scheint. Wie ich schon früher angedeutet habe, wenn der Charakter des Spielers der Rüstung mehr Gewicht verleiht, wird er langsamer und die Veränderung ist sofort in der Art und Weise bemerkbar, in der er sich bewegt - was größtenteils ein Produkt hervorragender Animation ist. Der Unterschied zwischen Waffen (beide gegen und mit) ist auch dank des Kunststils spürbar und diese Dinge zusammen geben Salz und Sanctuary ein gewichtiger Kampf, den ich bisher in einem zweidimensionalen Spiel noch nie erlebt habe.

Salz und Sanctuary ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie sich ein Spiel großzügig von einem anderen ausborgen lässt, während es gleichzeitig einige neue (zumindest relativ zu dem Spiel, das es nachahmt) Konzepte vorstellt, die es von sich selbst abheben. Woher Salz und Sanctuary ist dieser Unterschied der zweidimensionale Stil und der fabelhaft gewichtete Kampf. Gemessen als ein Metroidvania-Spiel, Salz und Sanctuary Es ist eine sehr solide Leistung, die, denke ich, auf dem Nintendo Switch ein echtes Zuhause findet - besonders wenn man unterwegs spielt. Als ein Dark Souls Spiel, nun, es ist einfach nicht - auch wenn es ähnliche Konzepte teilt. Die Verschiebung von einer dreidimensionalen in eine zweidimensionale Welt spart Salz und Sanctuary von einem anderen auch-ran und als solche sollten Sie:

Über uns

Matt ist ein 34 jährige Spieler aus dem Norden von England. Er ist seit 18 Jahren in der Spieleindustrie gearbeitet und liebt Konsolen datiert zurück bis NES sowie PC und Handheld-Gaming in fast allen Formen. Er hat ein Faible für Nintendo, für tiefe Strategie und für Brett- und Kartenspiele sowohl digital als auch physisch. Muß mit Matt in Kontakt treten? verwenden Sie die Kontaktseite oder erreichen ihn auf Twitter.

Folgen Sie diesem Link nicht oder Sie werden von der Seite verboten!