Aufruhrspiele zur Eröffnung der Abteilung für Vielfalt und Inklusion, Anti-Bias-Training
League of Legends

Riot Games, die Macher von League of Legendskam unter Beschuss, weil er angeblich eine Unternehmenskultur des Sexismus gefördert hatte. Die Verbreitung der Artikel über angeblichen Sexismus und Frauenfeindlichkeit in der Firma führte dazu, dass Riot Games eine Entschuldigung über sie herausgab offizielle WebsiteAußerdem wird erklärt, dass, wenn Begriffe wie „Gamer“ und „Meritokratie“ „missbräuchlich verwendet“ werden, sie „zukünftig nicht verwendet werden“.

Nachdem sich Riot zu Beginn des Postens bei den Fans, Auftragnehmern und Mitarbeitern sehr entschuldigt hatte, durchläuft er eine Liste von Dingen, die sie in der Kultur ändern wollen, um sich für ihre gemeldeten Sünden einzusetzen. Eine dieser Änderungen beinhaltet die Begriffe, die sie im Studio verwenden, wo sie…

„Erneut auf kulturelle Definitionen zurückgreifen: Wir legen alles auf den Tisch, einschließlich unserer kulturellen Grundwerte, wie unser Manifest. Dazu gehört auch eine Neubewertung der Sprache von Riot, Wörter wie „Spieler“ und „Meritokratie“, um sicherzustellen, dass sie uns allen dasselbe bedeuten. Wenn die Wörter missbraucht werden oder uns nicht helfen, unsere Vision für die Zukunft zu beschreiben, werden wir sie nicht verwenden. “

Wenn Sie Wörter wie „Meritokratie“ neu bewerten, sind Sie bereits verloren. Es wäre ein ganzer Artikel nötig, um herauszufinden, wie gefährlich es ist, Wörter auszusortieren, die sich auf Fertigkeiten, berufliche Fähigkeiten und Produktivität beziehen. Wenn Riot aufgrund von willkürlicher Anwendung von „Missbrauch“ jedoch nicht mehr auf „Meritokratie“ setzt, scheint das Studio mehr darauf abzielen, sich mehr auf die ideologische Hegemonie als auf die Produktivität der Unternehmen zu konzentrieren.

Die Liste stellt auch fest, dass zwei Beratungsfirmen kommen, um Riot Empfehlungen zum Wiederaufbau der Kultur von Riot zu geben…

„Wir haben zwei führende Berater für Kulturwandel engagiert, um uns ihr Know-how und ihre Empfehlungen zur Verfügung zu stellen, während wir die Kultur von Riot umbauen. Unser Ziel ist nicht nur gut zu sein; es ist führend in Sachen Vielfalt, Inklusion und Kultur. Wir fordern sie auf, Mechanismen zu entwickeln, um unseren Fortschritt zu messen und uns dafür verantwortlich zu machen, dass wir dieses Ziel erreichen. “

Furchterregender als das ist die Tatsache, dass Riot im Rahmen seiner Unternehmensüberholung neue Schulungsprogramme einführen wird, um sich auf "Anti-Bias" -Schulungen zu konzentrieren. In der Regel wurde dies von einigen Gruppen als "anti-weißes" Training verstanden, was in vielen linksgerichteten Organisationen zur Standardpraxis geworden ist.

Im Blog heißt es…

„Wir verdoppeln die Schulungen. Schulungen, die für Manager spezifisch waren, werden auf alle Rioters ausgeweitet, darunter Interviewtrainings und Schulungen gegen Belästigung. Wir investieren auch in Anti-Bias-Schulungen, um Verhaltensweisen zu fördern, die ein faires und integratives Arbeitsumfeld fördern. Darüber hinaus investieren wir in Managementtrainings für alle Manager, um bessere Teams aufzubauen und zu unterstützen. Diese Schulungen werden für bestehende Rioter erforderlich sein, wobei Elemente in unser Rioter-Onboarding-Programm integriert sind. “

Es gibt auch Berichte von YouTubers wie The Quartering, dass Ubisoft auch ein Anti-Bias-Training begonnen hat, das im Wesentlichen die Indoktrinierung von Mitarbeitern mit der SJW-Agenda beinhaltet.

Um das Ganze abzurunden, wird Riot eine neue Diversity-Abteilung eröffnen. Laut dem Post wird es jetzt einen CDO geben, einen Chief Diversity Officer, der als Teil der Exekutive bei Riot eintreten wird…

„Wir sind intensiv mit der Rekrutierung eines neuen Chief Human Resources Officer (CHRO) beschäftigt und haben kürzlich mit der Suche nach einem Chief Diversity Officer (CDO) begonnen. Sie werden dem CEO, dem Präsidenten und dem COO als Teil unseres Führungsteams beitreten und unserem bestehenden D & I-Team wichtige Erfahrungen hinzufügen, um unsere gesamte Arbeit in diesem Bereich zu beschleunigen. “

Es scheint, als hätte das Unternehmen die Anschuldigungen wegen sexueller Belästigung aufgegriffen und sich für extreme linke Ideologien entschieden.

Über uns

Billy wurde Jimmies seit Jahren Rascheln Videospiele abdeckt, Technologie und digitale Trends in der Elektronik-Entertainment-Bereich. Die GJP weinte und ihre Tränen wurde sein Milchshake. Benötigen Sie in Kontakt zu treten? Versuchen Sie, die Kontaktseite.

Folgen Sie diesem Link nicht oder Sie werden von der Seite verboten!