Blood Machines Teaser Trailer kommt für Techno-Horror Flick

Blutmaschinen

Was bekommst du, wenn du das Wiederaufleben von Hard Rock-Synthwave mit Techno-Horror und Sci-Fi-Action verbindest? Nun, Sie bekommen Seth Ickerman und Carpenter Brut Weltraumoper, Blutmaschinen.

Der Techno-Horror-Streifen ist eine Fortsetzung ihrer musikalischen Zusammenarbeit Turbo-Killer. Wenn Sie sich damit nicht auskennen, können Sie sich das Musikvideo unten ansehen, das großartig ist und dabei hilft, den Kontext für den Teaser-Trailer einzurichten.

Die Popularität des Videos führte die Franzosen zu Kickstart den Film für Blutmaschinen, die im Januar beim Crowdfunding € 185,133 gesammelt haben. Der kommende Film wird knapp eine Stunde dauern und dort abholen Turbo-Killer aufgehört hat.

Die Geschichte dreht sich um die Seele eines Schiffes, das die Form einer jungen Frau annimmt. Zwei Kopfgeldjäger beschließen, die Frau aufzuspüren und ihre Verbindung mit dem Schiff und den Mächten, die sie beherbergt, zu verstehen. Das Filmplakat für Blutmaschinen gibt Ihnen eine Vorstellung davon, welchen visuellen Ton sie mit dem Film anstreben.

Wie Sie sehen können, lässt das Poster wenig Phantasie übrig, wenn es darum geht, welche Art von Inhalt in dem kommenden Film vorgestellt wird.

Um das Neo-Synthwave-Publikum für die Veröffentlichung von Blutmaschinen, Carpenter Brut und Ikerman veröffentlichten einen Teaser Trailer für den Film, mit einigen der Spezialeffekte und einem kurzen Blick auf die Besetzung. Sie können es unten überprüfen.

Der Film wird als eine filmische Erfahrung beschrieben, die sich auf musikalische Exzellenz konzentriert. Dies wird wahrscheinlich eher eine Raum- seinOper als ein Raum-Opera, nur ohne die eigentliche Oper.

Wie auch immer, die Spezialeffekte sind genau richtig und nach dem Anschauen Turbo-Killer Es war offensichtlich, dass ein Film basierend auf dem Konzept gedreht werden musste. Die Palette und die Effekte erinnern mich sehr an das bevorstehende Nicholas Cage-Streifen Mandy.

Natürlich hält der Teaser-Trailer nichts zurück und es sieht so aus, als würde der französische Science-Fiction-Film jede Menge Blut und Nacktheit enthalten.

Ich liebe die Tatsache, dass sie es geschafft haben, in den Live-Action-Bildern darzustellen, was in der handgezeichneten Konzeptkunst festgehalten wurde. Es ist verdammt brillant.

Optisch ist das so eine Reminiszenz an so viele großartige französische Künstler der 1970 und 1980, wie Philippe Druillet und Jean-Claude Mézières.

Es sieht fast wie eine richtige Live-Action-Erholung von etwas aus Metall Hurlant Serie.

Wie auch immer, sie sammeln immer noch Geld für Blutmaschinen um es größer und besser zu machen als alles, was Sie sich vorstellen können, und wenn Sie daran interessiert sind, das Projekt zu unterstützen, können Sie dies tun, indem Sie die offizielle Website.

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.