BioWare drückt Zukunftspläne für Spiele und Projekte aus

Vor nicht allzu langer Zeit interviewte eine andere Veröffentlichungsseite den General Manager von BioWare, Casey Hudson, und Hymne Executive Producer, Mark Darrah, und bat sie, über die Zukunft von BioWare zu sprechen. Die beiden drückten aus, dass sie kein “Hymne-only ”Entwicklungsstudio, aber eines, das Platz für experimentelle, kleinere Spiele und Projekte bietet.

Die Veröffentlichungsseite Game Informer postete eine Video-Interview Die beiden sprechen über die Zukunft des Unternehmens und ihre Gedanken zur Branche. Hudson drückte aus, wie die Branche zu diesem Zeitpunkt vorgeht, um Spielern eine AAA-ähnliche Erfahrung zu ermöglichen, ohne unbedingt in ein AAA-Spiel in Originalgröße investieren zu müssen.

Mit anderen Worten, Hudson glaubt, dass sich die Games-Branche langsam in Richtung AA-Erfahrung bewegt, während sie in die Zukunft vordringt. Hudson erklärt jedoch, dass Bioware in der Lage sein könnte, etwas Ähnliches zu tun. Etwas ähnlich wie ein Spiel wie Höllenklinge: Senuas Opfer oder Kurzfilme, die BioWare als "Testbed" für "Zukunftsideen" verwenden könnte.

Als die Veröffentlichungsseite Darrah fragte, ob das Vermischen wichtig sei oder nicht, antwortete er mit folgendem:

"Es ist unglaublich wichtig. Wir haben jetzt ein Team, das an Dragon Age arbeitet, und ich denke, es ist unglaublich wichtig, dass wir nicht zu einer einzigen Note werden. "

Darüber hinaus gab Hudson seine Sicht auf BioWare und die Branche weiter:

"Ich denke, einige der Dinge, die kommen, gerade in der Art und Weise, wie wir Dinge in Bioware und EA machen, und die Art und Weise, wie die Branche voranschreitet, denke ich, dass sie uns die Gelegenheit bietet, etwas zu tun Dinge, die experimenteller sind. Ich möchte, dass wir an einen Ort kommen, an dem wir ja an unserer nächsten großen Sache arbeiten, aber wir bekommen auch das Äquivalent von Kurzfilmen da draußen.

 

Das macht viel Spaß. Es gibt eine Menge Leute hier, die Ideen haben, die sie herausbringen wollen, ohne auf das nächste große Ding zu warten. "

Laut Hudson wäre dies aus unternehmerischer Sicht ein guter Schritt. Er glaubt, Bioware könne einige der Ideen, auf denen er sitzt, schneller herausfinden und sehen, wie die Leute darauf reagieren - über kleinere AA-Budget-Spiele und Kurzfilme.

Möchten Sie zusätzlich zu den oben genannten Punkten BioWare die AA-Szene erkunden, die Gewässer mit Kurzfilmen testen und verschiedene Projekte in sein Portfolio aufnehmen?