Feministische Frequenz E3 Gender Breakdown ist mit falschen Daten gefüllt
Feministische Häufigkeit E3 2018 Frauen Statistik

Anita Sarkesians Feministische Häufigkeit machte einen geschlechtsspezifischen Zusammenbruch von E3 2018, wobei sie darlegte, wie viele verschiedene spielbare Charaktere männlich oder weiblich oder eine andere nicht-menschliche Kreatur waren. Es wurde auch versucht zu skizzieren, wie viele Spiele für gewaltfreie Konfliktlösung oder Gameplay-Progression erlaubt sind, ohne auf den Kampf angewiesen zu sein. Die Daten wurden veröffentlicht am 14. Juni 2018 von Carolyn Petit und Anita Sarkesian.

Die Daten geben vor, dass 118-Spiele insgesamt während E3 gezeigt wurden, und dass von ihnen 29 dieser Spiele männliche Leads und 8 dieser Spiele weibliche Leads enthielt.

Englisch: www.db-artmag.de/2003/11/e/1/96-4.php Der Grundstein für die Methodik liegt bei jedem Spiel, das sie von den Pressekonferenzen aufgenommen haben, darunter Electronic Arts, Microsoft, Square Enix, Ubisoft, Sony, Bethesda, die PC Gaming Show und die Nintendo Direct-Events. Sie haben ausgeschlossen [Email protected] Montagen aus welchem ​​Grund auch immer.

Hier werden die Dinge falsch: Viele der Spiele, die während der [Email protected] Die Montage wurde auch auf der E3 Showfläche gezeigt. Zum Beispiel, Sand wurde während der [Email protected] Montage, die eine spielbare weibliche Figur aufweist, wie von den Entwicklern während der PC Gaming Show skizziert.

Also wurde dieses Spiel in die Liste aufgenommen? Oder gibt es irgendeinen Grund warum? [Email protected] Spiel wurde nicht aufgenommen?

Es ist unaufrichtig zu sagen, dass es nicht so viele Spiele gab, die weibliche Protagonisten wie männliche Protagonisten zeigten, wenn nur bestimmte Spiele gezählt wurden.

Sie erwähnen auch, dass es die Nintendo Direct-Events gezählt hat - gehörten dazu Spiele, die nur in den Treehouse-Live-Segmenten gezeigt wurden, oder nur Spiele, die während der Nintendo Direct prominent gezeigt wurden?

  • War Sakuna: Von Reis Und Regen gezählt?
  • Wie wäre es mit Eine Pest-Geschichte: Unschuld?
  • Wie wäre es mit aschfahl?
  • Sprungkraft können Sie eine Reihe von Zeichen aus Shonen Jump Eigenschaften spielen. Wurde das nur als männlich eingestuft oder geht das in die Multi-Kategorie?
  • Sessions ist ein [Email protected] Spiel, mit dem du deinen eigenen Charakter erstellen kannst, war dies in der Liste der Spiele enthalten, die mehrere spielbare Charaktere enthalten oder wurde sie auch ausgeschlossen?
  • SNK Heldinnen: Tag Team Raserei nur können Sie als Frauen spielen, und es wurde auch während E3 vorgestellt. Hat das gezählt oder nicht?
  • Und wo haben Spiele mit kleinen E3 Auftritten wie Greedfall or World War Z fallen? Wurden sie gezählt oder nicht? Und wenn nicht, warum?

Auch hier wurde die Methodik nicht richtig umrissen und es gibt keine Liste darüber, welche Spiele in welchen Kategorien gezählt wurden.

Nichtsdestotrotz geht der Artikel weiter ...

"[...] Der Anteil der E3-Spiele, die sich auf Frauen konzentrieren, hat sich in den letzten Jahren um die 7-9% -Reihe herum verschoben und zeigt in diesem Jahr keine Verbesserung, mit 9-Spielen oder ungefähr 8% der gezeigten Spiele weibliche Protagonisten. (Wir haben Spiele wie Gears of War 5 hier gezählt, die es den Spielern erlauben könnten, manchmal männliche Charaktere zu unterstützen, solange sie sich eindeutig auf eine weibliche Figur als Hauptfigur konzentrieren.) Im Gegensatz dazu etwas mehr als dreimal viele vorgestellte Spiele, 29 in allen oder ungefähr 24%, konzentrieren sich auf männliche Helden oder haben ausschließlich männliche spielbare Avatare oder Charaktere. "

Sie listen diese 29-Spiele nicht auf, so dass wir keine Ahnung haben, was "männliche Helden im Fokus" wirklich bedeutet. Sind darunter auch Spiele, die meist Männchen zeigten, selbst wenn Sie als Weibchen spielen können, wie z Verzückung lehnt ab? Oder wie wäre es mit Sportspielen, bei denen der Schwerpunkt auf Männern liegt? Wurden diese auch gezählt?

SJW Webseiten wie Einfügen Magazin und Vieleck Ich lief mit dem Blickwinkel, dass dies für die Branche irgendwie schrecklich ist, und es gab während der diesjährigen E3 nicht genug Repräsentation, während man mit null Sorgfalt versuchte, zumindest in die Zahlen einzutauchen.

Gaming-Experte Liana Kerzner hat einiges an Mathe geleistet und darauf hingewiesen, dass selbst bei Feminist Frequncys Statistiken die bei E3 präsentierten Spiele immer noch mehr Auswahl und Vielfalt als die Filmindustrie boten.

Das Personal von Feminist Frequency kümmert sich jedoch nicht um die Wahl, es geht um die Eingewöhnung.

In dem Artikel schreiben sie, dass es darum geht, Ansichten zu "normalisieren" ...

"Wenn ein Spiel (wie Horizon Zero Dawn von 2017 oder The Last of Us 2) eine weibliche Protagonistin hat, muss jeder Spieler, der diese Welten betritt, sie durch die Linse von Aloy oder Ellie oder der weiblichen Protagonistin erleben könnte sein. Diese Spiele normalisieren die Vorstellung, dass männliche Spieler in der Lage sein sollten, sich auf weibliche Protagonisten zu projizieren und sich mit ihnen zu identifizieren, so wie weibliche Spieler sich immer auf männliche Protagonisten projiziert und identifiziert haben. "

Diese ganze Prämisse ignoriert die Tatsache, dass mehr Männer Hardcore-Action-Spiele als Frauen spielen, und mehr Frauen spielen mobile Spiele als Männer. Es gab mehrere Studien Aufschlüsselung der geschlechtsspezifischen Demografie und der Kauftrends legen nahe, dass Männer die Mehrheit der Hardcore-Konsumentenbasis bilden, sogar mit Nintendo-Produkten.

In einer speziellen Marketingstudie von DeltaDNA bestehend aus 9 Millionen registrierten Spielern, die Spiele von Square Enix, Bandai Namco, Take-Two Interactive, Bethesda, Sega und Wargaming (um nur einige zu nennen) veröffentlichten, waren nur 25% der Frauen an Actionspielen interessiert und nur 10% waren interessiert in Ego-Shootern.


Im Wesentlichen sind die meisten Spiele, die bei E3 gezeigt werden, auf die Hardcore-Demographie ausgerichtet - das sind die Leute, die sich auf die Streams einstellen, die Produkte vorbestellen (selbst wenn sie es nicht sollten) und die den ersten Tag kaufen Ausgaben von Spielen für $ 10 mehr als die MSRP. Selbst mit dem Hardcore-Markt, der männlich schwankte, sogar von Sarkesians eigenem Horoskop, gab es MEHR Spiele, die geschlechtsneutral als geschlechtsspezifisch waren.

Das Lustige daran ist, dass selbst bei den Statistiken von Feminist Frequency mehr als 50% der Spiele bei E3 geschlechtsneutral waren, und doch war das immer noch nicht genug. Stattdessen setzt sich die Organisation grundsätzlich für Spiele ein, die auf den meist männlichen, meist hartgesottenen Markt abzielen, indem sie noch mehr rein weibliche Rollen einführt, um die Demografie zu unterwandern und auf ein Phantompublikum zu zielen, das es eigentlich nicht gibt. Wir haben bereits gesehen, wie die Versorgung dieses Phantompublikums Spiele wie Gesetzesbrecher, Kampfgeborener, Agents of Chaos und Dishonored: Tod des Außenseiters im Verkauf tanken.

(Danke für die News-Tip Lyle)

Über uns

Billy wurde Jimmies seit Jahren Rascheln Videospiele abdeckt, Technologie und digitale Trends in der Elektronik-Entertainment-Bereich. Die GJP weinte und ihre Tränen wurde sein Milchshake. Benötigen Sie in Kontakt zu treten? Versuchen Sie, die Kontaktseite.

Folgen Sie diesem Link nicht oder Sie werden von der Seite verboten!