Tekken 7 Denuvo Fix für FPS-Probleme kommt bald, sagt Harada

Tekken 7 Denuvo

Fans haben gewürzt Tekken 7 Produzent Katsuhiro Harada mit Fragen zu dem kürzlich veröffentlichten Patch für das Spiel auf dem PC. Mit dem 3-GB-Update wurde die neueste Version von Denuvos manipulationssicherem DRM hinzugefügt, was bei PC-Spielern zu erheblichen Leistungseinbußen geführt hat.

Laut Harada wird es in Kürze eine Lösung geben, um die Performance-Probleme zu beheben, die Denuvo verursachen.

Jemand versuchte, Harada über DRM zu informieren und die Leute dazu zu zwingen, sich der Piraterie zuzuwenden, aber Harada hatte nichts davon. Er erklärte, dass Piraterie nichts ist, worüber er sich Sorgen macht, und Denuvo war nicht seine Idee.

Grundsätzlich entschied sich Bandai Namco für Denuvo, aber laut Harada war es nichts, was ihn interessierte oder in das Spiel einbeziehen wollte.

Wie von legitimen PC-Kunden aufgezeigt, schadet das Denuvo-Update nur legitimen Käufern von Tekken 7 Denn die Cracker und die Piraten werden das Spiel trotzdem knacken und pirschen.

Für jetzt bedeutet das, dass Tekken 7 Besitzer am PC müssen sich mit den Framerate-Problemen zufrieden geben und bei bestimmten Specials ruckeln, nur bis das Update eintrifft und das Denuvo-Problem behoben ist, speziell für Akuma, Geese und Eliza. Die Benutzerbewertungen auf Steam sind momentan "Mixed", bis Namco das Problem anspricht.

Ein ähnliches Problem trat auch bei Raureif auf PC, außer Tequila Works versprach, das DRM zu entfernen, wenn Cracker es knacken könnten, und nur einen Tag später knackten die Cracker das DRM. Zum Glück hielten die Entwickler ihr Wort und entfernt Denuvo.