Frostpunk Review: Warmer Empfang, obwohl

[Disclosure: Eine Überprüfung Schlüssel wurde nicht für den Inhalt dieses Artikels zur Verfügung gestellt]

Etwas mehr als ein Dutzend Stunden nachdem ich vom Zauber gefangen war Frostpunk's alternative Realität, viktorianische Dystopie, war es fertig. Eine erschreckende Offenbarung, die mich fast so niedergeschlagen zurückließ wie die müde Gruppe von Flüchtlingen, die ich in eine neue Welt gesehen hatte, als ich sie zum ersten Mal traf. FrostpunkSie sehen, wir sind fantastisch, obwohl es eine relativ flüchtige Erfahrung ist.

Die Hauptkampagne macht den größten Teil Ihrer Zeit damit aus und ich habe nie realisiert, dass ich das Tutorial verlassen und das Spiel richtig begonnen habe. Die zusätzlichen Kampagnen, auf die ich mich so sehr gefreut hatte, erwiesen sich als kurz und recht begrenzt, obwohl sie viel herausfordernder sind als die Eröffnungskampagne und viel konzentrierter.

Frostpunk - Gefrorene Apokalypse

Das Spiel verbindet auf brillante Weise den Aufbau von Stadt mit dem Überleben auf eine Weise, die ich nicht oft gesehen habe. Die Welt, die gibt Frostpunk Sein Name ist England im späten 19th Jahrhundert, nach einem Ereignis, das die Sonne dämmerte und die Welt an einem guten Tag minus zwanzig Grad Celsius einfrieren ließ. Das Essen ist knapp und die Überlebenden bauen ihre Barackenstadt um einen riesigen Kessel, der sich in einem relativ abgeschiedenen Krater befindet. Da kommen wir rein.

Zu Beginn sind Aufgaben das, was Sie erwarten könnten - errichten Sie Unterschlupf, gründen Sie Kohle-, Nahrungsmittel-, Stahl- und Holzquellen. Dann beginnen die wirklich interessanten Herausforderungen. Werden die Kinder zur Arbeit gehen, oder werden Sie sie sicher und warm halten? Werden die Toten für Nahrung geerntet, oder nehmen Sie sich die Zeit und die Kosten, um sie zu begraben. Ein sogenanntes Buch der Gesetze erlaubt diese Schwarz-Weiß-Entscheidungen zu treffen und zwingt den Spieler letztendlich dazu, zwischen dem totalitären Pfad der Ordnung oder dem weicheren, aber ebenso extremen Pfad des Glaubens zu wählen.

Die Verwaltung der Siedlung ist immer ein Zentrum beim Spielen Frostpunk, aber vielleicht ist eines der faszinierendsten Features, die es bietet, das Erkunden. Entwickler 11 Bit Studios haben eine fesselnde Welt geschaffen, die es zu entdecken gilt. Die Flüchtlinge können dies tun, indem sie ein Leuchtfeuer aufstellen und dann Pfadfindergruppen bilden.

Frostpunk - Leuchtfeuer Scout

In der Praxis fühlt sich das Scouting ähnlich wie das Erkunden in Spielen wie Sheltered an und es benutzt eine einfache Weltkarten-Schnittstelle, die sowohl unerforschte als auch bereits besuchte Orte anzeigt. Leider scheinen diese Orte nicht auf zukünftige Spiele verteilt zu werden, was wahrscheinlich daran liegt, dass sie eine Art Geschichte erzählen, obwohl ich nicht überzeugt bin, dass es irgendwie nicht möglich wäre, damit umzugehen.

Exploring liefert oft Ressourcen und kann auch dazu führen, mehr Überlebende, wertvolle Dampfkerne (die komplexere Strukturen ermöglichen) und sogar unschätzbare Automaten zu finden. Diese mechanischen Behemoths arbeiten unermüdlich und ersetzen große Teile traditioneller Arbeiter, so dass sie sehr geschätzt werden. Die Entwickler wählten auch weise, um die Notwendigkeit zu beseitigen, Scout-Teams zu betreuen und zu betreuen, wodurch sie sich ein wenig überwältigt fühlten und sich trotzdem sehr wohl fühlten.

Zu Hause, wenn die Siedlung wächst und die Anzahl der Gesetze steigt, sowie der Zugang zu besserer Technologie steigen auch die Probleme. Unter diesen sind viele geschrieben - wie der Wunsch, nach London oder den Ausbruch der Unordnung zurückzukehren. Es gibt auch viele schlechte Situationen in der Spiel-Engine eingebaut - plötzliche Abkühlungen sind ein ständiges Ärgernis, ebenso wie die Möglichkeit eines Krankheitsausbruchs. Ressourcen sind früher im Spiel seltener als später, obwohl große Veränderungen in der Bevölkerung das Gleichgewicht jederzeit beeinflussen können.

Frostpunk - Stadt des Dampfes

Ich habe früher erwähnt als dem Hauptstory-Bogen zu folgen, das Spiel hat zwei weitere Kampagnen. In einem dieser Spiele geht es um den Ausgleich der Bedürfnisse der Vielen mit den Bedürfnissen der Wenigen, die insbesondere aus der elitären Oberschicht stammen. Das andere Ziel ist der Schutz der letzten Hoffnung auf den Wiederaufbau von Pflanzen in der gefrorenen Welt. Beide sind kürzer, aber sehr interessant für sich.

Letztendlich gibt es eine gute Mischung aus organischem und skriptorientiertem Storytelling Frostpunk und obwohl es ein bisschen kurz ist, ist das vielleicht genauso (wenn nicht mehr) gültig, als ein Spiel zu erschaffen, das seinen Tech-Baum einfach über mehrere ästhetisch verschiedene Karten entlädt. Die Erkundung macht Spaß und das Ausmaß der Bedrohung durch die bedrückende Umgebung verleiht dem üblichen Stadtbauangebot eine ganz andere Dimension. Alles sagte, Frostpunk ist ein großartiges Spiel und du solltest: