Xera: Überleben hat Spieler in einer Roboter-Apokalypse überleben

Xera Überleben

Joshua Harrington ist Xera: Überleben ist ein post-apokalyptisches Multiplayer-Überlebensspiel. Harrington nahm vor kurzem an Kickstarter teil, um die Finanzierung des Open-World-Spiels mit dem Ziel $ 25,241 zu beenden.

Das Spiel hat momentan 19-Tage übrig Kickstarter und hat nur $ 4,532 gesammelt. Ein dreiminütiges Video zeigt die grundlegende Prämisse des Spiels zusammen mit einer Prototyp-Demonstration des derzeit implementierten Gameplays.

Die Grundvoraussetzung ist, dass humanoide Roboter den Planeten Erde übernommen haben und die letzten Reste der Menschheit ausmerzen. Die Spieler übernehmen die Rolle dieser letzten Überbleibsel der Menschheit, aber statt zusammen zu arbeiten, um die Roboter auszuschalten und die Erde wieder aufzubauen, sind die Menschen in blutdürstige Aasfresser geraten, die auf Sicht schießen. Das Ziel ist, die Roboter grundsätzlich zu töten und alle anderen Menschen zu töten, die Sie herumlaufen sehen.

Das Konzept des Spiels könnte wie eine offene Überlebensversion von Terminator mit einem Haufen tödlicher und gefährlicher Roboter, die herumlaufen und die Spieler zwangen zusammen zu arbeiten, um die Roboter auszuschalten, während sie vermeiden ausgerottet zu werden, aber stattdessen sieht das Spiel wie ein anderes aus Flucht aus Tarkow or DayZ klonen.

Das Konzept scheint besser zu sein, als es die eigentliche Spielausführung vorsieht. Ich nehme an, wenn Sie an einem weiteren PvP-Überlebens-MMO interessiert sind, könnte es Sie interessieren Xera: Überleben, aber wenn Sie mehr mit dem ganzen AI-gone-rogue-Konzept unterhalten sind, scheint es kaum mehr als eine Kulisse für das Spiel zu sein.

Laut Harrington ist er ein begeisterter Gamer, der das Genre mag, aber die Zombies durch Roboter ersetzen wollte, wie auf der Kickstarter-Seite erwähnt…

„Ich war schon immer von künstlicher Intelligenz fasziniert und in den letzten Jahren, als die KI immer intelligenter wurde, schien dies wie eine perfekte Passform zu sein - eine„ Roboter-Apokalypse “. XERA: Survival ist eines der ersten offenen Multiplayer-Überlebensspiele mit einer Apokalypse unter dem Motto Humanoid / Robot. Ich hoffe, das bringt eine frische Stimmung in das Genre. “

Die Multiplayer-Aspekte werden 50-Spieler pro Instanz enthalten, während eine größere Map für die Pipeline vorgesehen ist, die bis zu 100-Spielern zur Verfügung stehen wird.

Xera: Überleben Es werden Tag- und Nachtzeiten, Wetterbedingungen und individuelle Serveranpassungen angeboten, die Loot-Anpassungen, PvE- und PvP-Toggling, Passwortschutz und AI-Modifikationen ermöglichen.

Vielleicht gibt es noch Hoffnung für das Spiel? Zum Teufel, wenn jemand einen privaten Server zum Thema PvE-Überleben gegen fast unaufhaltsame Roboter-Horden bauen würde, könnte ich dazu neigen, zu spielen.

Wenn Sie sich für das Spiel interessieren, können Sie auf jeden Fall mehr erfahren, indem Sie die Kickstarter Seite.