Blossom Tales Revenue ist 20 Times mehr auf Switch als Steam

Blossom Tales

FDG Entertainment, ein Publisher verschiedener Indie-Titel für Heimkonsolen und PC, bekannt gegeben durch einen Tweet, dass innerhalb von drei Monaten der Nintendo-Switch Version Blossom Tales Von Entwickler Castle Pixel gelang es, Umsatz 20 mal mehr zu erwirtschaften, als die Lebenszeitverkäufe bei Steam waren.

Die Nachricht stammt von einem Tweet von FDG am 16th 2018.

Während das wie eine Menge Einheiten klingen mag und es ein Spiel wie es ist zu sehen, dass ein Spiel es geschafft hat, zu verkaufen, um die Steam-Einnahmen durch 20-Zeiten zu übertreffen Blossom Tales ist ein riesiger Verkäufer, die Realität ist, dass die Steam-Verkäufe ziemlich armselig sind.

Gemäß Dampf-Spy, Blossom Tales on Steam konnte nur 3,000-Einheiten bewegen. Es ist also nicht allzu beeindruckend, genug Einheiten zu verkaufen, um 20-mal mehr als die Steam-Verkäufe zu erzielen.

Andererseits erwähnen sie, dass der Switch es geschafft hat, 20 innerhalb von drei Monaten mehr zu tun als Steam seit März, 2017.

Es zeigt, dass Indie-Spiele auf dem Switch Beine zu haben scheinen, wahrscheinlich, weil es immer noch einen Mangel an Titeln auf dem System gibt. Wenn ein neuer Titel fällt, gibt es keine hundert anderen beschissenen Spiele, um ihn unter einer Lastwagenladung Schaufelware zu vergraben, wie es passiert, wenn neue Indie-Titel auf Steam fallen.

Heutzutage brauchst du viel Medienunterstützung, ein gutes Paar Knieschoner und Freunde, die bei Kotaku arbeiten, oder eine starke Marketingkampagne, wenn du dein Spiel auf Steam abheben willst.

Momentan sind die Verkäufe von Indie-Titeln auf dem Switch im Grunde genommen wie die glorreichen Tage von Steam zwischen 2010 und 2014. Ich bin gespannt, wie lange die Blase für neue Spiele wie über Wasser bleibt Blossom Tales Erfolg auf dem Switch zu finden, bevor es platzt.