Ausbruch: Der neue Albtraum bringt Koop-Überlebens-Horror zu Xbox One

Ausbruch Xbox One

Microsoft hat nicht die Hälfte der Zeit damit verbracht, Spiele für das zu bewerben Xbox Eine, da sie sich am Ende von "Xbox One" neue Namen ausgedacht haben, um sie an "One" anzuhängen, aber sie haben sich ein paar Minuten Zeit genommen, um kürzlich einen Tweet zusammenzustellen, um die Spieler wissen zu lassen, dass Drop Dead Studios ' Ausbruch: Der neue Albtraum ist derzeit für die Xbox One verfügbar.

Das Spiel war ursprünglich im Juni in den Early Access von 2017 für PC. Das Spiel bietet klassische und neue Schuldesigns durch einen Kampagnenmodus mit fester Kamera, einen Angriffs-Überlebensmodus und einen experimentellen Bonusspielmodus.

Das Spiel bietet ein Online-Spiel mit vier Spielern und integrierter Sprachunterstützung. Sie können das Spiel auch offline im Einzelspielermodus spielen. Sie können den Trailer unten sehen, um zu sehen, was Ausbruch ist wie in Aktion.

Ich kann mir nur vorstellen, wie schwierig es sein muss, das Spiel mit bis zu vier Personen über eine feste Kamera zu spielen.

Abgesehen von den "cinematischen" Kamerawinkeln im 1997-Stil verfügt das Spiel auch über mehrere spielbare Charaktere, Old-School-Inventarverwaltung und halb-zufällige feindliche Placements und Spawn-Ins.

Du kannst auch deine Charaktere upgraden und anpassen, sowie bestimmte zerstörbare Elemente in der Umgebung nutzen, um dich im Kampf zu unterstützen.

Optisch sieht das Spiel ziemlich gut aus. Die Beleuchtung ist in Ordnung und die Materialschichten sind so gestaltet, dass Flure, Gassen, Gebäude und schlecht beleuchtete Räume eindringlich und erschreckend wirken. Die dynamische Lichtemission über die Wände und Straßen der Taschenlampen erzeugt unheimliche Leuchtkraft und korrekt reflektierte Lichtquellen, die darauf ausgerichtet sind, das klassische Horror-Überlebensgefühl zu erzeugen.

Über die visuelle Darstellung hinaus sind die eigentlichen Animationen, Kampf- und Charakterbewegungen steif, klobig und schwerfällig.

Meine Anscheinsbeobachtungen waren nicht isoliert. Verschiedene User drüben auf der Steam User Review Abschnitt wies auf ähnliche Fehler im eigentlichen Spiel hin und führte an, dass die Steuerung schwierig und unhandlich sei, während die Animationen langweilig seien, das Feedback während des Kampfes schlecht implementiert sei und die Bewegungen der Charaktere nicht genau mit den Animationen synchronisiert seien.

Obwohl Drop Dead Studios im Laufe des Monats einen Early-Access-Abschluss plant, scheint es, als sollten sie noch ein paar Monate damit verbringen, die Animationen zu überarbeiten und einige dringend benötigte Gameplay-Optimierungen vorzunehmen, bevor sie vollständig veröffentlicht werden.

Alternativ ist das Spiel bereits auf der Xbox-Store für $ 8.99. Es könnte jedoch am besten sein, auf eine Patch-Überholung zu warten, bevor Sie in das Spiel eintauchen.

[Update: Laut den Entwicklern ist die Xbox One-Version nur ein Einzelspieler-Einsatz, aber die Steam-Version unterstützt Koop für vier Spieler.]