Overwatch League Artikel Falsche Darstellung von Geguri Von E-Sports Consultant Rebeked
Overwatch Geguri

Kotakus Nathan Grayson - ja, derselbe Grayson, der dafür verantwortlich war, das bisschen von der Integrität des Videospieljournalismus zu zerstören, indem er #GamerGate dazu zwang, eine Sache zu werden, weil er weigerte sich, sich zu entschuldigen und seine unethischen Praktiken zuzugeben - ist wieder in heißem Wasser. Diesmal hat ein Berater von E-Sports, Rod Breslau, Grayson über seinen Artikel zu Kim "Geguri" Se-yeon fakturiert, der von keinem der großen Teams der Overwatch Legaue unterschrieben wurde.

Der Artikel wurde ursprünglich veröffentlicht Januar 10th, 2018und versuchte, die großen E-Sport-Teams zu beschämen, weil sie Geguri nicht unterschrieben hatten. Sie behaupteten, dass die bemerkenswerteste südkoreanische Spielerin von Blizzards soziopolitisch festem Schützen in den großen Ligen nicht gespielt wurde.

Es stellte sich jedoch heraus, dass dies überhaupt nicht der Fall war. Breslau sprach tatsächlich mit Geguri und sie erzählte ihm eine andere Geschichte als die, die Kotaku zu malen versuchte, indem er Kontroversen über die Geschlechterpolitik und die fortgesetzte Trennung und Spaltung innerhalb der Gemeinschaft aufbrachte, die von Identitätswahn und Agitprop vorangetrieben wurde.

Über mehrere Tweets hinweg Januar 11th, 2018, Stellte Breslau Kotakus Agenda, um einen Keil zwischen den Geschlechtern weiter zu treiben, schriftlich ...

"Ich habe heute Morgen mit Geguri gesprochen, in Bezug auf Kotakus [Nathan Graysons] fehlerhaften Bericht darüber, dass keine Frauen für #OverwatchLeague ausgewählt wurden. Geguri sagte mir, dass ich nicht in ein OWL-Team geschickt wurde, das hatte nichts damit zu tun, dass sie eine Frau war. Außerdem fühlt sie sich mit der Kontroverse selbst nicht wohl.

"Geguri lehnte es ab, weiter zu sprechen. Letztes Jahr, nachdem sie sich mit Cheat-Vorwürfen befasst hatte, twitterte sie: "Ich möchte nicht, dass die Leute meine Geschichte als eine Möglichkeit nutzen, ihre eigenen Ideologien weiterzugeben". Die Verwendung von Geguri für den Mangel an Frauen in OWL eSports ignoriert ihre Bitte und schadet dem Problem.

"Wenn diese jüngsten Artikel und Twitter-Aufnahmen die Diskussion über Frauen, Pfund, Poc und die allgemeine Vielfalt im E-Sport unterstreichen und weiterführen würden, haben sie das Ziel verfehlt. Dies sind wichtige Themen für unsere Gemeinde, die übertönt werden. "

Kotaku war nicht der Einzige, der an Bord des Anti-Meritokratie-Zuges sprang.

  • Es gab auch Madeline Ricchiuto von Bleeding Cool, die einen Artikel darüber veröffentlicht hat Januar 11th, 2018 Wiederholung von Kotakus Gesprächsthemen.
  • Kellen Beck von Mashable, hatte auch einen Artikel veröffentlicht Januar 11th, 2018 die genau gleichen Gesprächsthemen abdecken.
  • Shades of the GameJournoPros war in Kraft, als Holly Green von Paste einen Artikel veröffentlicht hatte Januar 11th, 2018auch, die gleichen Unwahrheiten ausstrahlend, die vom Kotaku-Artikel anwesend waren.
  • Sogar noch größere Outlets nahmen an der Propagandaaktion teil, mit Matt Porter von der Daily Mail, die der von Grayson in Kotaku gesetzten Linie folgte, mit einem Artikel, der auf Januar 11th, 2018 den geschlechterpolitischen Blickwinkel weiter voranzutreiben, der Spaltung verursacht und Misstrauen unter den Geschlechtern sät.

Allen diesen Artikeln ist gemein, dass keiner von ihnen mit Kim "Geguri" Se-yeon gesprochen hat.

Grayson verteidigte diesen Mangel an Faktenüberprüfung und schrieb über eine Reihe von Tweets weiter Januar 11th, 2018, kurz nachdem Breslau seinen unmoralischen Ansatz ausgerufen hatte, Geguri ohne seine Zustimmung für seine Zwecke zu benutzen. Grayson schrieb ...

"Ich habe vor Ort bei einer Veranstaltung berichtet und das war ein großes Thema. Als Ergebnis entschied ich, die Veröffentlichung so schnell wie möglich zu priorisieren. Was mir zuteil wurde, war das, was die Teams sagten, denn die Entschuldigungen, die sie für den Mangel an Frauen in OWL gaben, waren gedankenlos, handwuchernd und unwissend darüber, warum solche Probleme bestehen bleiben. die Besten kommen nicht immer nur magisch an die Spitze, unabhängig vom Kontext. So funktioniert im wirklichen Leben nichts, egal wie sehr wir uns das wünschen

"Ich stimme zu, dass ich mich nach Geguri hätte wenden sollen. und so habe ich

"Keines der Teams, mit denen ich gesprochen habe, gab jedoch etwas von Geguri als Grund an, nicht zu versuchen, sie (oder irgendwelche Frauenspieler) in ihre Dienstpläne aufzunehmen, stattdessen gaben sie Einblicke in ihre eigenen Prozesse, von denen ich glaubte, dass sie von manchen erzählen wild defekte (aber hoch durchdringende) Gedankengänge im Esports und darüber hinaus. Das machte sie meiner Meinung nach würdig, zu berichten und zu kritisieren, wenn du das nicht tust, ändert sich nichts

"Danke an alle, die den Artikel besprochen haben, nette Dinge darüber gesagt haben und sogar darüber diskutiert haben. Ich behandle Themen wie diese. Ich möchte sehen, dass Dinge, die ich mag, besser werden. Diskussionen wie diese (schlampig) drehen die Gezeiten und so werde ich mein Bestes tun, um sie weiter zu fördern. "

Die Menschen sind krank und müde davon, unter den integritätsberaubten Agenten der Bitterkeit, die sich als Spieljournalisten ausgeben, ein Fußschemel zu sein. Diese Clown-Show von politisch verdorbener Kakophonie hat die Gemeinschaft nicht nur gegen sich selbst gerichtet, sondern auch nichts getan, um den Fortschritt voranzutreiben. Stattdessen haben wir jetzt regressive Ideologien, die den Menschen schaden, denen sie fälschlicherweise zu helfen behauptet, und alle, die den eigentlichen Progressivismus unterstützt hätten, haben stattdessen der Sache mit verbitterter Verachtung oder schlimmer noch ... Apathie den Rücken zugekehrt.

Die Spieler werden nun von dieser unermüdlichen Identitätspolitik, die Spieljournalisten immer wieder auf sich nehmen, belästigt. Es ist absolut keine Überraschung, dass Kim "Geguri" Se-yeon nichts mit einer Unterhaltung zu tun hat, die nur einen tumorösen Groll in einer müden und missmutigen Gemeinschaft hervorruft.

(Danke für die News-Tip Lyle)

Über

Billy wurde Jimmies seit Jahren Rascheln Videospiele abdeckt, Technologie und digitale Trends in der Elektronik-Entertainment-Bereich. Die GJP weinte und ihre Tränen wurde sein Milchshake. Benötigen Sie in Kontakt zu treten? Versuchen Sie, die Kontaktseite.

Folgen Sie diesem Link nicht oder Sie werden von der Seite verboten!