Call of Duty: Der Zweite Weltkrieg Review: Showstopper

Ruf der Pflicht WW2 Review

[Disclosure: Eine Überprüfung Code wurde nicht für den Inhalt dieses Artikels zur Verfügung gestellt]

Von den Stränden der Normandie stürmend, um verzweifelt die Ufer der Wolga hinaufzuklettern oder den Reichstag selbst zu stürmen, Call of Duty hat sich immer vor allem durch seine Darstellung des Zweiten Weltkrieges ausgezeichnet. Während ich zugeben zu genießen Modern Warfare und seine Fortsetzung, all die Black Ops Spiele und Vertiefung an unendlich Warfare Für das, was sie in Bezug auf langfristige Multiplayer-Erlebnisse gebracht haben, hatte ich nie den Eindruck, dass sie den gleichen heldenhaften Kampf darstellten, den das ursprüngliche Spiel und seine Kanon-Fortsetzungen taten.

Die Existenz von Call of Duty Zweiter Weltkrieg (WWII von jetzt an) schlägt mir vor, dass jemand bei Activision genauso reagiert hat. Auf viele, viele Arten kann ich komplett verstehen warum. WWII is Call of Duty in seiner bombastischsten, pompösesten, theatralischsten und grafischsten Form von Konsolen der aktuellen Generation und PC Systeme ermöglichen es, den entsetzlichsten Krieg der Geschichte in all seiner grausamen, furchterregenden 4K-Herrlichkeit darzustellen.

Ruf der Pflicht WW2 - Davis

Nachdem er nun seit fast zehn Jahren nicht mehr im Titelkrieg ist, gibt es einen deutlichen Sinn dafür WWII ist zumindest teilweise ein Remake des vorherigen Call of Duty Spiele. Sie werden sicherlich zumindest sehr vertraute Dinge tun. Dieser Strand in der Normandie? Sie werden es steigen. Flak 88 inmitten von Laubhecken entfernen? Prüfen. Stealth-Missionen neben dem britischen Geheimdienst? Warum nicht? Hier gibt es sicherlich Variationen der üblichen Themen, aber relativ wenige bringen die gleiche Art neuer Erfahrung mit, die ich hatte, als ich mich verzweifelt durch die Körper gefallener Kameraden gekrochen bin Große Rote Stalingrad ohne sogar ein Gewehr oder von den fieberhaften Kämpfen im pazifischen Theater von Welt im Krieg.

Trotzdem, erbarme mich, dieses Spiel sieht aus herrlich. Irgendwann muss ich einen Schlag verpasst haben, denn so gut Charaktermodelle und Gesichtszüge in den letzten Jahren ausgesehen haben, hätte ich nie gedacht, dass ich den Tag sehen würde, an dem ich jede Falte und jeden Makel auf den Gesichtern der Soldaten daneben sehen könnte mich so detailgetreu nachgebildet. Noch beeindruckender: Wenn Sie eine Stuka abschießen oder von einem einstürzenden Kirchturm fallen, verschwinden Wracks nicht einfach in der Art von Scheinrealismus, wie wir ihn früher in der 32-Bit-Ära toleriert haben, oh nein. Im WWIISie sehen und fühlen jedes brennende, bröckelnde, bröckelnde Stück Landschaft, während die Welt um Sie brennt und bröckelt. Die Bühne kann gleich sein, aber das Set Dressing wurde dramatisch überholt.

Ruf der Pflicht WW2 - Pierson

Kampf hat daher einen echten Schlag. Der Klick, Klick, Klick, Ping! von einem M1 Garand war nie besser in meinem Kopf realisiert worden, und das Zielen auf das Ziel und das Abdrücken einer Runde war nie befriedigender oder wirkungsvoller. Die Soundeffekte sind perfekt und das visuelle Feedback sowohl von den Waffen als auch den (oft blutigen) Reaktionen der Gegner erzeugt echte Spannung. Ähnlich wie Rennspiele wie Forza Motorsport die mit ihrer großartigen Schönheit die Illusion des Realismus schaffen, so auch WWII. Wenn ich nicht auf dem schwierigsten Schwierigkeitsgrad gespielt habe, habe ich mich nie wirklich getestet gefühlt WWII, doch die immersive Natur der Erfahrung und das Gefühl der Gefahr, das es erzeugte, ließ mich von Deckung zu Deckung schleichen, spähen und sorgfältig meine Schüsse sammeln.

Neben den Missionen selbst ist eine Rückkehr zu einer guten Gesundheitsbalance ein weiterer Rückschritt für längst vergangene Schützen. Charaktere heilen nicht mehr automatisch und müssen stattdessen Gesundheitspakete sammeln, die entweder (ziemlich großzügig) um die Level herumliegen oder von einem bestimmten Teamkollegen geworfen werden. Munition kann auf die gleiche Weise abgeschossen werden, ebenso wie andere Level-spezifische Boni wie Mörserangriffe. Diese Eigenschaften sind keineswegs revolutionär, aber die Einführung eines neuen Gameplay-Hooks ist willkommen und fügt, besonders auf der schwersten Schwierigkeit, eine zusätzliche taktische Überlegung hinzu.

Der Kampagnenmodus (über den ich bisher größtenteils geschrieben habe) konzentriert sich ausschließlich auf das Europäische Kriegstheater, mit Missionen von der Strandlandung über Holland und die Ardennenoffensive bis hin zum Mehrspielermodus - ausgenommen alle mögliche DLC, die ich noch nicht kenne. Trotzdem sind die Karten abwechslungsreich und interessant. Eine große Auswahl umfasst berühmte Orte wie Carentan und den Ardennenwald. Der Mehrspielermodus beinhaltet auch die willkommene Rückkehr der zum Hauptanziehungspunkt gewordenen Nebenschau, dem kooperativen Spiel namens Nazi Zombies, sowie den brandneuen Modus namens Krieg. In diesem neuesten Modus erleben Spieler eine leichtere Version des Eroberungsmodus von Schlachtfeld, das ist vielleicht das bahnbrechendste Feature in WWII.

Ruf der Pflicht WW2 - Heimkehr

Der Multiplayer-Modus ist, wie Sie vielleicht erwarten, vielleicht wo WWII wird den größten Teil seines Langzeitspiels sehen und trotz erheblicher Kinderkrankheiten, wenn der soziale Raum beim Start nicht richtig funktioniert, ist es die übliche großartige Erfahrung. Die Rückkehr zum Grundspiel verändert alles, was die Spieler in den letzten Jahren gelernt haben Call of Duty Spiele und für mich zumindest, das ist eine Verbesserung. Planung, Bewegung und Platzierung sowie schnelles Ziel haben nun Vorrang vor weiter hergeholten Mätzchen und obwohl es noch Tötungsstreifen gibt, sind sie jetzt wesentlich bodenständiger. Weniger ist hier meiner Meinung nach mehr.

Nazi Zombies ist nach wie vor ein Ort, an dem man sich mit Freunden austoben oder neue Freunde finden kann, wenn man Glück hat. Wie in allen vorherigen Iterationen wurde es in fast jeder Hinsicht verbessert. Wieder eine Geschichte direkt aus dem Original-Remake von WolfenAuf der Suche nach verschiedenen Artefakten müssen die Spieler Welle für Welle Zombies überleben, während sie sich durch ein verschneites bayerisches Dorf bewegen. Zombies sind besser als viele Spiele für sich und mit Leichtigkeit in der Lage, zwanzig oder dreißig Stunden in Anspruch zu nehmen. Ich bin mit Sicherheit froh, dass ich sie aufgenommen als ausgeschlossen habe.

Am Ende, während ich kritisieren kann (und habe) WWII für ein bisschen sicher und abgestanden in der Auswahl der Levels und der Konzentration auf amerikanische (und in viel geringerem Maße auf britische) Soldaten, erlaubt dies zumindest, eine zusammenhängende Geschichte zu erzählen, die auf Squad-Ebene effektiv ist - genau wie eine Saving Private Ryan or Band der Brüder - auf eine Weise, wie es andere Spiele des Ersten Weltkriegs selten sind. Jede Karte ist so unglaublich detailliert, dass viele, obwohl sie im selben Land stattfinden, selten gleich aussehen. Es fühlt sich hart an, sich zu sehr darauf zu konzentrieren. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie sich ansehen, wie viel von einem Paket Sie insgesamt erhalten - eine große und sehr gut gehandhabte Kampagne, eine nahezu endlose Multiplayer-Szene und einen verbesserten Zombies-Modus.

So sieht es am besten aus; Wir alle seufzen bei den neuesten Hollywood-Blockbuster-Filmtrailern, aber wann immer wir uns eine Eintrittskarte suchen und ins Kino gehen, werden wir selten enttäuscht. Das liegt daran, dass Hollywood genauso gut weiß, was wir wollen wie wir, und das geben sie uns. WWII ist nur das - es ist ein Hollywood in Videospielform. Es ist Heldentum, Explosionen und Flucht mit gerade genug Gefahr und gerade genug Verlust, damit Sie das Gefühl haben, dass die Erfahrung von Bedeutung ist. Es ist in Ordnung, so etwas von Zeit zu Zeit zu genießen, auch wenn es ein bisschen müde ist.