Perfekte Welt schließt Runenspiele ab, um sich auf Spiele als Dienst zu konzentrieren
Gigantische

Fackelschein I und Torchlight II Entwickler Runic Spiele, zusammen mit dem Entwickler von Gigantische, Motiga, waren beide von Perfect World Entertainment betroffen, wobei ersteres vollständig heruntergefahren wurde und letzteres auf nur einen Kern-Support-Mitarbeiter reduziert wurde. Der Verlag gab die Ankündigung bekannt, indem er Presseerklärungen aussandte, die bestätigten, dass der Grund, warum sie die Studios geschlossen haben, mehr auf Games als Service gerichtet sei.

Destructoid veröffentlichte Statements von Motiga's CEO und Perfect World und bestätigte, dass Runic Games und Motiga nicht mehr in Betrieb sind. Die Aussage von Perfect World lautet ...

"Nach der Nachricht, dass Motiga die Mitarbeiter seines Studios reduziert hat, kann Perfect World Entertainment bestätigen, dass das Spiel als Herausgeber von Gigantic weiterhin auf unseren Plattformen verfügbar sein wird. Ein Kernteam von Entwicklern bleibt bei Motiga, die mit uns zusammenarbeiten werden, um das Spiel und seine Spieler zu unterstützen, einschließlich des Vollzugs des bevorstehenden November-Updates und künftiger Inhalte. Wir können nicht allen genug danken für ihre Beiträge, Gigantic zu der herausragenden Erfahrung zu machen, die es heute ist.

"Perfect World Entertainment hat kürzlich das Büro von Runic Games in Seattle als Teil der fortgesetzten Strategie des Unternehmens, sich auf Online-Spiele als Dienstleistung zu konzentrieren, geschlossen. Wir sind dem Team dankbar für all die harte Arbeit, die unglaubliche Erlebnisse wie Torchlight, Torchlight II und Hob zum Leben erweckt. Runic Games wird weiterhin Teil des Studios-Portfolios von Perfect World Entertainment bleiben, und die Spiele werden weiterhin den Spielern zur Verfügung stehen, da wir uns weiterhin für die Unterstützung und den Ausbau der beliebten Franchises von Runic Games einsetzen. "

Die Aussage endet mit der Aussage, dass das Shuttering der beiden Studios nichts miteinander zu tun hat, sondern dass sie sich dazu verpflichten, Spiele zu machen.

Die Nachrichten trafen einen ernsthaften Nerv in der Hardcore-Gaming-Community, wo Fackelzug Fans waren offensichtlich verärgert über Runics Schließung. Fackelzug wurde als eine gute Alternative zu Diablo.

Es ist nicht überraschend, dass Perfect World die Studios herunterfahren würde, da sie sich immer auf Free-to-Play-Spiele konzentriert haben. Runens letzter Ausflug war Kochfeld, ein Nischen-basiertes 3D-Abenteuer-Puzzle-Spiel. Es hat nicht ganz Feuer gefangen wie die Fackelzug Serie, die Millionen von Kopien verkauft hat. Stattdessen, Kochfeld Englisch: www.mjfriendship.de/en/index.php?op...27&Itemid=47 Erst zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels gelang es, nur knapp unter 50,000 - Kopien zu verkaufen Dampf-Spy.

Motiga hatte jedoch daran gearbeitet Gigantische für eine Weile zurück, als Microsoft der Herausgeber war. Schließlich trat Perfect World ein und erzwang das Spiel im vergangenen Juli. Das Spiel war wie eine Mischung aus Kampfgeborener und Helden des SturmsEs ist so ziemlich tot im Wasser, als es als Free-to-Play-Titel gestartet wurde. Gegenwärtig kann das Spiel kaum über 270 - Mitspieler pro Tag hinausgehen, so der Dampfkarten. Das Spiel verlor von August bis September 63% seiner Spieler und von September bis Oktober 51% seiner Spielerbasis.

Perfect World wird eine Skelettmannschaft auf Motiga halten, um das Spiel für den Moment einsatzbereit zu halten, aber erwarte nicht, dass es noch lange am Leben bleibt.

Über Uns

Billy wurde Jimmies seit Jahren Rascheln Videospiele abdeckt, Technologie und digitale Trends in der Elektronik-Entertainment-Bereich. Die GJP weinte und ihre Tränen wurde sein Milchshake. Benötigen Sie in Kontakt zu treten? Versuchen Sie, die Kontaktseite.

Folgen Sie diesem Link nicht oder Sie werden von der Seite verboten!