Reality Gaming Group hat Pre-Mikrotransaktionen in Reality Crash und weiß, dass es schattig ist

Genau wie Sie dachten, Sie wären mit Beuteboxen und Mikrotransaktionen für diesen Tag fertig, hat Games Industry Biz uns gezeigt, dass die Reality Gaming Group ein bevorstehendes Handyspiel namens Reality Clash hat, das wie „Pokémon Go with guns“ aussieht. Der unveröffentlichte Titel ist bereits rühmend über 3.5 Millionen USD aus seiner virtuellen Währung aufgrund des Ersteinzahlungsangebots.

Das Spiel ist noch nicht zu Ende und eine Menge Leute sind besorgt über dieses Ding namens Reality Clash, das laut dem Unternehmen dank ICO - In-Game-Währung - weit über $ 3.5 Millionen aus seiner virtuellen Währung verdient hat Reality Clash-Münzen or RCC Gold.

Die Firma Reality Gaming Group weiß bereits, dass sie die Umhüllung der Ethik insofern vorantreibt, als sie folgendes zu sagen hatte:

„Es werden immer mehr Vorschriften erlassen, normalerweise, um mit der Technologie Schritt zu halten. Es kann unklug sein, mittelfristig zu erwarten, dass ICOs außerhalb der Vorschriften bleiben. Die jüngste SEC-Veröffentlichung deutet darauf hin, dass dies zumindest für die USA tatsächlich der Fall ist, und das Format ist in China, das in der Vergangenheit eine große Aktivität im Münzhandel verzeichnet hat, eindeutig äußerst riskant. Es kann sein, dass ICOs mit zunehmender Regulierung an Attraktivität verlieren. “

Mit anderen Worten, das Unternehmen möchte den Hype um Pokémon Go, Mikrotransaktionen, den Handel mit Beute mit Vor-Mikrotransaktionen und virtuelle Waffengeschäfte im Spiel mitmachen. Das Unternehmen möchte dies jedoch tun, bevor die Vorschriften in Kraft treten, da sonst die Attraktivität abnimmt.

Hier ist der Trailer dazu Reality Crash, wo sich herausstellt, dass die Reality Gaming Group weit über 3.5 Millionen US-Dollar für die Arbeit an ihrem mobilen Augmented-Reality-Multiplayer-Shooter gesammelt hat, bevor er überhaupt in der mobilen Szene angekommen ist:

Ich wette, Sie denken, "warum ist das überhaupt relevant, wenn das Video zwei Monate alt ist?" Nun, der Artikel von gamesindustry.biz ist ein Update-Post zum Fortschritt von Reality Clash, der am November 7th veröffentlicht wurde.

Der Artikel handelt davon, wie es unzählige Möglichkeiten gibt, die Entwicklung eines Spiels zu finanzieren, und eine davon ist der „aufkommende neue Trend“, Kryptowährungen zu verwenden. Das Stück erklärt, wie Reality Clash das beste Beispiel dafür ist doing it right.

Das Giftige dabei ist, dass die Reality Gaming Group weiß, wie man ein Raubtier ist und Leute anvisiert, die "Exklusive" haben, die beim Start des Spiels nicht anwesend sind und die Blockchain bewegen:

„Als zusätzlichen Anreiz könnten ICO-Investoren auch exklusive Waffen kaufen, die nicht im Reality Clash Store erhältlich sind, wenn das Spiel live geht. Diese Waffen können auch in der Blockchain gehandelt werden - Sie werden ein virtueller Waffenhändler und können Geld verdienen"

Der Anstieg ist erst der Anfang und wird nur dann deutlich zunehmen, wenn wir diesen Trend fortsetzen lassen. Wie oben erwähnt, weiß die Reality Gaming Group, dass dieser Schritt insofern gefährlich ist, als ein Ausschuss oder eine Gruppe, der bzw. die diese Praxis reguliert, „abnehmen“ und an Wert verlieren wird.