53% der Fans glauben tatsächlich, dass E-Sport ein echter Sport ist

Esports Nielsen

Nielsens E-Sports-Branche veröffentlichte kürzlich eine Reihe neuer Statistiken zur Landschaft des elektronischen Sports und darüber, wie Fans und Follower den aufkeimenden Zeitvertreib und sein Potenzial, selbst ein branchenführender Markt zu werden, beurteilen.

In einem kürzlich veröffentlichten Bericht über die Nielsen Webseite Über "Fans verstehen" zeigt die Studie, dass 53% aller E-Sport Fans tatsächlich denken, dass E-Sport ein richtiger Sport ist.

Fans, die an der Studie teilgenommen haben, kommen aus den USA, Großbritannien, Frankreich und Deutschland. 71% dieser Fans glauben auch, dass der E-Sport-Markt in Zukunft zu einem Mainstream-Zeitvertreib werden wird, ähnlich wie andere Major-League-Sportarten. Sie können die Tabelle unten sehen.

Die Fans waren etwas weniger begeistert oder bereit zu akzeptieren, dass E-Sport einen Platz bei den Olympischen Spielen verdient. Nur 28% der Befragten waren der Meinung, dass der elektronische Wettbewerb bei einer der größten Veranstaltungen stattfinden sollte, die alle vier Jahre in der Sportwelt stattfinden.

Ein paar mehr fanden jedoch, dass E-Sport zumindest einen Platz auf dem College-Campus verdient hätte, wobei 41% ein Nicken in Richtung der Beherbergung des Controller- und Keyboard-Sport-Events in der Universitäts- und College-Sportkategorie gab.

Interessant dabei ist jedoch, dass mehr Menschen der Meinung sind, dass E-Sport es verdient, als echter Sport betrachtet zu werden, als die Anzahl der Menschen, die der Meinung sind, dass er es verdient, als Hochschulsport anerkannt zu werden.

Ich bin neugierig, warum genau es einen Unterschied gibt, wie es an Colleges und Universitäten anerkannt werden sollte und wie das Mainstream-Publikum es als ein reales Wettkampfsportereignis ansieht.

Wie auch immer, zumindest scheinen die meisten Fans des wachsenden Trends zu glauben, dass es nur noch größer wird, ob die Leute es als legitimen Sport anerkennen oder nicht.

Jetzt müssen sie nur noch einen Weg finden tatsächlich e-Sport monetarisieren.