SJWs Angriff Kotaku Schriftsteller für Interview TotalBiscuit

TotalBiscuit

[Aktualisieren: Kotaku hat sich entschuldigt an die SJWs, die ihren Schriftsteller angegriffen und belästigt haben]

[Original-Artikel:] Anita Sarkesian führte eine Social-Media-Lynch-Bande von Textvergewaltigern gegen die Kotaku-Autorin Laura Kate Dale. Der Grund? Dale interviewte populäre YouTuber John "TotalBiscuit" Bain einen Tag nach August 15th, die einige Social Justice Warriors einen #GamerGate-Jahrestag nennen, obwohl der Hashtag am August 27th, 2014 von Schauspieler Adam Baldwin geprägt wurde.

Das Drama wurde schnell untersucht und zusammengestellt Kotaku In Aktion, wo sie eine schnelle Zusammenfassung der Ereignisse bieten. Laura Kate Dale hat TotalBiscuit für Kotaku interviewt August 16th, 2017. Kurz nachdem der Artikel veröffentlicht wurde, twitterte die feministische Expertin Anita Sarkesian, die Feminist Frequency betreibt, ihren Widerwillen gegen Kotaku und gab TotalBiscuit eine Stimme.

Wie in Sarkesians Twitter-Feed erwähnt, verursachte das Malen eines Ziels auf TotalBiscuits und Dales Rücken eine übermäßige Belästigung, die auf sie gerichtet war.

Dale versuchte zuerst, mit den SJWs zu argumentieren, die begannen Kritik zu üben und ihren Weg zu hassen, Schreiben...

"Sie müssen TB nicht mögen, um anzuerkennen, dass es Dinge gibt, die wir von seinen Kommentarmoderationsmethoden lernen können. Es gibt Dinge, die er tut, dass Twitch und YT von Anfängern lernen und Dinge verbessern könnten.

"TB ist ein unbestreitbar großer Schöpfer. Ob Sie ihn mögen oder nicht, es lohnt sich, seine Methoden der Community-Moderation zu betrachten. Die Anzahl der Leute, die mich beschuldigen, sie betrogen zu haben, die Linke unter den Bus zu werfen, ein [Nazi] [Sympathisant] im Augenblick zu sein, ist wirklich ärgerlich.

"Absicht war es, Dinge zu zeigen, die am oberen Ende funktionieren, und einen Hinweis darauf, dass Twitch, YouTube, etc ,. Könnte kleineren Schöpfern helfen, wenn sie interessiert sind. "

Trotz diplomatischer Bemühungen um kühlere Köpfe, belästigten verschiedene Personen Dale und forderten, den Artikel aus Kotaku zu streichen, in dem Dale versuchte, die Situation zu kontrollieren, indem er die Leute aufforderte, die Leute in den Erwähnungen nicht zu belästigen Artikel aus der Kotaku - Datenbank, der über den Verlauf von mehrere Tweets...

"[Bitte] attackiere niemanden in meinen Erwähnungen. Ich versuche damit umzugehen. Ich mache einen schlechten Job. Ich versuche es zu beheben. Es tut uns leid. Ich habe es vermasselt und habe keine Werkzeuge, um es rückgängig zu machen. Ich kann nichts sagen, um es zu beheben. Es tut mir Leid. Ich wünschte, ich könnte das ungeschehen machen. Es tut uns leid. Auf Wiedersehen."

Die gezielte Kritik an Laura Kate Dale, TotalBiscuit in Kotaku öffentlich bekannt zu machen, kam schnell und hart.

Während Dale nach dem Fallout auf Twitter verzichtete, entschied sich TotalBiscuit dafür, Anita Sarkesian zum Ziel zu nehmen, Belästigungen gegen Dale zu orchestrieren und darüber zu schreiben mehrere Tweets...

In Ordnung, Anita, ich habe dich seit 3 Jahren ignoriert und dein Verblassen in die Dunkelheit wird dadurch verzögert, dass ich deine Existenz bestätige, aber du bist ein Hack. Jeder, der den Leuten sagt, sie sollten keinen Anti-Belästigungs-Artikel mit Ratschlägen zur Bekämpfung von Belästigung lesen, ist keine Anti-Belästigung. Als ob wir es nicht schon wüssten. Anita interessiert sich für eine Sache, die von dieser Industrie so viel wie möglich intellektuelle Unehrlichkeit abmelkt. Sie hat mit ihren Verbündeten seit Jahren einen vernünftigen Diskurs über das Thema der Repräsentation in Spielen vergiftet. @femfreq unterstützt Belästigung.

"Also komm zu mir. Du stehst Schulter an Schulter mit 4chan Trollen und Fanatikern, die die laute, vernünftige Stimme im Raum angreifen. Du kannst nicht gewinnen.

"Als du und deine Kumpane einen Transgender-Journalisten angegriffen haben, weil er versucht hat, Belästigungen zu bekämpfen, hast du aufgedeckt, dass du nur für dich da bist."

Dies ist nicht das erste Mal, dass Anita Sarkesian ihre Plattform nutzt, um Belästigungen anzuregen. Das hat sie kürzlich im vergangenen Jahr gegenüber Sargon von Akkad getan VidCon-Event Ende Juni.

Was ironisch ist, ist, dass viele der Kern #GamerGate TotalBiscuit ablehnten, nachdem er die #GamerGate Hubs kritisiert hatte, um jemanden zu verteidigen, der an einem kürzlichen Kongress teilnahm und einen von TotalBiscuits Freunden fragte: "Sind Fallen schwul?"

TotalBiscuit ließ den Mann aus der Versammlung werfen, weil er die Frage gestellt hatte, und diejenigen, die sich noch mit #GamerGate identifizierten, behaupteten, dass er sich in einen Krieger der sozialen Gerechtigkeit verwandelt hatte, der von YouTuber ausführlich behandelt wurde Center of Enrichment und Diversity in Geek Culture.

Dennoch behaupten Social Justice Warriors, dass TotalBiscuit mit #GamerGate aufgrund seiner Unterstützung von Ethik im Spieljournalismus in 2014 verbunden ist.

Seitdem hat TotalBiscuit sich von #GamerGate distanziert, aber Social Justice Warriors haben ihren Hass nicht von ihm distanziert.

Dale hat unterdessen eine kurze Pause von Twitter gemacht.