Detroit: Werden Sie ein Mensch Vermeidet aktuelle Ereignisse, weil es immer noch nur ein Spiel ist, sagt David Cage

Detroit wird Mensch

David Cage, Headhoncho von Quantic Dream und Regisseur für das kommende PS4 exklusiv, Detroit: Werde Mensch, vor kurzem mit dem Beamten gesprochen Playstation Magazin über den bevorstehenden Titel und einige Dinge, die sie nicht hinzufügen wollten, weil sie „falsch interpretiert“ werden könnten.

WCCFTech bestimmte Zitate aus dem Interview mit Cage gegenüber OPM aufgegriffen…

"Ehrlich gesagt, habe ich ein paar Szenen abgesagt, in denen ich der Meinung war, dass die Bedeutung falsch interpretiert werden könnte. Es war eine sehr interessante Sache für mich, weil es mir klar machte, dass mit Detroit: Mensch werden, dass wir es mit sehr bedeutungsvollen Dingen zu tun haben und dass du vorsichtig sein und respektvoll sein musst und darauf achten solltest, was du zu sagen hast.

 

"Und das war gruselig, aber gleichzeitig, wenn die Angst vorüber ist, sagst du 'warte eine Sekunde, ich arbeite an einem Videospiel, es ist bedeutungsvoll, es ist wichtig, es hat etwas zu sagen, es muss respektvoll sein, Ich muss auf alles achten, aber gleichzeitig rede ich von etwas. "

Detroit: Werde Mensch hat nach dem letzten Trailer, der dieses Jahr auf der E3 ausgestrahlt wurde, einige Kritiken erhalten, was einige nach Meinung von Black Lives Matters ahmten.

Andere haben kritisiert Detroit: Werde Mensch weil es kein richtiges Spiel ist.

Für Cage erklärt er, dass einige der Inhalte für den kommenden Titel etwas zu ernst waren und dass einige der kontroversen aktuellen Ereignisse in der Welt Themen waren, die sie nicht im Spiel „verwenden“ wollten, wie es heißt …

"Für mich gab es keine Möglichkeit, bestehende Probleme in einem Spiel zu nutzen, das immer noch Unterhaltung ist, egal wie viel Leidenschaft und Ehrlichkeit wir hineinstecken, es ist immer noch nur ein Spiel. Es passieren einige sehr ernste Dinge und wir wollten sie nicht "benutzen", also hatten wir viele Gespräche darüber. "

Es gibt nicht viel positiven Hype für Detroit: Werde Mensch, und es ist definitiv etwas, das Quantic Dream beunruhigen könnte, da der Verkauf als Single-Plattform-Exklusivprodukt definitiv begrenzt sein wird.

Viele Spiele, die Themen der sozialen Gerechtigkeit oder aktuelle politische Ereignisse verfolgen, sind auf dem Markt nicht so erfolgreich. Viele von ihnen haben sich auch mit gesellschaftspolitischen Themen befasst, die in liberalen akademischen Kreisen populär sind. Sie haben die Verkaufserwartungen nicht erfüllt. Man muss sich daher überlegen, ob Cage das aktuelle Marktklima kennt und ob sie Anpassungen vornehmen, um nicht in dieses zu geraten die gleiche Grube wie andere?