Square Enix Severs Krawatten Mit Hitman Entwickler

Hitman IO Interactive

IO Interactive sind jetzt freie Agenten in der Entwicklung Raum. Das dänische Studio wird nicht mehr unter dem Square Enix Publishing-Label untergebracht. Das Unternehmen verschickt eine Mitteilung an Investoren sie die abgetrennten Verbindungen zu IO Interactive zu informieren.

Xbox Erfolge nahm die kurze Notiz, die auf dem geschrieben über wurden offizieller Square Enix Webseite, wo der Präsident und stellvertretende Direktor von Square, Yosuke Matsuda, kurz erklärte…

„Zur Maximierung der Spielerzufriedenheit sowie Marktpotenzial geht nach vorn, wir unsere Ressourcen und Energien auf die wichtigsten Franchises und Studios konzentrieren. Als Ergebnis hat das Unternehmen bedauerlicherweise beschlossen, aus dem Geschäft von IO INTERACTIVE A / S, eine ganz zurückzuziehen - prozentigen Tochtergesellschaft und einer dänischen Aktiengesellschaft, Stand: März 31, 2017 „.

Ganz natürlich viele Spieler nahmen an Social Media genau zu fragen, was dies für die zweite Staffel der episodischen Killer Serie?

IO Interactive endete die erste Saison mit einem Cliffhanger.

Offensichtlich hat der Gesamtumsatz des episodischen Ansatzes nicht ganz so gut geklappt, wie sie es sich erhofft hatten. In Bezug auf den Verkauf haben es die verschiedenen Episoden des Spiels geschafft, insgesamt 630,000-Besitzer bei Steam zu gewinnen Dampf-Spy.

Dies spricht natürlich nicht wirklich für das über das Jahr verteilte Verkaufsvolumen Xbox Eins und PS4und wie viel davon zum Endergebnis beigetragen hat. Konsolen verdoppeln normalerweise den Softwareverkauf von PC. Wenn sie also an der digitalen Front PC ähnlich wären, aber zusätzliche Verkäufe von den physischen Veröffentlichungen hätten, dann hätte das Spiel ungefähr knapp unter 3 Millionen liegen können. Wenn sie viel mehr als PC wären, dann hätte es etwas über 3 Millionen gemacht.

In beiden Fällen war das Gesamtergebnis überhaupt nicht erfreulich für Square Enix, und sie entschieden sich, IO Interactive zu löschen. Dies ist nicht allzu unähnlich zu dem, was beim Neustart von Crystal Dynamics passiert ist Tomb Raider unter dem Eidos-Label, wo Spiel Rant hat über 3.8 Millionen im ersten Monat und es war „enttäuschend“ berichtet, dass das Spiel betrachtet, nach Square Enix.

Die Tage der marktbeherrschenden AAA-Titel scheinen zu Ende zu gehen, und alte Studios scheinen definitiv in einer Situation zu sein, in der sie sich auf packendere Inhalte konzentrieren müssen, die viele Gamer anlocken, anstatt sich ausschließlich auf die Markenbekanntheit zu verlassen und die Schlagkraft eines Budgets, um in der heutigen Branche wettbewerbsfähig zu bleiben.

(Haupt Bild mit freundlicher Genehmigung von Dr.DesperaDoS)