G2A abgewiesen Vorwürfen TotalBiscuit, Gearbox Software

G2A TotalBiscuit

[Disclosure: Wir haben in der Vergangenheit auf dieser Seite G2A von Anzeigen]

G2A gesendet an die Presse eine offizielle Erklärung über über die Behauptungen über betrügerische Schlüssel auf dem Markt verkauft werden, Fragen der G2A Schild Preis umgibt, und die fehlende Transparenz, die Entwickler bei der Polizeiarbeit Inhalt haben auf dem digitalen Marktplatz verkauft.

Die ganze Presseerklärung, die G2A uns gesandt hat, ist vier Seiten lang.

Die PR erklärt den Grund, warum die Aussage verzögert wurde, und warum G2A nicht sofort reagieren, sagen ...

„[...] der Grund für unsere verzögerte Antwort ist eigentlich ganz anders. Statt sofort zu reagieren, wollen wir diese Gelegenheit nutzen, um gründlich zu viele der Missverständnisse zu erklären, die im Laufe der Jahre entstanden sind.“

Einer der vier Ultimaten von Gearbox Software für G2A in Bezug auf die Änderung ihrer Politik in Bezug auf die ihre Verbraucherschutz-Service, G2A Schutzschild, frei nach vorne.

In der Presseerklärung, erklärt G2A, dass das G2A Schild einen guten „Wert“ für seinen Preis bietet, und dass es ermöglicht den Benutzer einen Kundendienstmitarbeiter Zugriff 24 / 7, um Probleme schnell und effizient zu lösen. Sie behaupten, dass sie für den Dienst laden wird weitergehen, und dass diejenigen, die nicht wollen, es zu benutzen, können weiterhin ihre Kunden-Support-Dienste nutzen, wobei sie versuchen, Probleme zu lösen.

Ein weiteres Ultimatum gesetzt vorwärts von Gearbox Software war, dass die Entwickler Zugriff auf das Backend von G2A benötigen, um Schlüssel zu entfernen, die als betrügerisch gekennzeichnet sind. Getriebe wollte auch G2A eine Beflaggung und Berichtssystem für Reseller implementieren, so können Entwickler Flagge und berichten diese Verkäufer und haben ihre Konten von der Website ausgeschlossen.

Nach G2A, sie haben ihre eigenen Lizenzprogramm und stellen sie fest, dass alle Entwickler nicht Teil des Lizenzprogramms nicht den Zugang zu ihren Backend werden gewinnen. In der Presseerklärung, sie erklären ...

„Die Entwickler möchten den Markt kontrollieren und alle Vertriebskanäle innerhalb es, höhere Preise zur Einführung und das Verbot der Weiterverkauf von nicht verwendeten Spiele. G2A.COM nicht damit einverstanden sind - wir haben die Käuferrechte, Käufer, die leider oft glauben, dass die festgelegten Regeln weiter von den Entwicklern das Gesetz folgen.

„Aus diesem Grund G2A.COM nicht Entwickler geben, mit denen wir keine Einigung unbegrenzten Zugang zu und die Fähigkeit, unterzeichnet in unseren Datenbanken zu ändern. G2A.COM hat alle ehrlicher Verkäufer zu schützen, und durch einen solchen Zugang zu allen Entwicklern geben, würden wir für eine Situation zulassen, in dem ein Entwickler alle Schlüssel auf unserem Markt ungeachtet seiner Herkunft löschen könnte. Eine solche Aktion für die Industrie wäre schädlich, für Spieler und illegal.“

Es ist wahr, dass viele Händler auf G2A Marktwert Preise um einen signifikanten Betrag unterschreiten. Wenn Entwickler Zugriff hat diesen Schlüssel, um zu verhindern zu den Preisen verkauft werden, wäre es auch die Marktpreise auf G2A bedeuten, die Sie normalerweise auf Steam sehen oder GOG.com.

Bisher ist das Indie-Studio TinyBuild verschrien Praktiken G2A, weil sie behauptete, dass Tausende von betrügerischen Schlüsseln wurden durch G2A verkauft und sie wurden nicht eine Kürzung der Einnahmen zu bekommen. Das Problem begann im vergangenen Jahr im Sommer, und es wurde so erhitzt, dass es bis zum diesjährigen letzten GDC Veranstaltung des ganzen Weg dauerte, wo ein G2A Mitarbeiter die Diskussion über Betrug und Marktpreis ansprach, wie von PC GamesN.

Im Wesentlichen scheinen viele Entwickler wie zu fühlen, wenn die Tasten auf G2A verkauft werden durch unerlaubte Mittel erworben wurden, und sie wollen nähere Informationen zu Lage, die Richtigkeit der Schlüssel zu überprüfen.

Andere Verlage, wie Ubisoft, lief in ein Problem zurück in 2015, wo sie verschiedene Tasten für Spiele Deaktivierung endete wie Watch Dogs, Far Cry und Assassin 's Creed nach Berichten von Betrug von Menschen aufgetaucht, die Schlüssel aus G2A erworben hat, wie von crave Online.

Die jüngste Kontroverse tauchte beim Getriebe zunächst einen Vertrag unterzeichnet zu verkaufen Bulletstorm: Full Clip Ausgabe‚S Sammleredition durch G2A, nur bis TotalBiscuit behauptete, dass er nicht die Unterstützung Getriebe oder spielen mehr ihrer Spiele wäre, wenn sie weiterhin mit G2A zu unterstützen und Partner.

Getriebe sprach dann mit TotalBiscuit über das Thema und kam mit dem Ultimatum für G2A auf. Sie hatten nur ein paar Tage, um eine Antwort zu erteilen in ein Ultimatum Anerkennung um zu ändern, wie ihr Geschäft betrieben oder Getriebe drohte den Stecker auf die ziehen Bulletstorm Partnerschaft. G2A reagierte nicht so in der Zeit Getriebe zog den Stecker.

G2A hat jetzt ihre Seite der Geschichte ausgestellt, und sie beendete die Presseerklärung mit den Worten ...

„[...] wir unsere Kritiker respektieren und glauben, dass sie das Wohl der Industrie am Herzen liegt. Leider manchmal verstehen sie nicht, wie G2A.COM arbeitet und als solche dieses Missverständnis bewirkt, dass sie die Öffentlichkeit über unser Unternehmen in die Irre führen. Der beste Beweis dafür sind die formulierten vier Ultimaten teilweise durch John Bain, die es stellt sich heraus, dass als alle Probleme völlig unnötig war ein Teil des G2A.COM Marktplatz angehoben ist schon lange. Die meisten der Vorwürfe gegen uns erhoben werden, basiert sowohl auf einen Mangel an Wissen, und einen Mangel an Verlangen, die andere Seite der Geschichte zu lernen.“

Die Forderungen und Argumente über G2A und die grauen Markt Erleichterung des Authentifizierungsschlüssel Reseller seit Jahren an. Das Unternehmen hat einige Änderungen an ihrer Politik nach bestimmten Kontroversen gemacht, aber unter Beschuss für andere ähnliche Fragen.

So wie es aussieht scheint es, als ob Getriebe wird nicht mehr mit G2A Partnerschaft werden.