WikiTribune Promises Belegt Journalismus Trotz Wikipedia Mängel
WikiTribune

Der Gründer von Wikipedia, Jimmy Wales, veröffentlichte ein Video behauptet, dass WikiTribune - eine neue Website arbeitet er an - all „fake news“ in diesen Tagen über das Internet verbreitet zu beheben versucht (vor allem aus dem Mainstream-Medien). Wales wird Crowdsource-Fact-Checker und professionelle Journalisten gleichermaßen in einem Versuch verwenden, um ein offenes, Informationen kapitalistisches Ökosystem zu schaffen, in denen Mitglieder der Gemeinschaft und Profis wieder groß zu machen Journalismus beitragen können.

Es gibt nur ein Problem damit ... es ist nicht für Wikipedia funktioniert, warum sollte es für WikiTribune arbeiten?

In dem Video, Wales argumentiert, dass Fakten zu überprüfen obersten herrschen würde ...

Allerdings verwendet Wikipedia ein ähnliches Modell, sondern stützt ihre Tatsache auf die Zuverlässigkeit und das Gewicht einer Quelle zu überprüfen. So ideologisch getrieben Editoren eine Quelle schrubben (auch wenn es auf Fakten basierende) und verwenden ein anderes für seine „gebührend“, weil es mehr Mainstream ist oder als von Wikipedias Herausgeber (über Konsens) zuverlässig zu sein.

Sie nutzen die bürokratische runaround für ihre eigenen Mittel, um die Massen zu überzeugen und hausieren Desinformation als Tatsache. Dies bewirkt, dass eine Menge Hot Button Themen in „bearbeiten Kriege“ machen und „Schlachtfelder“, administrativen Schieds zwingen manchmal einzuspringen. Wenn zum Beispiel von Zoe Quinn und Co aufgetaucht belegt., Beteiligt in Doxing, Schikanen und Fehlverhalten über die CON-Chat Lecks, die Wikipedia-Editoren obstruiert den Absturz überschreiben Netzwerk Artikel bis sie einen Weg, um sicherzustellen, dass keiner der tatsächlichen vernichtenden Tatsachen machte seinen Weg auf die Crash-Override Network Wikipedia-Seite finden.

Es ist auch, wie Wikipedias #GamerGate Artikel wurde eine solche Propaganda gefüllten Chaos und ist kaum mehr als ein Resonanzboden und Werbeplattform für Zoe Quinn, Anita Sarkeesian und weit linken Extremismus. Die Redaktion favorisierte Websites wie Gawker, Vox und Washington Post, da sie eine offensichtliche Voreingenommenheit gegenüber #GamerGate hatte. Die Einbeziehung der FBI-Bericht Links zu Websites, die das FBI als inkompetent malen, die alle in einem Versuch zu vermeiden, zu erwähnen, dass das einzige, was die FBI fand in ihrer Untersuchung waren Dritt Trolle, und sie konnten nicht beweisen, dass #GamerGate eine Belästigung Kampagne war.

Die Frage lautet also: was die Gizmodos, Voxs von der Beschaffung WikiTribune immun machen würde, und Snopes des Internets, wenn solche Seiten - auch Snopes - haben sich bewährt, falsche Nachrichten veröffentlichen?

Gemäß Reuters, Medienprofessor an der London School of Economics, Charlie Beckett, glaubt, dass die Website einfach den Internet-versierte, Informationen bewusste Leser dazu dienen würde, und kann nicht wirklich helfen, die Flut von falschen Informationen zügeln, um die Massen von dem Mainstream-Outlets hausieren werden.

Das größere Problem ist nicht, ob WikiTribune erreichen, aber ob oder nicht, wird es leidet an zensieren und Beiträgen der Community Quetschen, die für nicht toe die politische Linie zu tun, wer Ladung nimmt. Es ist bereits mit Wikipedia unter einem ähnlichen Modell passiert ist, und mit so vielen Websites zu Zensur und SJW gesellschaftspolitischen Vorurteile zu erliegen, was würden WikiTribune vom Leiden, das gleiche Schicksal stoppen?

Über mich

Billy wurde Jimmies seit Jahren Rascheln Videospiele abdeckt, Technologie und digitale Trends in der Elektronik-Entertainment-Bereich. Die GJP weinte und ihre Tränen wurde sein Milchshake. Benötigen Sie in Kontakt zu treten? Versuchen Sie, die Kontaktseite.

Folgen Sie diesem Link nicht oder Sie werden von der Seite verboten!