Nintendo-Switch gewinnt März NPD; Legend of Zelda hatte 102% Attach Rate
Legend of Zelda Breath of the Wild Verkäufe

Die NPD-Charts sind in für März 2017 und Nintendo kam der Sieger. Das Nintendo-Switch verkaufte 906,000-SKUs in Nordamerika, während der Restbestand ihres 2-Millionen-SKU-Angebots auf Japan, Europa und Australien aufgeteilt wurde.

Gemäß Nintendo Everything, es gab mehr als eine 102% Attachment Rate zwischen Legend of Zelda: Breath of the Wild und der Nintendo Switch, bei dem einige Spieler zusätzliche Kopien des Spiels kaufen, selbst wenn sie das System nicht besitzen. Atem der Wildnis Managed 925,000 Einheiten zu bewegen.

Laut Nintendo Everything erklärte ein Vertreter ...

„Die Argumentation hier‚kann sich auf Menschen zugeschrieben werden, die sowohl eine limitierte Auflage des Spiels erworben zu sammeln und eine zweite Version zu spielen.‘

Einige Leute haben auch bemerkt, dass sie beim Kauf der Nintendo Switch Bundles die Reiseführer, einen zusätzlichen Controller und eine Kopie davon erhalten The Legend of Zelda: Breath of the Wild aber nicht das System. So Absatz bewegt sich nach wie vor für Breath of the Wild auch wenn die Systeme nicht sind. Der Grund dafür ist - laut einigen Leuten, die von Orten wie Wal-Mart und Target vorbestellt haben -, dass die Einzelhändler keine vorbestellten Einheiten halten und sie auf der Basis "first come, first serve" verkaufen, was einige zwingt Menschen müssen länger warten, bis ihre Switch-Einheiten ankommen, wenn sie online bestellen.

Orte wie NowinStock.com haben immer wieder gezeigt, dass der Nintendo-Switch in den USA ausverkauft und Japan aufgehalten hat.

Laut einem Vertreter von Nintendo erklärten sie Nintendo alles, dass sie hart arbeiten, um die Nachfrage zu befriedigen, indem sie das Angebot aufstocken ...

„Während Nintendo-Switch Umsatz aus ist auf einen Rekordstart Sendungen noch nicht gelungen, mit so hohen Nachfrage Schritt zu halten. Nintendo arbeitet sicherzustellen, dass jeder zu machen, der will, ein System in der Lage ist, einen zu kaufen, und mehr Systeme ausgeliefert ständig zu werden.“

Mittlerweile belegten sowohl Sony als auch Microsoft jeweils den zweiten und dritten Platz PS4 den schlagen Xbox One.

Microsoft rächte sich, indem sie behaupten, dass mehr als 1.1 Milliarden Stunden Xbox Live wurden für den Monat März angemeldet, nach einem Bericht von Spiel Revolution.

Sony hatte nichts zu sagen, aber sie haben es geschafft, die Xbox One fünf Monate hintereinander mit dem PS4 zu überholen, also ist das besser als nichts.

Über uns

Billy wurde Jimmies seit Jahren Rascheln Videospiele abdeckt, Technologie und digitale Trends in der Elektronik-Entertainment-Bereich. Die GJP weinte und ihre Tränen wurde sein Milchshake. Benötigen Sie in Kontakt zu treten? Versuchen Sie, die Kontaktseite.

Folgen Sie diesem Link nicht oder Sie werden von der Seite verboten!